Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Sebastian Stürzer und Markus Oehme hängen Schlittschuhe an den Nagel

05.08.2012 um 17:54 Uhr von Florian Hutterer
  • Sebastian Stürzer und Markus Oehme haben den Wanderers-Verantwortlichen mitgeteilt, dass sie für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Beide werden ihre Schlittschuhe an den sogenannten Nagel hängen.

    Sebastian und Markus haben in Germering das Eishockey-Spielen erlernt und durchspielten alle Nachwuchsmannschaften der Wanderers. Insgesamt können beide auf über 5 Spielzeiten bei den Wanderers zurück blicken. Sebastian ging neben Germering auch für den EC Pfaffenhofen, TEV Miesbach (damals noch Oberliga) sowie den ESC Dorfen auf Torjagd. Markus spielte neben Germering auch für den EC Pfaffenhofen, den EV Fürstenfeldbruck und den SE Freising.

    Grund für das Karriereende sind bei beiden berufliche Gründe. Denn gerade für Spieler, die sich in ihren Berufsfeldern etabliert haben, wird es immer schwieriger, Bayernliga-Eishockey und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

    Die Wanderers bedanken sich bei beiden für ihre konstanten Leistungen im Wanderers-Trikot und wünschen ihnen alles Gute für ihre berufliche Zukunft.

    Stimmen der Spieler:

    Sebastian Stürzer: „Es waren super Jahre in Germering, wo es immer extrem viel Spaß gemacht hat, zu spielen in guten wie in schlechten Zeiten! Auch in den Jahren in der Ferne waren die Wanderers trotzdem immer meine Heimat und es war ein schönes Gefühl, zu wissen, dass man dort immer herzlich willkommen ist und zu jeder Zeit mit offen Armen empfangen wird! Danke an alle Helfer, Fans, Trainer, Betreuer und natürlich alle meine vielen Teamkollegen, die mich in dieser super Zeit begleitet haben!“

    Markus Oehme: „Ich habe bei den Wanderers das Eishockey-Spielen erlernt und die meiste Zeit hier gespielt. Es war eine tolle Zeit, die mich geprägt hat und ich nie vergessen werde. Die Wanderers waren für mich wie eine große Familie. Leider schaffe ich es aus beruflichen Gründen nicht mehr, meiner Leidenschaft nachzugehen.“

     

    Weiterlesen

Andreas Fischer schließt sich den Wanderers an

25.07.2012 um 17:53 Uhr von Florian Hutterer
  • Mit Andreas Fischer konnten die Verantwortlichen der Wanderers Germering einen weiteren Torhüter verpflichten. Der 24-Jährige Torhüter, der in der abgelaufenen Saison beim ESC Geretsried das Tor hütete, wird mit Christoph Schedlbauer und Daniel Klein das Goalie-Trio bilden.

    Andreas stammt aus dem eigenen Nachwuchs und kam über die Stationen Erding (Junioren Bundesliga), Ottobrunn und Geretsried (beide Landesliga) wieder zurück nach Germering
     

    Weiterlesen

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 24.07.2012

25.07.2012 um 17:52 Uhr von Florian Hutterer
  • Am 24.07.2012 fand in den Räumen der Stadthalle Germering die Jahreshauptversammlung der Wanderers statt und begann mit einem Rückblick:

    Insgesamt konnten die Wanderers eine sehr erfolgreiche Saison verbuchen, die ökonomisch gesehen jedoch den Verein vor einigen Herausforderungen gestellt hat.

    Zwar verpasste die Senioren Mannschaft mit dem 9. Tabellenplatz nur knapp das gesetzte Ziel, konnte jedoch mit einem sehr souveränen Klassenerhalt den Wanderers-Anhang begeistern. Auch im Nachwuchs gibt es erfreuliches zu berichten. So konnten die Schüler um Trainer Patrik Kohlert nur ein Jahr nach ihrem Aufstieg in die Landesliga den Durchmarsch in die Bayernliga feiern. Auch die Junioren konnten sich für die nächst höhere Liga qualifizieren und belegten am Ende ungeschlagen den ersten Platz ihrer Aufstiegsrunde und spielen damit in der kommenden Saison in der Landesliga.
    Der Wanderers Vorstand freut sich über diesen sportlichen Erfolg und sieht darin einen wichtigen Schritt für die Zukunft des Germeringer Eishockey‘s. „Wir freuen uns sehr, dass der Sprung in die 1. Mannschaft durch das spielen in höher klassigen Nachwuchsligen leichter gemacht wird, denn der Verein möchte auch in Zukunft auf Spieler aus den eigenen Reihen setzen.“, so der frisch gewählte Wanderers-Vorstand Christian Meier.

