Spitzenspiele für die U15 der Wanderers Germering

Spitzenspiele für die U15 der Wanderers Germering

U15

Samstag 08.10.22 EC Bad Tölz U15 – Wanderers Germering U15 14:2 (4:1) (4:1) (6:0)

Nichts zu holen gab es am Samstagnachmittag in Bad Tölz. Die Gegner fuhren mit 4 starken Reihen,
einen Angriff nach dem anderen, auf das Germeringer Tor. Selten konnte man sich von dem Druck
befreien. Auffallend auch das akkurate Passspiel der Gastgeber, dem man nicht viel
entgegenzusetzen hatte. Kämpferisch wurde nie aufgegeben, am deutlichen Endresultat änderte dies
nicht viel.
Schussverhältnis 36 – 20
Sonntag 09.10.22 Wanderers Germering U15 – SB Rosenheim U15 1:4 (0:1) (0:2) (1:1
Gut erholt zeigte man sich von der Niederlage in Bad Tölz. Jederzeit auf Augenhöhe mit einem
starken Rosenheimer Team, hielt man über weite Strecken des Spiels mit.
Die Defensive stand besser wie am Tag zuvor und so ging man in die erste Pause mit einem knappen
1:0 Rückstand. Willens den Ausgleich zu erzielen, startete man aggressiv in den zweiten Abschnitt.
Schon nach 5 Minuten hatte man doppelt so viele Torschüsse zu verzeichnen, wie im gesamten
ersten Drittel. Nur das Tor wollte nicht fallen.
Das fiel auf der anderen Seite mit einem gekonnten Schuss unter die Latte aus spitzem Winkel. Als
kurz darauf auch noch das 3:0 für die Rosenheimer fiel, merkte man, das etwas Resignation eintrat.
Doch Coach Schuster motivierte das Team noch einmal für das letzte Drittel, in dem dann in der
53. Minute der vielumjubelte Anschlusstreffer gelang.
Man warf nochmal alles noch vorne, nahm den Torhüter für einen sechsten Feldspieler vom Eis, doch
die Rosenheimer schafften es das finale 4:1 zu erzielen.
Mit der Leistung vom Sonntag, werden sich noch einige Gegner gegen die U15 der Wanderers schwer
tun.
Wanderes Germering – SB Rosenheim Schussverhältnis 34-31