Wanderers verpflichten Petr Vorisek als neuen Head Coach

Wanderers verpflichten Petr Vorisek als neuen Head Coach

Foto: Robin Bauersachs

Fast vier Monate ist es nun her, dass die Wanderers Germering den Kampf um den Aufstieg in die Landesliga gegen den EV Mittenwald im Playoff-Halbfinale verloren haben. Nur wenige Wochen nach Saisonende signalisierte EVG-Coach Rudi Simm bereits, dass er als Trainer in der kommenden Spielzeit nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Der 40-jährige Familienvater möchte seinen Fokus zukünftig wieder voll und ganz auf die Nachwuchsarbeit legen und übernimmt die U13, die er bereits im Vorjahr zusätzlich zur Seniorenmannschaft betreute. Für die erfolgreiche Arbeit und sein Engagement bedankt sich der Verein bei Rudi nochmals ganz herzlich und man ist froh, ihn auch weiterhin in den eigenen Reihen zu haben.

Damit begann für den Vorstand neben Spielergesprächen früh die Suche nach einem geeigneten Nachfolger, der den angefangenen Weg des Germeringer Eishockeys weitergeht und die Mannschaft kontinuierlich weiterentwickeln kann.

Fündig wurde man nun in Person von Petr Vorisek. Der 58-jährige Tscheche hat sich in der Branche einen Namen gemacht, er arbeitete schon im Nachwuchsbereich des Augsburger EV und des ESV Königsbrunn. Weitere Stationen waren Burgau, Moosburg, Waldkraiburg, Erding und Dorfen. Mit den Erdingern schaffte er im Frühjahr 2011 den Aufstieg in die Oberliga und führte sie, nach zwischenzeitlicher Abstinenz, fünf Jahre später nach dem Zwangsabstieg in die Landesliga wieder zurück in die Bayernliga. Ähnlichen Erfolg hatte Vorisek bei seinem Engagement in Königsbrunn. Mit wenigen Mitteln führte er die Pinguine im Jahr 2012 sensationell in die Bayernliga-Aufstiegsrunde. In seiner Nebentätigkeit als Spielervermittler brachte er 2012 Lukas Miculka nach Waldkraiburg, der 2014 zum ESC Dorfen wechselte und bis heute zu den Topscorern der Bayernliga-Historie zählt.

Vorisek selbst äußert sich wie folgt zu seiner neuen Aufgabe bei den Wanderers: „Ich freue mich auf meine neue Herausforderung. Germering ist ein Verein, der nicht in die Bezirksliga gehört und ich möchte dabei helfen, das Saisonziel Aufstieg in die Landesliga zu erreichen.“

Die Verantwortlichen erhoffen sich von ihrem neuen Trainer, dass er seine langjährige Erfahrung und sein Eishockey-Wissen an die Spieler weitergeben kann. Mit dem Aufstiegskampf kennt er sich über die Jahre jedenfalls bestens aus. Für seine neue Aufgabe in Germering wünscht man Petr Vorisek alles Gute und viel Spaß und Freude bei der Arbeit. Im schwarz-gelben Lager ist man stolz einen solchen Fachmann als neuen starken Mann zu gewinnen. Gemeinsam möchte man an die Erfolge der Vorsaison anknüpfen.

Der aktuelle Kader der Wanderers Germering für die Saison 2019/2020

Tor: Daniel Schmidt
Verteidigung: Stefan Sohr, Michael Schmidbauer, Simon Langnickel, Georg Critharellis, Christian Köllner, Simon Bogner
Sturm: Quirin Reichel, Nico Rossi, Ludwig Schmidbauer, Manuel Winkler, Louis Kolb, Daniel Simm, Thomas Köppl, Konstantin Kolb, J.C. Cangelosi

Trainer: Petr Vorisek