Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers müssen sich mit einem Unentschieden zufriedengeben

01.10.2012 um 18:10 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Wanderers fuhren ohne ihren Kapitän Hardy Gambs, der sich am Freitag eine leichte Verletzung zugezogen hatte, zu den Mammuts nach Schongau. Bei nebligen Wetterbedingungen taten sich die Wanderers von Beginn an schwer und zeigten eine durchwachsende Leistung. Gerade einmal zwei Minuten waren gespielt, als die Hausherren durch Juniorenspieler Grundner erstmals in Führung gingen und damit die Mannschaft von Trainer Brian Ashton schockte. In Folge gab es genug Chancen, den Ausgleich zu erzielen, doch entweder fehlte das Quäntchen Glück oder man scheiterte am gut aufgelegten Gästetorhüter.

    Im zweiten Spielabschnitt kamen die Wanderers druckvoller aus der Kabine. Nach exakt 60 Sekunden war es Moritz Lieb (J. Schreiber, M. Jeske), der zum Ausgleich einnetzte. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer. Wieder war es Mammut-Stürmer Grundner, der im direkten Gegenzug den alten Abstand wiederherstellte und den letztjährigen Bayernligisten jubeln ließ.

    Der letzte Spielabschnitt begann ähnlich. In Überzahl konnte Matthias Jeske mit einem starken Schuss zum erneuten Ausgleich treffen, bevor zwei Minuten später Wanderers-Torhüter Fischer durch einen abgefälschten Schuss erneut überwunden wurde. Kurz darauf kam es zu einer Rangelei hinter dem Tor der Hausherren, bei der Matthias Dosch mit einer Spieldauerstrafe vom Eis gehen musste und somit im nächsten Spiel nicht zur Verfügung stehen wird. Mit einer Niederlage wollten sich die Wanderers jedoch nicht zufrieden geben und versuchten mit einer Schlussoffensive abermals, das Spiel für sich zu entscheiden. Acht Minuten vor Ende der Partie kamen die Wanderers dann doch noch einmal zum ersehnten Torerfolg. Matthias Jeske setzte nach einem tollen Alleingang gekonnt Benedikt May in Szene, der nur noch zum 3:3 Ausgleich einschieben musste. Danach blieben alle Bemühungen umsonst und man musste sich gegen tapfer kämpfende Mammuts mit einem Unentschieden zufrieden geben.

    Für die Mannschaft um Trainer Brian Ashton heißt es nun, sich auf das kommende Wochenende optimal vorzubereiten. Denn da warten mit Buchloe und Peißenberg deutlich schwierigere Aufgaben auf die Wanderers.

    Torfolge:
    01:15 Min – 1:0 Grundner (Ebner)
    21:00 Min – 1:1 Lieb (Schreiber, Jeske)
    21:16 Min – 2:1 Grundner (Ebner, Klein)
    42:17 Min – 2:2 Jeske (Chavira Schramm, May) 5-4 ÜZ
    44:35 Min – 3:2 Riedenauer (Ebner, Grundner)
    51:19 Min – 3:3 May (Jeske) 4-5 UZ

     

    Weiterlesen

US-Boy Lucas Chavira Schramm wird ein Wanderer

29.09.2012 um 18:09 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Wanderers sind auf ihrer Suche nach einem Kontingentspieler fündig geworden. Lucas Chavira Schramm überzeugte im Try-Out und erhält einen Kontrakt bei den Wanderers.

    Lucas Chavira Schramm wurde am 06.07.1989 in Phoenix, der Hauptstadt von Arizona, geboren und spielte zuletzt für das Connecticut College in New London (USA), welches er als Kapitän vertrat. Der sympathische Verteidiger bringt bei einer Körpergröße von 178 cm 82 kg auf die Waage. Auflaufen wird Lucas mit der Rückennummer #75 und ist ab sofort spielberechtigt. Er selber fühlt sich in Germering bereits sehr wohl und freut sich auf die Aufgaben mit den Wanderers.

    „Lucas ist ein solider Verteidiger, der in den Vorbereitungsspielen durch sein starkes körperbetontes Zweikampfspiel auffiel. Auch im Spiel nach vorne kann Lucas überzeugen und mit seinem guten Schuss torgefährlich werden. Nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich passt er gut in unsere Mannschaft“, so Trainer Brian Ashton über seinen neuen Schützling.

