Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Sonntagslauf mit Musik und Frühstück in der Eishalle

28.11.2010 um 17:24 Uhr von Florian Hutterer
  • Früh übt sich wer ein guter Eishockeyspieler werden will.

    Während ganz Germering noch in tiefem Schlaf liegt, ist in der Eishalle schon um 7:30 Uhr halligalli auf dem Eis. Die Kleinstschüler III und die Laufschule trafen sich zu einem Sondertraining mit den großen Juniorenspielern.

    Es war nicht ganz klar, wem der frühe Termin mehr zu schaffen machte, den Eltern oder den Junioren. Die kleinen hatten ihren Spass auf dem Eis und zwischendurch wurde im Kabinengang gemeinsam bei Butterbrezen, Wurst, Käse und Nutellasemmeln gefrühstückt.

    Die Eltern durften derweilen in der Halle Kaffee trinken und  Brezen essen. Eine Veranstaltung, die sich alle Eltern demnächst zur Nachmittagskaffeezeit wiederholt wünschen! :-)

     

    Weiterlesen

Wanderers Kleinstschüler I halten beim Freundschaftsturnier in Erding gut mit

28.11.2010 um 16:50 Uhr von Florian Hutterer
  • Einen Tag nach dem BEV Turnier zu Hause mussten die Kleinstschüler in Erding gegen die Erding Gladiators, die Starbulls Rosenheim und den SC Reichersbeuern antreten. Trainer und Betreuer waren sehr gespannt auf das Kräftemessen mit Mannschaften, die alle in Meldeklasse A antreten.

    Im ersten, vom Gegner sehr hart geführten Spiel gegen Erding legten die Wanderers los wie die Feuerwehr und führten ab der 3. Minute mit 1:0. Von dem Schock erholten sich die Erdinger erst mitte des Spiels und konnten erst ausgleichen und dann die Führung zum 2:1 feiern. Doch Germering kam nochmals ins Spiel und konnte zum 2:2 ausgleichen. Ein Stochertor nach führte zum für Germering unglücklichen 3:2 für Erding.

    Im zweiten Spiel gegen Reichersbeuern konnte die Partie lange offen gehalten werden. Am Ende Stand es 4:2 für den Gegner, dem aber alles abverlangt wurde. Gegen die Rosenheimer reichten die Kräfte dann nicht mehr und es gab eine 0:7 Niederlage.

    Wir sind trotzdem hoch zufrieden, denn ein Klassenunterschied konnte nicht festgestellt werden.

     

    Weiterlesen

Wanderers Kleinstschüler I setzen sich beim Heimturnier durch

27.11.2010 um 16:47 Uhr von Florian Hutterer
  • Mit einer guten Mannschaftsleistung setzt sich die Mannschaft in Germering am 27.11.2010 gegen den EHC München, Augsburg II und den ESC München durch. Die Zuschauer in Germering bekommen erstmals in dieser Saison die Raupe zur Feier des Turniersiegs zu sehen.

    Im ersten Spiel gegen den EHC München war es das erwartet knappe Spiel. Trotz teilweise sehr guter Chancen wollte gegen die gut kämpfenden Spieler und den guten Münchner Torhüter lange kein Tor gelingen. In der 14. Minute gelang der erste und einzige Treffer im Spiel.

    Gegen Augsburg II war der Start denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten gingen die Augsburger in Führung und die Wanderers mussten gegen schnelle Gegner einem Rückstand hinterherlaufen. Dem Ausgleich ließen die Augsburger die erneute Führung folgen, ehe Germering sich mit einem Doppelschlag befreite und 3:2 in Führung ging. Von nun an war die Partie offen mit leichten Vorteilen für Germering, die die Führung bis zum 5:3 nicht mehr abgaben.

    In der letzten Partie gegen den ESC München wurde ein klarer 10:0 Erfolg erspielt. Damit sind die Germeringer wieder in der Gesamtwertung wieder am EHC München dran.

     

    Weiterlesen

"Wiedergutmachung" im Polariom gegen Favoriten Peissenberg gelungen!

