Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Hat nicht sollen sein

03.11.2013 um 22:21 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die Wanderers müssen ihr erstes Null-Punkte-Wochenende hinnehmen. Einer 3:6 Pleite in Peißenberg folgte ein 0:3 im heimischen Polariom gegen Dorfen. Chancenlos war die Mannschaft von Trainer Sebastian jedoch in keinen der beiden Partien.

    Weiterlesen

Wanderers erwarten zwei direkte Konkurrenten

29.10.2013 um 20:09 Uhr von Markus Degenhardt
  • Mit dem TSV Peißenberg und den ESC Dorfen warten dieses Wochenende zwei direkte Konkurrenten um Platz acht auf die Wanderers.

    In Peißenberg muss Trainer Sebastian Wanner erneut auf einige Spieler verzichten. Neben den Verletzten Dominik Sams (Mittelhandbruch), Maximilian Lieb, Maximilian Vater (beide Schulterverletzung) steht verletzungsbedingt auch noch ein Fragezeichen hinter den Einsätzen von Christopher Ott und Dominik Bahner. Beruflich nicht mit nach Peißenberg reisen können Sven Goblirsch und Frederik Hoffmann. Hoffmann wird jedoch am Sonntag wieder zur Verfügung stehen. Ebenso auch Martin Dürr, der in Peißenberg eine Spieldauerstrafe absitzen muss. Der TSV konnte vergangenes Wochenende fünf Punkte auf sein Konto verbuchen. Ein Penaltysieg zu Hause gegen die Löwen aus Waldkraiburg sowie ein Auswärtserfolg (6:1) in Haßfurt brachte die Mannschaft von Trainer Rudi Sternkopf auf Platz sechs der Liga. In Acht nehmen muss sich die ersatzgeschwächte Wanderers-Defensive vor allem vor Sebastian Buchwieder (13 Punkte), Martin Hinterstocker (12 Punkte) und Florian Barth (11 Punkte), die die interne Scorerwertung der Eishackler anführen. Die Wanderers erwartet also keinenfalls eine leichte Aufgabe in der Ferne. Aus Erfahrung weiß man, wie schwer sich die heimstarken Peißenberger spielen lassen.

    Weiterlesen

Wanderers feiern Überraschungssieg im Polariom

27.10.2013 um 22:12 Uhr von Markus Degenhardt
  • Zwei schwere Brocken hatten die Wanderers an diesem Wochenende vor sich. Dass man dieses mit drei Punkten abschließt, daran hätten wohl nur die größten Optimisten geglaubt.

    In Sonthofen kassierten die Wanderers die zu erwartende Niederlage. Schaut man auf die vorherigen Ergebnisse der Allgäuer (13:3 Heimsieg gegen Haßfurt und 12:1 Sieg in Nürnberg), so zogen sich die Jungs von Trainer Sebastian Wanner sogar noch beachtlich aus der Affäre. Erst recht, wenn man die acht schwerwiegenden Ausfälle bedenkt. Das Spiel entwickelte sich dann wie erwartet: Der ERC, der mit reichlich Erfahrung auf dem Eis stand, dominierte die junge Wanderers-Truppe, die sich das gesamte Spiel nicht aufgab und kämpferisch dagegen hielt. Dennoch bewies der Aufstiegsaspirant seine Qualitäten und überwindete Torhüter Sebastian Reisinger sechs Mal an diesem Abend. Einzig Maximilian Vater (Patrick Smolik) konnte im Schlussdrittel, welches sogar an die Wanderers ging, einen Konter verwerten.