    Die Wanderers freuen sich über ihren Neuzugang und wünschen Lucas eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.

     

    Weiterlesen

Toller Kampf der Wanderers wird nicht belohnt

29.09.2012 um 18:08 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Wanderers begannen das vorletzte Vorbereitungsspiel in Buchloe ähnlich schwach wie beim Debakel in Peissenberg. Folgerichtig wurde das 1.Drittel auch mit 0:1 verloren. Nur Christoph Schedlbauer war es zu verdanken, dass die Ashton-Truppe nicht höher zurück lag.

    Ab dem 2. Drittel sah man dann eine ganz andere Wanderers Mannschaft. Zwar musste man in der 23. Minute den 0:2 Rückstand hinnehmen, aber nun bäumten sich die Spieler um Kapitän Hardy Gambs auf und erlangten in der restlichen Spielzeit sogar ein leichtes Übergewicht. In der 34. Minute erzielte Christopher Ott den längst fälligen Anschlusstreffer und in der 44. Minute konnte Hardy Gambs mit einem fulminanten Schlagschuss ins Buchloer Kreuzeck ausgleichen. Obwohl der für das 3. Drittel eingewechselte Goali Andreas sein Sache sehr gut machte, musste er in der 55. Minute einen Schuss von der blauen Linie von Mathias Strodel hinnehmen. Zum Ende der Partie nahm Brian Ashton noch seinen Goali aus dem Tor, um mit 6 Feldspielern den eventuellen Ausgleich zu erzielen, doch dieser gelang nicht mehr. Ein Unentschieden hätten die Wanderers sicher verdient gehabt. Bei den Wanderers konnte der verpflichtete US-Boy Lucas Chavira-Schramm überzeugen. Überhaupt glänzte die gesamte Mannschaft durch viel Kampf und Einsatz.

    Tore:
    1:0 (12:28 Min) Patrick Weigant (Mathias Strodel)
    2:0 (23:01 Min) Christian Wittmann (Michael Strobel)
    2:1 (34:29 Min) Christopher Ott (Mathias Jeske, Daniel Rossi)
    2:2 (44:02 Min) Leonhard Gambs (Josef Schreiber, Moritz Lieb) 5-4
    3:2 (55:02 Min) Mathias Strodel (Ramon Waldmann)

    Bei Buchloe fehlte Westerkamp, bei den Wanderers Nico Bentenrieder

     

    Weiterlesen

Vorbereitungsendspurt für die Wanderers

26.09.2012 um 18:08 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Wanderers bestreiten ihr letztes Vorbereitungswochenende, bevor es eine Woche später um die heiß begehrten Punkte geht. Gegner sind die Mannschaften aus Buchloe und Schongau, gegen die man bereits jeweils ein Testspiel absolvierte.

    Gegen Buchloe setzte es vor einer Woche im heimischen Polariom eine knappe 4:5 Niederlage, bei der sich die Wanderers bis auf das 2. Drittel gut präsentierten. Die Gäste machten es den Germeringern mit ihrer Top-Reihe um Neuzugang Daniel Huhn sehr schwer und werden auch am Freitag wieder für viel Wirbel sorgen. Die Partie in der Ferne beginnt um 20:00 Uhr.

    Zwei Tage später reisen die Wanderers zum EA Schongau. Auch gegen den letztjährigen Bayernligisten spielte man bereits und gewann im ersten Testspiel der Saison deutlich mit 10:4. Die Mammuts werden zu Hause sicherlich nicht so einfach zu bezwingen sein und werden der jungen Germeringer Mannschaft sicherlich einiges abverlangen. Spielbeginn in Schongau ist um 17:00 Uhr.

    Wenn alles gut läuft, spielen die Wanderers bereits am kommenden Wochenende mit ihrem neuen Kontingentspieler. Weitere Informationen dazu folgen demnächst.