    Die Abteilung Eiskunstlauf kann ebenfalls auf ein gutes Jahr zurück blicken. So konnte man auch im letzten Jahr mit einer sogenannten „Intensivwoche“ sich optimal für die startenden Wettkämpfe im November vorbereiten, in denen man insgesamt gut abschnitt. Zwei Schnupperkurse fanden großen Zuspruch und wurden gut besucht. Auch das Nikolaus-Schaulaufen war ein Highlight in dieser Saison, wo die Eiskunstläufer/innen ihr Können unter Beweis stellen konnten.

    Beim Kassenbericht musste der Vorstand einen Verlust in Höhe von 4.216,78 € bekanntgeben. Die immer weiter steigenden Kosten, erschweren es dem Wanderers Vorstand Jahr für Jahr eine Balance zwischen sportlichen Erfolg und wirtschaftlichen Zielen zu schaffen. Dennoch wird auch in Zukunft der finanzielle Aspekt vorne angestellt und das Sportliche danach gerichtet.

    Bei den Neuwahlen kam es zu einem Rollenwechsel und zwei neuen Gesichtern im Wanderers Vorstand. Christian Meier wird den bisherigen 1. Vorstand Uwe Haulitschek ablösen, der dafür den 2. Vorstand übernimmt. Zum dritten Vorsitzenden wurde Andreas Fallwickl gewählt. Weiter im Amt als Leiter der Finanzen ist auch Silvia Sohr. Den Posten Leiter der Öffentlichkeitsarbeit wird Markus Degenhardt übernehmen. Die Vorstandschaft mit Uli Balthasar, Markus Koller und Christl Seiffert wurde einstimmig wiedergewählt. Wahlberechtigt waren 59 Mitglieder.

    Der Vorstand

     

    Weiterlesen

Wiedersehen mit Josh Gillam beim Vorbereitungsspiel in Peiting

23.07.2012 um 17:51 Uhr von Florian Hutterer
  • Eigentlich war das Vobereitungsprogramm der Wanderers mit 6 Spielen abgeschlossen. Nach dem Bekanntwerden des Wechsels von "Wanderers-Liebling" Josh Gillam zum EC Peiting haben sich die Verantwortlichen um ein Vorbereitungsspiel gegen die neue "Gillam-Mannschaft" EC Peiting bemüht. Der EC Peiting hat unserem Wunsch entsprochen und einem Spiel in Peiting am Freitag, 7.9.12 um 19:30 Uhr zugestimmt. Die Wanderers bedanken sich beim EC Peiting recht herzlich. Bestimmt wird die Ashton-Truppe von vielen Zuschauern begleitet, die Josh Gillam in seinem neuen Trikot beim Top-Oberligisten sehen wollen
     

    Weiterlesen

Bayernliga in dieser Saison nur mit 15 Mannschaften

19.07.2012 um 17:50 Uhr von Florian Hutterer
  • Von der Bayernliga in die Oberliga sind Schweinfurt und Weiden aufgestiegen. Von der Landesliga in die Bayernliga ist der EV Moosburg und der Höchstadter EV aufgestiegen. Für die Plätze 15 und 16 waren vom BEV als Nachrücker der EHC Waldkraiburg und die EA Schongau vorgesehen. Nachdem nur der EHC Waldkraiburg sein Nachrückerrecht in Anspruch genommen hat und die EA Schongau aus finanziellen Gründen die Landesliga vorzieht, geht die Bayernliga in dieser Saison nur mit 15 Mannschaften an den Start. Dies hat eine Änderung des Wettbewerbsmodus zur Folge. In der Saison 2012/13 qualifizieren sich die ersten zehn Plätze nach der Vorrunde zur Teilnahme an der Zwischenrunde um die Play-Offs. Die Mannschaften, die Platz 11 bis 15 nach der Vorrunde erreicht haben, spielen in einer Doppelrunde mit Hin- und Rückspiel die Teilnehmer zu den Play-Down- spielen aus. Die vier schlechtesten Teams nach dieser Runde spielen in Halbfinalen und Finalen die beiden Absteiger aus. Derzeit ist allerdings nicht klar, ob es überhaupt zwei Absteiger geben wird. Aufgrund des neuen Modus kommt es zu Spielen bis längstens 28.3.13.
     

    Weiterlesen

1. Wanderers Fanclub

18.07.2012 um 17:49 Uhr von Florian Hutterer
  • Viele Jahre hat es gedauert, bis sich ein paar langjährige Wanderers-Fans zu einem Fanclub zusammengeschlossen haben.