27.11.2010 um 16:36 Uhr von Florian Hutterer
  • Nach dem " Grottenspiel " gegen Dorfen hatten sich die Wanderers gegen den hohen Favoriten Peissenberg etwas vorgenommen. Doch man konnte die guten Vorsätze auf dem Eis zunächst nicht umsetzen. Bereits der erste Angriff des Favoriten führte durch Florian Barth zum 0:1 Rückstand. Als Peissenbergs Pfleger auf 0:2 in der 5. Minute erhöhte gaben die Zuschauer im Polariom bereits nichts mehr auf die Ashton-Truppe. Doch die Wanderers schlugen zurück. Christian Meier (Ass.Schury u. Gambs) konnte aus unmöglichem Winkel zum 1:2 Anschlußtreffer einschiessen. 2 Minuten später konnte wiederum Pfleger den alten Zweitore- rückstand herstellen. Nun glaubten die Zuschauer, daß die Partie bereits zu diesem frühen Zeitpunkt gelaufen war. Zu stark trat die Sternkopf-Truppe auf und stellte die Wanderes spielerisch immer wieder vor große Probleme. Doch in der 15. Minute faßte sich der sehr stark aufspielende Daniel Schury ein Herz und konnte in Überzahl ( Ass. Meier u. Lindner ) den 2:3 Anschlußtreffer erzielen. Ab diesem Zeitpunkt waren die Wanderers ein gleichwertiger Gegner. Das 2. Drittel ging überraschend von den Spielanteilen her an die Wanderers, wenn es auch 1:1 ausging. Sebastian Stürzer, mit einem satten Schuß ins Kreuzeck ( Ass. Jelinek u. Gambs) und auf Peissenbergs Seite Varianov waren die Torschützen. Zu Beginn des 3.Drittels tanzte Oli Wälde nach schönen Angriff ( Ass. Jelinek,Stürzer ) Peissenbergs Goali Bath aus und netzte zum 4:4 Ausgleich ein. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurden die zuletzt so enttäuschten Zuschauer wach und feuerten die Wanderers an. In Überzahl konnte Daniel Schury auf Zuspiel von Christian Meier den spielentscheidenden 5:4 Treffer makieren. Von nun an wurde es eine Abwehrschlacht. Die Heimmannschaft überstand gar ein 2 zweiminütiges Überzahlspiel ( 5:3 ) mit Glück und Geschick. Der wiederum überragende Christoph Schedlbauer und das kämpferisch überragende Team hielt den wütenden Angriffen des hohen Favoriten stand, sodaß zum Schluß der fast sensationelle Sieg stand. Ein toller Erfolg für die Wanderers. Die faire Partie mit 10 Strafminuten Wanderers und 14 Strafminuten Peissenberg leiteten die Schiris unauffällig aber souverän.

     

    Torfolge: 

                   0:1  00:40    Barth Fl.      ( Pospisil )
                   0:2  05:26    Pfleger         ( Andrä, Wasl )
                   1:2  05:45    Meier           ( Schury, Gambs )
                   1:3  07:01    Pfleger         (  Andrä, Guggemos )
                   2:3  15:50    Schury         ( Meier, Lindner )    ÜZ
                   3:3  22:17    Stürzer         ( Jelinek, Gambs )
                   3:4  34:33    Varianov       ( Becherer,Barth M. ) ÜZ
                   4:4  41:39    Wälde          ( Jelinek, Stürzer )
                   5:4  51:01    Schury         ( Meier )                 ÜZ   
     
    Strafen:

    Wanderers   10 Min.   Peissenberg  14 Min.

     

    Weiterlesen

Wanderers : ESC Dorfen 2 : 4 ( 0:1, 1:0, 1:3 )

22.11.2010 um 16:35 Uhr von Florian Hutterer
  • Torfolge:

    0:1  15:47   Attenberger    (Führmann, Jann)
    1:1  32:12   Gambs           ( Schury )
    2:1  44:11   Schury
    2:2  55:05   Rudolf            ( Gerbl,Weberstetter)
    2:3  58:08   Attenberger
    2:4  58:18   Koß              ( Mittermeier )
     
    Strafen:  Wanderer 6 Min.  Dorfen 8 Min.
     
    Zuschauer: 102


     

    Weiterlesen

Young Wanderers gewinnen Lokalderby 5:2

22.11.2010 um 16:05 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Partie der bislang punktlosen Bezirksligisten konnten die Wanderers am Sonntag, den 21.11.10 zum ersten Sieg nutzen.

    Die Truppe von Jürgen Fleissner holte am Sonntagabend vor knappen 100 Zuschauern den ersten Saisonsieg. Daniel Simm holte sich an der Bande die Scheibe, die ein Brucker Verteidiger nicht kontrollieren konnte, passt quer auf Felix Fleissner, welcher das 0:1 markiert.