     

    Weiterlesen

Wanderers erwischen rabenschwarzen Tag

24.09.2012 um 18:07 Uhr von Florian Hutterer
  • TSV Peißenberg – Wanderers Germering 9:0 (5:0, 3:0, 1:0)

    Nach zuletzt ansprechenden Leistungen gegen die Ligakonkurrenten Pfaffenhofen und Buchloe erwischten die Jungs um Kapitän Hardy Gambs einen rabenschwarzen Tag und kamen in Peißenberg mit 0:9 unter die Räder.

    Die Wanderers fanden von Beginn an nicht in ihr Spiel und machten es den spielerisch starken Eishacklern durch zahlreiche Unaufmerksamkeiten leicht, zum Torerfolg zu kommen.

    Nach dem Debakel gegen Peißenberg heißt es nun, diese Partie abzuhaken und nach vorne zu schauen. Denn in genau in zwei Wochen empfangen die Wanderers den TSV Peißenberg bereits zum ersten Heimspiel der Punktrunde.

     

    Weiterlesen

Die Saison beginnt!

22.09.2012 um 18:06 Uhr von Florian Hutterer
  • Liebe Eissportfreunde,

    endlich ist es wieder soweit. Nach einer äußerst erfolgreichen, aber auch sehr kostenintensiven Saison hatte der Wanderers-Vorstand während der eishockeyfreien Zeit alle Hände voll zu tun. Höchste Priorität hatte hierbei die Konsolidierung der Kostenseite. Die große Herausforderung war es, eine bayernligataugliche Mannschaft zu installieren, die in unsere langfristige Strategie passt. Ziel war und ist es, die Mannschaft aus " echten Germeringern", oder in der Region top ausgebildeten Spielern zu formen. Zudem war es eine unserer ersten Aktivitäten, die jungen Leistungsträger der abgelaufenen Saison wie z.B. Christoph Schedlbauer, Matthias Jeske, Daniel Rossi, Levin Schumacher, Josef Schreiber, Dominik Bahner und Benedikt May weiter zu verpflichten. Zudem stand für uns immer fest, dass zu unserer Strategie Trainer Brian Ashton die ideale Besetzung ist. Als Resultat sehen wir heuer nicht nur die jüngste Wanderers-Mannschaft aller Zeiten, sondern auch die jüngste der ganzen Liga. Wir hoffen, dass diese junge Mannschaft im Kern über die nächsten Jahre bestehen bleibt und damit eine tolle Zukunftsperspektive für Eishockey in Germering bietet. Das Ziel ist auch heuer wieder, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern und zudem auch immer auf einen Tabellenplatz zu schielen, der zu den Play-Offs berechtigt. Mein Wunsch ist es, dass diese willige, junge Mannschaft die Begeisterung vom Eis auf die Ränge überträgt.

    Christian Meier
    1. Vorstand

     

    Weiterlesen

Wanderers verlieren unglücklich gegen Buchloe

22.09.2012 um 18:05 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Germering : ESV Buchloe 4:5 (2:1, 0:2, 2:2)

    Die Wanderers begannen gut und dominierten zu Beginn das Spiel. Bereits in der 3. Spielminute war es Josef Schreiber (B. May, M. Lieb), der in Überzahl zur frühen 1:0 Führung traf. Nur zwei Minuten später das gleiche Bild. Im Nachsetzen erzielte erneut J. Schreiber (M. Lieb, B. May) das 2:0 in eigener Überzahl. In Folge erarbeiteten sich die Gastgeber weitere Chancen, darunter auch eine Großchance, die nicht verwandelt werden konnte. Wie bereits in Pfaffenhofen, sollte das nur kurz danach bestraft werden. Marc Weigant war es, der in der 9. Minute den Anschlusstreffer für seine Mannschaft erzielte. Durch diesen Treffer kamen die Gäste immer mehr ins Spiel und bauten zunehmend Druck auf das Tor von Christoph Schedlbauer auf. Fünf Minuten vor Ende des 1. Drittels mussten die Jungs um Kapitän Hardy Gambs eine 3-5 Unterzahl in Kauf nehmen, die man mit großem Einsatz unbeschadet überstand.

