Sturm-Trio weiter im schwarz-gelben Trikot

Sturm-Trio weiter im schwarz-gelben Trikot

Foto: Scale vision by Matthias Paintner

Die pure Leidenschaft für den Eishockeysport verkörpern die nächsten drei Angreifer im Landesliga-Aufgebot 2022/2023, die zudem unglaublich viel Energie ins Germeringer Spiel bringen. Athleten, die auch einmal die Drecksarbeit an der Bande verrichten, mit ihrem Tempo und ihrer Wendigkeit aber auch Räume schaffen und den nötigen Zug auf das gegnerische Tor nie aus den Augen verlieren.

Louis Kolb bringt die Gegenspieler mit seiner pfeilschnellen Spielweise regelrecht zur Verzweiflung und wird im Team insbesondere als Assistgeber geschätzt, der mit präzisen Pässen seinen Kollegen auf dem Eis zu aussichtsreichen Torabschlüssen verhilft. Darüber hinaus agiert der Rechtsaußen unglaublich diszipliniert und clever. Mit der Angriffszone vor sich, kommen seine Fähigkeiten effektiv zur Entfaltung: starke Technik, Aggressivität und gute Übersicht. Taktisch sehr gut ausgebildet, lässt er trotz aller Offensivkraft, nur ganz selten einen gegnerischen Angreifer im Rücken laufen. Statistisch gesehen, zeigt die Entwicklungskurve des jungen Stürmers ungebrochen einen positiven Verlauf. Kolb hat in der abgelaufenen Saison alle Partien bestritten und dabei 19 Tore und 14 Assists auf seinem persönlichen Punktekonto verbuchen können. Er ist der Antreiber im „Secondary Scoring“, das vor allem in einer möglichen Aufstiegsrunde ein entscheidender Faktor auf dem Weg in die Playoffs sein kann.

Der erst 23-jährige Stürmer Thomas Köppl besticht durch seinen enormen Antritt und ausgeprägten Spielwitz. Seine Ausbildung genoss er im Nachwuchs der Starbulls Rosenheim, bei denen er bis zur DNL hochspielte. Über München und Augsburg wechselte er schließlich im Sommer 2017 in die Münchner Vorstadt. Für den Gegner ist er schwer bespielbar, da er nicht nur sehr ausgepicht agiert, sondern auch ein ausgeprägtes Stickhandling hat. Für die Mannschaft ist er Gold wert, da er seine Mitspieler immer wieder perfekt einzusetzen weiß, was seine zahlreichen Assists entsprechend belegen. Obendrein ist er für seinen hundertprozentigen Einsatz bekannt, was ihn manchmal die ein oder andere Strafminute kostet. Jedoch machen ihn die Emotionen noch stärker und zielbewusster, sehr wichtige Komponenten für den Spirit und Erfolg. Des Weiteren engagierte er sich in der letztjährigen Spielzeit im vereinsinternen Nachwuchs und coachte die U20 in der Bayernliga. Der Verein ist überzeugt, dass Köppl auch in der nächsten Saison ein wichtiges Puzzleteil in der EVG-Offensive sein wird.

Manuel Winkler erwies sich nicht erst im Vorjahr als sehr mannschaftsdienlicher Spieler. So kann er Tore nicht nur selbst erzielen, sondern bereitet auch genauso viele für seine Teamkollegen vor. Der aus dem Nachwuchs des HC Landsberg stammende Forward, spielt seit mittlerweile acht Jahren bei den Wanderers, davon fünf Jahre im Seniorenteam. Ein zu 100% aufopferungsvolles Auftreten und ein hingebungsvoller Siegeswille zeichnen ihn aus. Derweil war die Situation für ihn in der abgelaufenen Landesliga-Saison alles andere als einfach. Manchmal als Angreifer, manchmal als Verteidiger eingesetzt und das in immer wieder unterschiedlichen Reihen. Eine große Herausforderung für so einen jungen Spieler, die er sehr gut angenommen hat und an der er wachsen wird. Seine spielerischen Qualitäten sind einmalig und weiß man in Germering sehr zu schätzen. Ein guter Torabschluss, ein perfekt ausgebildetes und schnelles Skating und keine Scheu, die teils harten Zweikämpfe an der Bande anzunehmen. Er ist ein sehr bedeutsamer Teil in einem erfolgreichen Kollektiv und möchte im Herbst an seinen guten Leistungen anknüpfen und seine persönliche Statistik weiter verbessern.

Kader für die Landesliga-Saison 2022/2023

Torhüter: n.n.
Verteidiger (2): Andreas Schmelcher, Maximilian Raß
Stürmer (7): Quirin Reichel, Marcus Mooseder, Michael Fischer, Dennis Sturm, Louis Kolb, Thomas Köppl, Manuel Winkler

Trainer: Florian Winhart