    Weiterlesen

Rumpftruppe steht vor Mammutaufgaben

23.10.2013 um 19:53 Uhr von Markus Degenhardt
  • Zwei harte Brocken warten auf den aktuellen Tabellenachten Germering. Der Freitaggegner ist kein geringerer als der aktuelle Tabellenführer und letztjährige Vorrundenmeister, der ERC Sonthofen. Die „Bulls“, die in der abgelaufenen Saison in den letzten Metern den Aufstieg verpassten, haben sich auch diese Saison den Sprung in die Oberliga als Ziel gesetzt. Dementsprechend stark gestaltet sich der Kader der Allgäuer. Vergleicht man auf dem Papier Zu- und Abgänge, mussten die „Bulls“ mit Michael Waginger (Karriereende), Shawn Snider (unbekannt), Josh Rabbani (Rostock Piranhas) und Björn Friedl (EV Füssen) sehr schmerzhafte Abgänge verkraften. Dafür sind die Neuzugänge bereits richtig in Form! Ryan Martens (Erding Gladiators) und Janne Kujala (Rote Teufel Bad Nauheim) sind nicht nur in Sonthofen aktuelle Topscorer, sondern auch in der gesamten Liga. Außerdem verstärkte man sich mit der in der Bayernliga bereits bekannten Torfrau Jennifer Harß (ECDC Memmingen) und einem jungen Talent Dennis Tausend (EV Regensburg). Für die junge Mannschaft von Trainer Sebastian Wanner praktisch eine schier unlösbare Aufgabe, die man auch noch ohne Martin Dürr und einige weitere Ausfälle bestreiten muss. Dürr kassierte in Haßfurt eine Spieldauerstrafe und steht seiner Mannschaft erst am Sonntag wieder zur Verfügung.

    Weiterlesen

Erfolgreiches Wochenende für die Wanderers

21.10.2013 um 09:56 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die Wanderers können auf ein erfolgreiches Wochenende zurück blicken. Nachdem man am Freitag dem Favoriten aus Waldkraiburg vor heimischer Kulisse einen Punkt abluchsen konnte, folgte am Sonntag ein Auswärtserfolg in Haßfurt.

    Gegen Waldkraiburg sahen die 250 Zuschauer im Polariom ein unerwartet enges Spiel. Die Truppe von Sebastian Wanner kämpfte wie bereits eine Woche zuvor gegen Buchloe um jeden Zentimeter Eis und nahm so den Löwen die Freude am Spiel. Zwar feuerten die Gäste nicht nur im ersten Drittel deutlich mehr Schüsse auf das Tor von Sebastian Reisinger ab, scheiterten jedoch an der kompakten Wanderers-Defensive oder am gut aufgelegten Schlussmann Reisinger.  Aber auch die Wanderers kamen nicht zu kurz. Kurz vor der Pause hatte Martin Dürr wohl die beste Chance im Spiel, seine Mannschaft in Führung zu bringen. In Überzahl rettete jedoch der Pfosten die Löwen. Nach dem Pausentee erwischte der Favorit den besseren Start. Ein Alleingang von Alexej Piskunov brachte den EHC in der 22. Spielminute in Führung. Durch das 0:1 wurden die Gäste zunehmend stärker, kamen aber trotz reichlich Offensivpower in ihren Reihen nicht gefährlich genug vor das Tor von Sebastian Reisinger. Deshalb blieb es auch im Schlussdrittel weiterhin spannend und die Wanderers witterten ihre Chance, doch noch zu punkten. Eine Überzahlsituation knapp zehn Minuten vor Schluss lies die –Fans weiter hoffen! Ein Schlagschuss von Martin Dürr wurde von Christian Czaika unhaltbar in das Tor von Patrick Vetter abgefälscht und sorgte für den umjubelten Ausgleich. Diesen brachte man über die Zeit, obwohl man kurz vor Schluss fast noch die Führung durch Smith erzielen hätte können. Im Penaltyschießen zog man am Ende trotz Zwei-Tore-Führung den Kürzeren, was die Leistung an diesem Abend keinesfalls schmälern sollte.

    Weiterlesen

Wanderers treffen auf Löwen und Falken

14.10.2013 um 20:01 Uhr von Markus Degenhardt
  • Kommendes Wochenende empfängt die Truppe um Trainer Sebastian Wanner die Löwen aus Waldkraiburg, bevor man zwei Tage später zu den Falken nach Haßfurt fährt.