    Das 2. Drittel gehörte weitestgehend den Gästen aus Buchloe. Durch einige Leichtsinnsfehler brachte man die Eispiraten immer besser ins Spiel und sich selbst damit in die ein oder andere brenzlige Situation. So konnten die Gäste in der 24. Minute nach einem Fehlpass hinter dem Tor den 2:2 Ausgleich erzielen. Buchloe konnte im weiteren Verlauf die eigene Überlegenheit nicht nutzen und in Tore ummünzen. Wenige Sekunden vor dem Pausentee brachte sich das Schiedsrichtergespann unfreiwillig in den Mittelpunkt. Juniorenspieler Tobias Schedlbauer bekam den Puck auf seinen Schläger und lief alleine auf das Tor von Gästetorwart Hessel zu. Dieser sollte vom im Weg stehenden Linienrichter aufgehalten werden, sodass die Gäste im darauf folgenden Konter in Person von Daniel Huhn zur erstmaligen Führung einnetzen konnten.

    Nach der Pause kamen die Wanderers besser aus der Kabine. Mit viel Kampfgeist erarbeitete man sich gute Torchancen und traf in der 44. Minute durch Benedikt May (M. Lieb, M. Jeske) zum erneuten Ausgleich. Die Mannschaft von Gästetrainer Kozacka brauchte drei Minuten, um den alten Abstand wiederherzustellen. Peter Westerkamp sorgte für die erneute Führung in einer immer härter werdenden Partie. Erst sechs Minuten vor Schluss konnte Levin Schumacher einen Schuss von Teamkollegen Hardy Gambs unhaltbar in das gegnerische Tor abfälschen und so erneut für den umjubelten Ausgleich sorgen. Am Ende mussten sich die Jungs um Trainer Brian Ashton dennoch geschlagen geben. Top-Neuzugang Daniel Huhn nutzte für seine Mannschaft in der 57. Minute eine Überzahl zum 4:5 Endstand.

    Torfolge:
    03:41 Min. – 1:0 J. Schreiber (B. May, M. Lieb) ÜZ
    06:18 Min. – 2:0 J. Schreiber (M. Lieb, B. May) ÜZ
    08:57 Min. – 2:1 M. Weigant (P. Westerkamp, D. Huhn)
    22:36 Min. – 2:2 D. Huhn (M. Weigant, P. Westerkamp)
    39:52 Min. – 2:3 D. Huhn (P. Westerkamp)
    43:11 Min. – 3:3 B. May (M. Lieb, M. Jeske) ÜZ
    46:19 Min. – 3:4 P. Westerkamp (D. Huhn)
    52:45 Min. – 4:4 L. Schumacher (H. Gambs, D. Rossi) ÜZ
    56:29 Min. – 4:5 D. Huhn (T. Spegele, P. Westerkamp) ÜZ

     

    Strafminuten:
    Wanderers Germering: 18 Minuten
    ESV Buchloe: 24 Minuten

     

    Weiterlesen

Wanderers testen gegen Buchloe und Peißenberg

19.09.2012 um 18:04 Uhr von Florian Hutterer
  • Am kommenden Wochenende testen die Wanderers gegen zwei weitere Ligakonkurrenten. Erst empfängt man den ESV Buchloe, bevor es am Sonntag (18 Uhr) nach Peißenberg geht.

    Der ESV Buchloe war in der vergangen Saison punktgleich mit den Wanderers auf den 9. Platz der Vorrundentabelle anzutreffen. Beide Mannschaften verpassten nur knapp den Einzug in die Aufstiegsrunde, sicherten sich aber dafür beide als jeweils Gruppenerster den souveränen Klassenerhalt. Buchloe konnte mit Daniel Huhn einen namhaften Neuzugang vorstellen, der vom EV Duisburg zum Bayernligisten kam. Außerdem ersetzt Stefan Horneber (ESV Kaufbeuren) den langjährigen Torhüter Florian Warkus. Auch Abgänge musste der ESV verkraften. Der schmerzhafte Abgang ist sicherlich US-Boy Sean Muncy, der in 34 Spielen erstaunliche 56 Punkte erzielen konnte. Bohdan Kozacka, der letzte Saison noch als Spieler aktiv war, übernimmt den Trainerposten der „Pirates“ und löst Franz-Xaver Ibelherr ab. Die Wanderers sind für Trainer Kozacka der zweite Test ihrer Vorbereitung. Das erste Spiel verlor man gegen Lindau zuhause mit 2:4.

