Coach Roman Mucha verlässt Germering

Nach einer langen und emotionalen Landesliga-Saison 2023/24 beendet Roman Mucha sein Engagement als Trainer der 1. Mannschaft. Er hatte das Team bis in das Playoff-Viertelfinale geführt, wo man sich letztlich dem Vizemeister Burgau in zwei Spielen geschlagen geben musste.

Der gebürtige Slowake und Ex-Profi mit über 1.000 Pflichtspielen kam im vergangenen Sommer als absoluter Wunschtrainer in die Münchner Vorstadt. Seine Philosophie, seine Vorstellungen Eishockey zu spielen und sein großer Erfahrungsschatz waren genau das, was die Germeringer gesucht haben. Es war wichtig einen Trainer zu finden, der den eingeschlagenen Weg der letzten Jahre weiterführt, das Team kontinuierlich verbessert und den Fans ein attraktives Eishockey bietet. Mucha wollte darüber hinaus einen gesunden Konkurrenzkampf. Dabei sollte stets viel Wert auf Freude, Leidenschaft und Engagement am Eishockeysport gelegt werden.

Nach nur einer Spielzeit beendet man nun im gegenseitigen Einvernehmen die Zusammenarbeit.

Die Verantwortlichen bedanken sich bei Roman Mucha in aller Form für die gute Landesliga-Spielzeit und wünschen ihm beruflich und privat alles erdenklich Gute und allzeit viel Gesundheit!