    Die Löwen haben sich vor der Saison mächtig verstärkt. Insgesamt zwölf Neuzugänge konnte der EHC vermelden. Darunter auch viele namhafte Verstärkungen wie Andreas Paderhuber (Starbulls Rosenheim), Patrick Vetter (Krefelder EV) oder Oleg Tokarev (Hammer Eisbären). Einen weiteren Neuzugang konnten die Waldkraiburger erst vergangenes Wochenende in trockene Tücher bringen. Johannes Pfeiffer wechselt vom Oberligisten Erding in die Industriestadt und wird die Defensive der Löwen noch einmal kräftig verstärken. Dass die Mannschaft von Trainer Petr Vorisek mit diesem Aufgebot zum Favoritenkreis der Bayernliga gehört, zeigen auch die ersten Ergebnisse. Auf einen Penaltysieg in Sonthofen folgte ein souveräner Heimsieg gegen den Aufsteiger Haßfurt. Die Wanderers gehen somit als klarer Außenseiter in die Partie und werden wie vergangenen Freitag um jeden Zentimeter Eis kämpfen müssen. Dabei hoffen die Verantwortlichen auf eine ähnliche Kulisse wie gegen Buchloe, die ihre Mannschaft dabei tatkräftig unterstützte.

    Weiterlesen

Wanderers schlagen sich tapfer in Pfaffenhofen

13.10.2013 um 20:59 Uhr von Markus Degenhardt
  • Nach dem Auftaktsieg gegen Buchloe kehren die Wanderers mit einer Niederlage aus Pfaffenhofen zurück.

    Gegen starke Hausherren, die mit ihrem Kader als einer der Topfavoriten der Bayernliga gelten, präsentierte man sich tapfer, scheiterte jedoch an der individuellen Klasse der IceHogs. Bestes Beispiel dafür waren die ersten beiden Tore (5. und 10. Minute), die Pfaffenhofens Kontingentspieler D.J. Turner eindrucksvoll im Kasten von Torhüter Daniel Klein unterbrachte. Trotz des frühen Rückstandes gaben sich die Wanderers nicht auf und kamen kurz darauf durch Patrick Cassacio mit 2:1 heran. Wenig später gelang sogar beinahe der Ausgleich, doch der Goalie der IceHogs klärte auf der Linie. Fünf Minuten vor der Pause waren es dann wieder die Hausherren, die jubeln durften, bevor Harald Nuss im direkten Gegenangriff den alten Spielabstand wiederherstellte.

    Weiterlesen

Wanderers feiern Auftaktsieg gegen Buchloe

12.10.2013 um 09:39 Uhr von Markus Degenhardt
  • Hätte dieses Ergebnis jemand vor dem Spiel voraus gesagt, den hätte man wohl als hoffnungslosen Optimisten betitelt. Obwohl die Wanderers auf insgesamt sechs Akteure verzichten mussten, begeisterte die Mannschaft von Trainer Sebastian Wanner ihr Publikum mit einer kämpferisch anspruchsvollen Leistung.

    Weiterlesen

Germering ist heiß auf Eis

07.10.2013 um 08:38 Uhr von Markus Degenhardt
  • Nach sechs Wochen harter Vorbereitung wird es kommenden Freitag endlich ernst! Die Wanderers starten in ihre vierte Bayernligasaison in Folge und empfangen zum Auftakt die Pirates aus Buchloe.

    Am vergangenen Wochenende mussten die Wanderers zwei Testspielniederlagen gegen Buchloe und Bad Wörishofen hinnehmen. Die jedoch interessieren nun niemanden mehr. Was jetzt zählt, sind heiß begehrte Punkte!

    Um der Mannschaft von Trainer Sebastian einen gebührenden Start in die Punktrunde zu bescheren, haben die Verantwortlichen an diesem Tag die Aktion „Germering ist heiß auf Eis“ ins Leben gerufen. Neben einem Freigetränk* auf der Pressekonferenz erwarten die Zuschauer tolle Choreographien der Tanzgruppe „Fun Unlimited“ in beiden Drittelpausen. Für alle Eishockey-Interessierten und jene, die es noch werden möchten, also ein absolutes Highlight am Freitagabend!

    Weiterlesen

Die Spielankündigungsplakate sind da!

04.10.2013 um 15:29 Uhr von Markus Degenhardt
  • Auch in dieser Saison habt ihr wieder die Möglichkeit alle Spielankündigungsplakate der Wanderers herunterzuladen und auszudrucken. Außerdem könnt ihr an der Zeitnahme für das jeweils nächste Heimspiel Plakate abholen um bei euch aufzuhängen. Solltet ihr eine größere Anzahl an Plakaten benötigen, sagt uns einfach rechtzeitig bescheid, damit wir dementsprechend mehr drucken können.

    Weiterlesen