    Am Sonntag geht es für die Wanderers dann nach Peißenberg. Die Eishackler haben wie die Wanderers bereits drei Vorbereitungsspiele absolviert. Allerdings testete man bisher gegen allesamt höher spielende Mannschaften und verlor gegen den HC Wild Goose Neumarkt (1:3, Italien, 2. Liga), den EC Peiting (2:5, Oberliga) und gegen die Tölzer Löwen (0:7, Oberliga). Auch den Eishacklern gelang es, einen namhaften Neuzugang zu verpflichten. Der Ex-DEL Spieler Martin Hinterstocker, der zuletzt 2010/11 für die Tölzer Löwen auf das Eis ging, trägt in dieser Saison das Trikot der Peißenberger. Mit den jungen Neuzugängen Dominik Ebenteuer (SC Forst), Andreas Saal (EA Schongau), Simon Eirenschmalz (Peiting U20) und Michael Paff (Tölzer Löwen) möchte man die Abgänge Florian Barth (EHC Waldkraiburg), Sebastian Kastner, Thomas Wasl und Manfred Guggemos (alle Karriereende) ersetzen.

    Zwei sicherlich interessante Partien gegen direkte Ligakonkurrenten. Vor allem, weil man bereits am 1. Spieltag gegen genau diese beiden Mannschaften antreten wird.

     

    Weiterlesen

Wanderers unterliegen knapp in Pfaffenhofen

17.09.2012 um 18:03 Uhr von Florian Hutterer
  • EC Pfaffenhofen - Wanderers Germering 6:5 (1:1, 3:2, 2:2)

    Für das Geburtstagskind Brian Ashton und sein Team ging es am gestrigen Abend zum dritten Vorbereitungsspiel nach Pfaffenhofen. Bei fast ungewohnt sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein trat man, bis auf Levin Schumacher, der krankheitsbedingt ausfiel, vollständig an.

    Das erste Drittel gestaltete sich sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Josef Schreiber nutzte in der 7. Spielminute eine Überzahlsituation zur 1:0 Führung der Wanderers, bevor Philipp Spindler genau sieben Minuten später einen Fehlpass der Germeringer zum Ausgleich nutzte.

    Kurz nach Beginn des zweiten Spielabschnitts vergab Germering eine Großchance, die nur wenige Sekunden später bestraft werden sollte. Luis Seibert war es, der im Gegenzug zum 2:1 für seine Mannschaft traf. Ausbauen konnten die Hausherren ihre Führung in der 27. Minute, als Vokaty eine Überzahl zum 3:1 ausnutzte. Try-Out Spieler Lucas Chavira Schramm nahm sich zwei Minuten später ein Herz und sorgte mit einem gezielten Schuss von der blauen Linie für den 3:2 Anschlusstreffer. Spannend wurde es in der 36. Spielminute als ein Pfaffenhofener bei einem Alleingang unsanft zu Fall gebracht wurde. Doch Christoph Schedlbauer war zur Stelle und hielt den darauf folgenden Penalty souverän. Kurz vor der Pause wurde es dann noch einmal ereignisreich. Drei Minuten vor dem Ertönen der Pausensirene traf Babic Marco und stellte den alten Abstand für den EC Pfaffenhofen wieder her. Doch Moritz Lieb hatte etwas dagegen und erzielte im Nachstechen wenige Sekunden vor dem Pausentee das 4:3.

    Im letzten Spielabschnitt erarbeiteten sich beide Mannschaften weitere Torchancen. Eine davon verwandelte Daniel Rossi in der 47. Spielminute zum 4:4 Ausgleich. Wieder sollte die Führung nicht lange halten. Ex-Schongauer Matthias Schuster tanzte eine Minute später die komplette Germeringer Mannschaft aus und netzte zur erneuten Führung für die Hausherren ein. Das gleiche Szenario setzte sich kurz darauf fort. Kapitän Hardy Gambs erzielte mit einem tollen Schlagschuss in Überzahl den erneuten Ausgleich, bevor F. Birk zwei Minuten später für den 6:5 Endstand sorgte.

