Routiniers schwören Wanderers die Treue – EVG baut auf seine Leader

Routiniers schwören Wanderers die Treue – EVG baut auf seine Leader

Foto: City-Press GmbH Bildagentur

Über viele Jahre gereifte Erfahrung und Abgezocktheit sollen auch zukünftig wichtige Faktoren im Kader der Wanderers sein. Dazu gehört auch die nötige Ruhe an der Scheibe in schwierigen Spielsituationen, die es in der Landesliga ohne Frage immer wieder geben kann. In diesem Zuge kann Germering die Vertragsverlängerungen von Marcus Mooseder und Christian Czaika vermelden. Die Zusage der beiden Stürmer ist ein weiteres Zeichen dafür, dass in der Münchner Vorstadt mehr denn je auf Kontinuität gesetzt wird. Beide Akteure haben trotz ihres fortgeschrittenen Alters eine herausragende physische Verfassung und vorbildliche Einstellung für Training und Spiel.

Marcus Mooseder blickt mittlerweile auf stolze 22 Jahre im Seniorenbereich zurück und nannte seine Rückkehr zu den Wanderers vor zwei Jahren eine Herzensangelegenheit. Das Mitanpacken beim Neuanfang des Vereins, für den er in der Saison 2010/2011 bereits eine Spielzeit in der Bayernliga auflief, war für den sympathischen Angreifer eine Selbstverständlichkeit. Seither strotzt der 39-Jährige voller Tatendrang und geht als unumstrittener Führungsspieler vorneweg. Mooseder strahlt auf dem Eis eine ungeheure Präsenz aus und passt nicht nur sportlich, sondern auch charakterlich sehr gut ins Team von EVG-Coach Peter Schedlbauer. Der ausgebildete Center war in der Vorsaison punktstärkster Spieler hinter Konstantin Kolb und weiß als Goalgetter und Assistent gleichermaßen in Erscheinung zu treten. Gesegnet mit einem guten Skating, einem vorausschauenden Stellungsspiel und einem ausgeprägten Torabschluss, ist er für jeden Gegenspieler schwer unter Kontrolle zu bringen.

Auch der vor einem Jahr aus Miesbach zurückgekehrte Forward Christian Czaika bringt Routine und spielerische Raffinesse in die junge Germeringer Mannschaft. Seine Leaderqualitäten untermalt er mit einer tadellosen Mentalität, einer unbändigen Leistungsbereitschaft und einer unglaublichen Leidenschaft für den Eishockeysport. Zudem ist der gebürtige Troisdorfer flexibel einsetzbar, so agierte Czaika in der vorherigen Landesliga-Saison als Verteidiger. Er stellte sich damit nicht nur in den Dienst der Mannschaft, sondern meisterte seine Aufgabe in gewohnt solider Manier. Mit einem Tor und drei Assists führte er die teaminterne Statistik der Verteidiger zusammen mit Christian Köllner an. Der 35-Jährige identifiziert sich sehr mit dem Verein, was u.a. auch seine sechs Bayernliga-Spielzeiten während den Jahren 2012 bis 2018 deutlich machen. Er genießt ein hohes Ansehen nicht nur in der Kabine, sondern auch bei den schwarz-gelben Anhängern.

Wanderers Sportlicher Leiter Markus Wiesheu freut sich sehr, mit den zwei tragende Säulen für ein weiteres Jahr planen zu können. Man ist im Germeringer Lager davon überzeugt, dass Marcus Mooseder und Christian Czaika ihren Job auf und neben dem Eis weiterhin so konsequent und vertrauensvoll erfüllen. Beiden wünscht man einen schönen Sommer und eine gesunde und erfolgreiche Saison 2021/2022.

Kader der Wanderers Germering für die Landesliga-Saison 2021/2022

Torhüter: n.n.
Verteidiger (4): Christian Köllner, Michael Schmidbauer, Marco Berger, Dominik Schulz
Stürmer (6): Konstantin Kolb, Louis Kolb, Manuel Winkler, Michael Dorfner, Marcus Mooseder, Christian Czaika

Trainer: Peter Schedlbauer, Andreas Schmid