Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers Kleinschüler – Kaufbeuren, 03. Oktober 2016

06.10.2016 um 17:30 Uhr von Andreas
  • Am Tag der Deutschen Einheit, den 3. Oktober 2016 waren die Kleinschüler aus Germering zum ersten Spiel der BEV-Runde zu Gast beim ESV Kaufbeuren.

    Weiterlesen

Wies'n Cup 2016 - Ergebnisse

05.10.2016 um 17:34 Uhr von Andreas
  • Hier alle Spielergebnisse auf einen Blick:

    Weiterlesen

Wanderers feiern Saisoneröffnungsfest mit ihren Fans

03.10.2016 um 16:59 Uhr von Florian Hutterer
  • Peißenberg und Erding heißen die Gegner zum Saisonauftakt

    Weiterlesen

Wies'n Cup 2016 - Spielplan

29.09.2016 um 17:16 Uhr von Andreas

Erfolgreicher Abschluss der Saison-Vorbereitung

28.09.2016 um 07:42 Uhr von Michael Hnat
  • Die U23-Nachwuchsmannschaft der Wanderers Germering schließt die Saisonvorbereitung mit dem dritten Sieg im dritten Spiel ab.

    Weiterlesen

Die beiden letzten Tests vor dem Ligastart

27.09.2016 um 18:17 Uhr von Florian Hutterer
  • Bevor es für das Team um Wanderers Coach Alfred Weindl ernst wird, stehen am kommenden Wochenende nochmal zwei interessante Vorbereitungsspiele auf dem Programm.

    Weiterlesen

U14 Wies'n Cup 30.09. - 02.10.2016

26.09.2016 um 09:08 Uhr von Markus Degenhardt
  • Es ist wieder soweit! Am Freitag, den 30.09.2016 um 16:00 Uhr wird das erste Spiel des traditionell am letzten Wies'n-Wochenende stattfindenden Knabenturniers angepfiffen. Im Germeringer Polariom werden sich hochmotivierte Nachwuchsmannschaften spannende Wettkämpfe auf dem Eis liefern und um den Turniersieg kämpfen.
     
    Als unsere Gäste dürfen wir die AIBDOGS des EHC Bad Aibling, den EHC Klostersee, die River Kings Landsberg, den MERC Mannheim, die Schwenninger Wild Wings - Future und The Icehockey Akademy begrüssen.

    Weiterlesen

Wanderers besiegen Wölfe mit 5:0

25.09.2016 um 20:27 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die rund 150 schwarz-gelben Anhänger sahen am Sonntagabend im Germeringer Polariom einen ungefährdeten 5:0 Heimerfolg ihrer Mannschaft. Personell konnte Trainer Alfred Weindl in dieser Partie beinahe aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Christian Czaika und Dominik Retzer fehlten krankheits- und verletzungsbedingt.

    Gleich von Beginn an machte der Gastgeber den Klassenunterschied deutlich und ging schnell in Führung. Nach einem schön herausgespielten 1:0 durch Nico Rossi in der 4. Spielminute, konnte sein Bruder Daniel Rossi nur wenig später die Führung ausbauen. Wenige Sekunden vor dem Ertönen der Pausensirene sollte die Tormelodie ein drittes Mal erklingen. Diesmal war es der lettische Neuzugang Edgars Opulskis, der in personeller Überzahl sein Debüt mit dem 3:0 perfekt machte.

    Weiterlesen

Wölfe aus Bad Wörishofen gastieren im Polariom

20.09.2016 um 17:00 Uhr von Florian Hutterer
  • Während die Wanderers am Freitag spielfrei sind, kommt es am kommenden Sonntag

    Weiterlesen

Sieg und Niederlage zum Vorbereitungsauftakt

18.09.2016 um 19:27 Uhr von Markus Degenhardt
  • Mit einer ausgeglichenen Bilanz ist die Mannschaft von Trainer Alfred Weindl in die Vorbereitungssaison gestartet. Zum Heimspielauftakt gegen Geretsried suchten die schwarz-gelben Anhänger vergeblich nach einigen Akteuren. Mit Severin Dürr, Georg Critharellis, Daniel Rossi, Edgars Opulskis, Martin Pfohmann und Dominik Retzer hatten die Wanderers krankheits- und verletzungsbedingt ganze sechs Ausfälle zu beklagen. Dafür erhielten gleich mehrere U23-Nachwuchsspieler die Chance, sich auf der Bayernliga-Bühne zu beweisen. Der erste Spielabschnitt begann ganz nach dem Geschmack der Hausherren. Nach einem Bullygewinn von Tizian Ravensberg in eigener Überzahl bekam Christian Czaika (7. Min.) die Scheibe und netzte diese auf Höhe der blauen Linie platziert hinter ESC-Torhüter Albanese ein. Wenige Minuten später sollte die Tormelodie ein weiteres Mal erklingen. In erneuter Überzahl gelang es Youngstar Konstantin Kolb, die Führung weiter auszubauen. Ohne Tore auskommen musste dagegen das Mitteldrittel. In diesem konnte Torhüter-Neuzugang Dominik Gräubig einige Male sein Können unter Beweis stellen und vereitelte vor allem in personeller Unterzahl immer wieder den Anschlusstreffer der „RiverRats“. Die letzten 20 Minuten begannen mit einem Blitzstart des Gastgebers. Hellwach präsentierte sich Benedikt May und tanzte Albanese zwei Minuten nach Wiederbeginn zum 3:0 aus. Den Schlusspunkt der Partie gehörte jedoch den Gästen. In der 48. Spielminute war es Klaus Berger, der bei angezeigter Strafe den 3:1 Endstand erzielte.

    Weiterlesen