    Der Fanclub hat sich den Namen „1. Wanderers Fanclub“ gegeben und basiert auf den Zusammenschluss von 6 sogenannten Gründungsmitgliedern (Flo, Markus, Martin, Rainer, Klaus und Hans).

    Unser Ziel ist es unsere Mannschaft lautstark zu unterstützen und DICH als Mitglied in unserem Fanclub zu gewinnen!

    Durch unsere Euphorie wollen wir zudem neue Fans für diese einzigartige Sportart begeistern und zu Stammgästen im Polariom machen!

    Weitere Infos findet ihr auf unserer offiziellen Homepage www.wanderersfanclub.de

    Für Fragen oder Anregungen stehen wir euch gerne zur Verfügung.*

    *Der Verein übernimmt keine Haftung und ist weder für Inhalte noch Aktualität verantwortlich. Die Wanderers als Verein akzeptieren nur friedliches, freundschaftliches und sportlich faires Verhalten!

     

    Weiterlesen

Josh Gillam von den Wanderers zum Oberligisten EC Peiting

14.07.2012 um 17:48 Uhr von Florian Hutterer
  • Der beste Angreifer der Wanderers der abgelaufenen Saison Josh Gillam hat beim Top-Oberligisten EC Peiting angeheuert. Josh Gillam, der im Dezember zur Mannschaft kam, erzielte in 22 Spielen sagenhafte 59 Punkte (39 Tore), was einem Spitzenwert in der gesamten Bayernliga entspricht. Dem Vorstand der Wanderers war klar, dass es kaum möglich sein wird, Josh weiterhin in Germering zu halten, zumal seine tollen Auftritte im Wanderers-Trikot auch den höherklassigen Vereinen nicht verborgen blieben. Zudem hatte Josh Gillam nie einen Hehl daraus gemacht, dass er eine neue sportliche Herausforderung suchen würde. Wenn die Fans Josh auch gerne weiter im Germeringer Polariom gesehen hätten, so ist man auch stolz, dass es nun für den sympathischen Kanadier geklappt hat. Die Wanderers wünschen Josh Gillam eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison und bedanken sich für seine überragendenden Auftritte.
     

    Weiterlesen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2012

10.07.2012 um 17:47 Uhr von Florian Hutterer
  • Liebe Mitglieder, am Dienstag den 24.07.2012 findet die Wanderers Hauptversammlung in der Stadthalle Germering statt.In Verbindung hiermit stehen diese Jahr wieder Neuwahlen des Vorstands und der Vorstandschaft an.

    Wir möchten in diesem Zusammenhang die Möglichkeit nutzen und alle Mitglieder ermutigen, in verantwortungsvollen Positionen mitzuhelfen den Verein weiterzuentwickeln und die Arbeit auf mehrerer Schultern zu verteilen.

    Aufgrund der ständig steigenden Anforderungen und Komplexität zielen wir darauf ab, den Verein stärker aufgaben- und projektbezogen zu strukturieren. Es wird hier neben den Vorstands- und Vorstandschaftstätgikeiten (zu denen wir wie oben erwähnt, alle Mitglieder ermutigen möchten) auch Verantwortungen geben, die nicht immer zwangsläufig mit Vorstands- respektive Vorstandschaftsverantwortung verknüpft sein muss. Hierzu werden unter vielen anderen Themen auch Aufgaben wie a) Antragsmanagement für Zuschüsse u.a. der öffentlichen Hand, b) Mitgliederverwaltung und c) internes Controlling der Abteilungen gehören.

    Bei Interesse den Verein tatkräftig zu unterstützen, bitten wir die Mitglieder, sich an unser E-Mail Postfach kontakt@wanderers-germering.de zu wenden.

    Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung in Sinne des Gesamtwohls der Wanderers.

    Der Vorstand

     

    Weiterlesen

Wanderers Germering und TK verlängern Kooperation

01.07.2012 um 17:46 Uhr von Florian Hutterer
  •        
    Unter dem Motto "Bayern bleibt fit" wollen Magdalena Neuner und die TK die Menschen zu mehr Bewegung motivieren. Foto: Bernd Opitz

    Germering, 1. Juli 2012. Die Wanderers Germering und die Techniker Krankenkasse (TK) verlängern ihre Kooperation um eine weitere Saison. Seit vergangenem Jahr unterstützt die TK den Verein mit Gesundheitsaktionen bei Heimspielen. Außerdem ist die TK mit ihrem Logo auf den Helmen und Trikots der 1. Mannschaft und auf den Helmen der Nachwuchsmannschaften präsent." Wir sind sehr stolz auf diese Partnerschaft und freuen uns darauf, diese zusammen mit der TK weiterhin erfolgreich mit Leben zu füllen", so Wanderers Vize-Präsident Christian Meier. Er ist begeistert, dass der Gesundheitspartner des Vereins sein Engagement für mehr Bewegung weiter ausbaut.