    Torfolge:
    06:57 Min. - 0:1 J. Schreiber (M. Lieb, L. Chavira Schramm)
    13:48 Min. - 1:1 P. Spindler (M. Löwenberger, M. Barbic)
    20:50 Min. - 2:1 L. Seibert (F. Berger, P. Landstdorfer)
    26:05 Min. - 3:1 D. Vokaty (F. Berger)
    30:53 Min. - 3:2 L. Chavira Schramm (D. Rossi)
    37:48 Min. - 4:2 M. Babic (M. Schuster, P. Spindler)
    39:57 Min. - 4:3 M. Lieb (M. Jeske)
    46:10 Min. - 4:4 D. Rossi (N. Bentenrieder)
    47:17 Min. - 5:4 M. Schuster
    52:14 Min. - 5:5 L. Gambs (L. Chavira Schramm)
    54:05 Min. - 6:5 F. Birk (Q. Quexler)

    Strafminuten:
    EC Pfaffenhofen: 18 Minuten
    Wanderers Germering: 14 + 10 + 10 Minuten

    Zuschauer: 150

     

    Weiterlesen

Wanderers siegen deutlich gegen Schongau

15.09.2012 um 18:02 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Germering – EA Schongau 10:4 (1:2, 5:0, 4:2)

    Einen holprigen Start hatten die Wanderers zu Beginn des Spiels und ließen die Mammuts durch B. Grundner in der 5. Spielminute in Führung gehen. Als fünf Minuten später M. Klein in Überzahl seine Mannschaft mit 0:2 in Führung brachte, ahnte so manch einer bereits Schlimmes. Das sollte sich durch Daniel Rossi in der 18. Minute ändern. Mit einem Überzahltreffer erzielte er den befreienden Anschlusstreffer.

    Motiviert kamen die Wanderers aus der Kabine und so dauerte es gerade einmal 51 Sekunden, bis TryOut-Spieler L. Chavira Schramm aus scharfem Winkel zum 2:2 Ausgleich einnetzte. Erstmals in Führung kamen die Wanderers durch Nico Bentenrieder, der in Überzahl (25. Min) nach einem tollen Solo jubeln durfte. Kaum weitergespielt, erkämpfte sich Schumacher den Puck und legte erfolgreich auf Teamkollege Rossi zum 4:2 auf. Die Jungs um Trainer Brian Ashton zeigten auch in Folge Lust am Eishockey und erhöhten durch J. Schreiber (36. Min) und C. Ott (39. Min) auf den 6:2 Pausenstand.

    In den letzten 20 Minuten waren es erst die Gäste, die erneut durch M. Klein erfolgreich waren, bevor Moritz Lieb zwei Minuten später in Überzahl zum 7:3 den alten Abstand wiederherstellte. Schongau antwortete prompt und kam durch D. Ebner noch einmal heran. Doch das sollte nichts nützen. Im Minutentakt schraubten die Wanderers das Ergebnis durch Stefan Sohr (56. Min), Simon Spiegl (57. Min) und Matthias Jeske (58. Min) zum zweistelligen Endstand nach oben.

    Torfolge:
    04:37 Min. – 0:1 B. Grundner (D. Ebner)
    09:29 Min. – 0:2 M. Klein ÜZ
    18:58 Min. – 1:2 D. Rossi (N. Bentenrieder, L. Schumacher) ÜZ
    20:51 Min. – 2:2 L. Chavira Schramm (D. Rossi)
    25:47 Min. – 3:2 N. Bentenrieder (D. Rossi) ÜZ
    26:55 Min. – 4:2 D. Rossi (L. Schumacher) ÜZ
    35:55 Min. – 5:2 J. Schreiber (B. May)
    38:33 Min. – 6:2 C. Ott (J. Schreiber, M. Jeske) ÜZ
    46:29 Min. – 6:3 M. Klein
    48:24 Min. – 7:3 M. Lieb (J. Schreiber, B. May) ÜZ
    51:57 Min. – 7:4 D. Ebner (M. Schneider)
    55:27 Min. – 8:4 S. Sohr (M. Lieb)
    56:20 Min. – 9:4 S. Spiegl (D. Simm)
    57:14 Min. – 10:4 M. Jeske (C. Ott)

    Strafminuten:
    EA Schongau: 16 Minuten
    Wanderers Germering: 18 Minuten

    Zuschauer: 69

     

    Weiterlesen