West Storm verliert äußerst knapp gegen Amigos Landsberg

West Storm verliert äußerst knapp gegen Amigos Landsberg

dig

West Storm Germering vs EC Amigos Landsberg

11.11 um 17.30 Uhr im Polarium Germering

Am Samstag trafen sich erstmals in der neuen MEL2 Saison der Vorjahreskrösus Amigos (die unglücklich und überraschend im MEL2-Halbfinale ausschieden) und der letztjährige Fast-Absteiger West Storm (Rettung auf den 3. Platz am letzten Spieltag) aufeinander.

West Storm startete wie in de letzten Spielen auch wieder stark im 1. Drittel. Nach einigen zahlreichen Chancen war es am Ende Daniel Tack der West Storm in Führung schoss.

Auf der Gegenseite konnte unser neuen Goalie Bobby seine Klasse unter Beweis stellen und hielt die zahlreichen Schüsse der Amigos mit Bravour.

Mit einer knappen 1:0 Führung ging es in die 1. Drittelpause.

Im 2. Drittel wurde West Storm auf einmal fahriger, wirke müde und hatte Disziplinprobleme . Nach einigen unnötigen aber korrekten Strafen, war am Ende auch Bobby machtlos als ein Amigo 3 mal die Chance auf einen Nachschuss bekam. 1:1. Doch nur 3 min später war es wieder unsere #4 Daniel Tack der West Storm in Führung schoss. Speziell die 1. Reihe konnte trotz 2 kurzfristigen  Absagen viele gute Chancen herausspielen und scheitere am überragenden Amigos Goalie oder dem Pfosten. Die Amigos hatten aber auch auf der anderen Seite riesige Chancen und nur Dank dem West Storm Goalie Bobby, der einige Alleingänge und 2vs1 überragend hielt, stand es „noch“ 2:1 für West Storm. 1 min vor Ende des 2. Drittels vergab die #80 von West Storm erst eine Grosschance , leistete sich dann einen Turnover und im direkten Gegenzug fälschte ein Amigos Spieler eine Scheibe vor dem Tor ab. Über 3 Pfosten blieb die Scheibe 1 Sekunde (!!!) vor Ende Drittels knapp hinter der Linie stehen. Leider war der Videobeweis im WarRoom in Toronto aktuell nicht erreichbar, so entschied der sehr gute Schiedsrichter korrekterweise auf Tor.

Im letzten Drittel setzte West Storm alles auf Sieg und stürmte wie die Feuerwehr. Als es auch eine Überzahlsituation gab, hoffte alles auf den Siegtreffer. Leider kam es anders, die Nr. 33 der Amigos schnappte sich die Scheibe Umkurvte 3 West Storm Spieler und hämmere das Ding zum viel umjubelten 3:2 in Unterzahl in die Maschen.

Kurz vor Ende des Drittels setze West Storm nochmal alles auf Karte und spielte die Amigos an die Wand, mit viel Glück, Querlatte und Pfosten retteten Sie aber den 3:2 Sieg über die Zeit.

Fazit : Eine unglückliche aber letztlich verdiente Niederlage, da die Amigos das bessere und wachere Team am Ende waren.

(Bericht: J. Müller)

Tore für West Storm:

Tor Assist
1:0 #4 Daniel Tack #9 Philip Kurbis
2:1 #4 Daniel Tack #9 Philip Kurbis

(Bericht Anton Kawelke)