    Gemeinsam mit der ehemaligen Spitzenbiathletin Magdalena Neuner motiviert die TK derzeit unter dem Motto "Bayern bleibt fit" die Menschen im Freistaat zu mehr gesunde Aktivitäten. Neuner rät, sich ein realistisches Ziel zu setzen. "Egal ob man Abspecken, sich einfach fitter fühlen oder vielleicht sogar mal an einem Sportwettbewerb teilnehmen möchte - mit der TK will ich die Menschen überzeugen, dass es sich lohnt, von der Couch aufzustehen und sich zu bewegen", erklärt die beste Biathletin aller Zeiten. Seit März dieses Jahres ist sie zwar im sportlichen Ruhestand, hält sich aber weiterhin täglich mit Gymnastik, Joggen, Radfahren oder anderen Aktivitäten fit.

    Wichtig, so die Weltmeisterin, sei es sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen. Auch die Biathletin musste nach längeren Pausen, beispielsweise wegen Verletzungen, immer wieder ihren "inneren Schweinehund" besiegen.

    Das ist auch Thema bei den Wanderers. "Eishockey ist wie Biathlon eine Sportart, in der Verletzungen leider nicht ausbleiben", meint Meier, der ebenso wie Verteidiger Hardy Gambs und Stürmer Peter Lindner schon selbst betroffen war. Alle drei sind bei der TK versichert. Sie fühlten sich nach schweren Verletzungen sehr gut versorgt und betreut.

    Damit es bei Freizeitsportlern erst gar nicht zu körperlichen Beschwerden kommt, baut die TK ihre Leistungen weiter aus. "Wer nicht weiß, wo seine körperlichen Grenzen und Schwachpunkte liegen, läuft Gefahr sich beim Sport zu überfordern - insbesondere diejenigen, die nach längerer Pause wieder aktiv sind", sagt TK-Fachberater Bernhard Scheidl. Um Schmerzen beim Training oder sogar Verletzungen zu vermeiden, bietet die TK in Bayern in Kooperation mit ausgewählten Ärzten nun sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen an, die TK-Versicherte alle zwei Jahre wiederholen können. Die Versicherten müssen für die neue Leistung nur einen Eigenanteil von höchstens 17 Euro bezahlen.

    Im Stadionblatt und auf der Internetseite der Wanderers gibt die TK weiterhin regelmäßig Fitnesstipps für die Fans. Mehr Infos zur Kooperation gibt es unter www.tk.de/vt/bernhard.scheidl oder www.wanderers-germering.de
     

    Weiterlesen

Wanderers Kader füllt sich weiter

26.06.2012 um 19:24 Uhr von Florian Hutterer
  • Josef Schreiber für ein weiteres Jahr ein Wanderer

    Mit dem 21-jährigen schnellen, dynamischen Aussenstürmer verlängert ein weiterer junger talentierter Spieler bei den Wanderers. Josef "Manne" Schreiber schaffte es auf Anhieb in seinem 1. Bayernligajahr zum absoluten Leistungsträger der Wanderers. In 32 Spielen brachte er es auf gute 22 Scorerpunkte (8 Tore). Für die Wanderers erzielte er vor allem sehr wichtige Tore. Trainer Brian Ashton beorderte ihn zuletzt gar in den Paradeblock (Gillam, Wälde, Schreiber) seiner Mannschaft.

    Wanderers Vize Christian Meier in diesem Zusammenhang: "Diese Weiterverpflichtung ist für uns sehr wichtig, da wir mit Josef einen jungen Spieler haben, von dem wir wissen, was er kann und der auch unter Wettkampfbedingungen bewies, dass er ein absoluter Leistungsträger ist. Seine Entscheidung, bei uns zu spielen macht uns stolz, zumal er ebenso wie Daniel Rossi und Hardy Gambs von anderen Vereinen umworben war."

    Aktueller Kader:

    Tor: Schedlbauer , Klein

    Abwehr: Dosch, Jeske, Sohr, Hoffmann, Schmidbauer, Bahner, Gambs

    Angriff: Rossi, May, Lieb, Bentenrieder, Ott, Schreiber

     

    Weiterlesen