    Bruck bekam durch einen Penalty die Riesenchance auf den Ausgleich, welcher jedoch verschossen wurde und es mit 0:1 in die Pause ging. In der 27. und 30 Minute gelang es den Bruckern das Spiel zu drehen: Durch einen Fehler von Rauschmeier an der blauen Linie gingen Trautner und Vilgertshofer allein auf Müller, letzterer erzielte beide Tore. Doch vor der Pause gelang durch Hirner der Ausgleich, der von Fleissner bedient wurde.

    Im letzten Drittel waren die Brucker zu oft auf der Strafbank und die Wanderers konnten durch 2mal Gräf und Schmidt den 5:2 Endstand herstellen. Das nächste Spiel der 1b ist am Samstag, 27.11.2010 17:00 Uhr gegen Inzell. Die Young Wanderers würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen!

    Tore für Germering: Fleißner (Simm),Hirner (Fleißner), Gräf (Hauner), Gräf (Dacheneder),    Schmidt (Hausmann)

    Tore für Fürstenfeldbruck: Vilgertshofer (Trautner), Vilgertshofer

    Strafen: Germering 14 + 5+Spd (Schmidbauer), Fürstenfeldbruck 24
     

    Weiterlesen

Gute Leistung der Wanderers reicht nicht zum Punktgewinn in Buchloe.

20.11.2010 um 16:34 Uhr von Florian Hutterer
  • ESV Buchloe : Wanderers Germering 4 : 2 ( 0:0, 3:2, 1:0 )

     

    Das Spiel in Buchloe begann nicht gerade toll für die Wanderers. Bereits nach einer Minute brach sich Verteidiger Kristan Weber nach einem nicht geahndeten Stockschlag den Finger und mußte ins Krankenhaus. Trainer Asthon war nach dem berufsbedingten Ausfall von Markus Oehme gezwungen, erneut die Verteidigung umzubauen. Nach einem relativ ausgeglichenem 1. Drittel ging man mit einem 0:0 in die Kabine. Zwei Minuten nach Wieder- beginn erzielt Daniel Schury auf Zuspiel von David Jelinek die Führung für die Wanderers. Innerhalb von vier Minuten wurde dann das Spiel von der Asthon-Truppe verloren. Warkus, Fortney und Kozacka machten aus einem 0:1 Rückstand eine 3:1 Führung der Pirates zwischen der 28. und 32. Minute. Matthias Dosch gelang mit einem Schlagschuß in der 37. Minute der Anschlußtreffer und Hoffnung keimte auf. Im letzten Drittel versuchte die Gastmannschaft alles, doch Goali Hessel verhinderte den Ausgleich. Als dann Trainer Asthon kurz vor Schluß seinen ebenfalls toll haltenden Goali Schedlbauer zu Gunsten eines sechsten Feldspielers aus dem Tor nahm gelang den Pirates (Westerkamp ) der vierte Treffer ins leere Wanderers Tor. Schade - ein Punktgewinn wäre möglich gewesen. Jetzt sind die Wanderers am Sonntag gegen Dorfen fast zum Siegen verdammt.

     

    Torfolge:
     
    0:1  22:39   Schury            ( Jelinek )
    1:1  28:55   Warkus           ( Spegele )
    2:1  29:29   Fortney           ( Curmann, Westerkamp )
    3:1  32:48   Kozacka         ( Westerkamp, Rau )
    3:2  37:30   Dosch             ( Jäger, Stürzer )
    4:2  59:50   Westerkamp    ( Fortney )          ENG
     
    Strafen: Buchloe 14 Min.  Wanderers  14 Min.
     
    Zuschauer: 286

     

    Weiterlesen

Kleinstschüler II beim Freundschaftturnier in Peiting

16.11.2010 um 17:10 Uhr von Florian Hutterer
  • Am 13.11.2010 waren die Kleinstschüler II der Wanderers Germering bei einen großen Freundschaftsturnier in Peiting eingeladen. Unsere Mannschaft hat einen großen Kampf gezeigt und wurden dafür auch belohnt. Hier die Ergebnisse:

    Bad-Tölz - Germering 3:0
    EHC München - Germering 5:0
    Peiting - Germering 2:3
    Wangen - Germering 0:2
    Landsberg - Germering 2:2

     
    Die Kleinstschüler II der Wanderers Germering haben den 3.Platz des Turniers belegt.

     

    Weiterlesen

Junioren feiern den ersten Sieg

14.11.2010 um 12:02 Uhr von Florian Hutterer
  • Am Wochenende standen zwei Spiele für die Junioren auf dem Plan. Knappe Niederlage und ein Sieg.

     

    Am Samstag Abend empfingen die Junioren-Wanderers die Spielgemeinschaft Oberstdorf/Sonthofen im Polariom und zeigten ihre bisherige Schwäche: Das erste Drittel war katastrophal, sodass die Truppe von Brian Ashton Glück hatte nur mit einem 0:2 Rückstand in die Pause zu gehen.

     

    Nach der Pause konnten die Wanderers durch Schmidbauer und Siebert auf zwischenzeitlich 2:3 verkürzen. So ging es auch in die letzte Pause. Im letzten Drittel machten die Wanderers weiter Druck, kassierten aber das 2:4. In der 51. Minute gelang das 3:4 durch Fleissner und die Wanderers machten weiter Druck. Eine Großchance wurde zwar genutzt aber das Tor nicht gegeben: Der Schuß prallte von der Maske des Goalies vor die Füße eines Wanderers, dieser schiebt ein, aber das Tor wird nicht gegeben. In der 60. Minute erzielen die Gäste den entscheidenden Treffer zum 3:5

     

    Tore Germering: Siebert (Bukovcan, Spiegl), Schmidbauer, Fleißner (Schmidbauer)

    Strafen 14
     

    Am Sonntag empfingen die Wanderers den EV Mittenwald und es war ein ganz anderers Spiel als am Samstag: Hait und Fleißner sorgten für eine 2:0 Führung im ersten Drittel, Weiß, Schmidbauer und Simm legten nach der Pause nach und so ging es mit 5:0 in die letzte Pause. Dieses Drittel machte das Spiel nochmals spannend: Innerhalb der ersten 6 Minuten im letzten Drittel machte Mittenwald 3 Tore, weil die Wanderers zu nachlässig wurden. So wurde es jetzt  ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch der weiterhin starke Wanderers Torwart Marcel Schrader, der auch den Führungstreffer einleitete,  hielt der Ashton-Truppe den Sieg fest. Endstand: 5:3

     

    Tore Germering: Hait (Spiegl, Schrader), Fleißner (Spiegl), Weiß (Spiegl), Schmidbauer (Siebert, Zeitler), Simm (Hirner)

    Strafen: 14 + 10 Marchl +10 Hirner

     

    Junioren verlieren Auftaktspiel gegen Bad Wörishofen 2:3

     

    Germering – Die Junioren der Wanderers Germering starten mit einer knappen Niederlage in die Saison. Das von Strafzeiten dominierte Spiel lief von Anfang an gegen die Schützlinge von Brian Ashton, so dass in der ersten Drittelpause ein 0:2 Rückstand zu Buche stand. Nach der Pause wurden die Wanderers stärker und kamen in der 25. und 26. Minute durch Dominic Weiß (Vorlage Corinna Lenz) und Kapitän Alex Hirner zum Ausgleich. Doch schon 56 Sekunden später erzielte Joel Sirch das Siegtor für die Wölfe. In den restlichen 34 Minuten ging das Spiel hin und her, es gab weiterhin viele Strafzeiten, doch keines der Teams konnte diese Chancen nutzen.

     

    Tore : Germering: Weiß (Lenz), Hirner

                Wörishofen: Zweckbronner (Hackspiel, Lewalder), Sirch (Danner), Sirch(Erber)

     

    Strafen: Germering 26+10 (Schmidbauer) Wörishofen 34

    Weiterlesen

Derbe Niederlage in Augsburg

13.11.2010 um 16:18 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Young Wanderers sind nach 11:1 Niederlage in Augsburg immer noch ohne Punkte.

    Am Freitag, den 12.11.2010 ging es für die Young Wanderers nach Ausgburg, zur 1b des AEV. Diese junge Mannschaft kontrollierte das Spiel von Beginn an und baute Druck auf. Zwar gab es immer wieder Entlastungsangriffe, welche erst im letzten Drittel zum Torerfolg, in Person durch Kapitän Harry Gräf, führten. Da stand es aber schon 8:0 für die Fuggerstädter. Die Young Wanderers waren wieder nur mit 2 1/2 Reihen angetreten.

    Mit mehr Spielern und einem wieder so starken Goalie Marcel Schrader kann man optimistisch auf nächsten Sonntag blicken, wenn am Sonntag Abend das Derby gegen die 1b in Fürstenfeldbruck steigt. Vielleicht gibt es am Sonntag den ersten Sieg zu vermelden.

    Tor Germering: Harald Gräf

     

    Weiterlesen