Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Saisonrückblick und Ausblick in die Zukunft

27.04.2018 um 18:17 Uhr von Markus Degenhardt

Wanderers berufen Stefan Sohr und Andre Zismann kommissarisch in den Vorstand 

Liebe Eissportfreunde, Fans, Partner und Mitglieder,

die abgelaufene Saison liegt nun schon ein paar Wochen zurück. Ohne den Abteilungen vorgreifen zu wollen, kann man aber von einer sehr erfolgreichen Saison 2017/18 für die Abteilungen Eiskunstlauf und Eishockey Nachwuchs, sprechen.

Etwas anders lief es leider bei unseren Eishockey-Senioren. Spieler, Trainer und Funktionäre des Vereins hatten sich eine kurze Pause erbeten, bevor die nötigen Gespräche für die Saison 2018/19 beginnen.

Rückblickend hat man in der letzten Saison den Klassenerhalt in der Verzahnungsrunde knapp verloren. Ein großes Dankeschön gebührt der Mannschaft, dem Trainer und allen Helfern rund um das Team, die bis zum Ende Alles gegeben haben um für den Verbleib in der höchsten bayerischen Spielklasse zu kämpfen. Heinz Feilmeier besetzte im vergangenen Sommer die Stelle des sportlichen Leiters und des Trainers in Personalunion. Bereits frühzeitig wurde mit der Planung und Zusammenstellung eines konkurrenzfähigen Kaders, im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten des Vereins, begonnen. Trotz einiger Siege, blieb der erhoffte Erfolg auch in dieser Spielzeit aus. Dies verdeutlicht einmal mehr den immer höher werdenden Leistungsdruck in der Eishockey-Bayernliga. Insgesamt vier Bayernligavereine sind diesem Druck und den nach oben drängenden Landesligisten, die sich an keine Beschränkung der Ausländerpositionen hielten, in der Saison 2017/18 zum Opfer gefallen und sportlich abgestiegen.

Bei der Ligentagung des Bayerischen Eissportverbandes konnten sich weder die Vereine der Landesliga, noch die der Bayerliga auf eine freiwillige Selbstverpflichtung zur Begrenzung der Anzahl von Kontingentspielern einigen. Aufgrund der sportlichen Entwicklung der Bayernliga in den letzten Jahren sieht die Vereinsführung in der Landesliga eine Chance sich neu aufzustellen. Denn auch eine Etage tiefer sind nicht nur durch die letztjährig eingeführte Verzahnungsrunde attraktive Aufeinandertreffen garantiert. Neben einem Derby gegen den Landkreisnachbarn Fürstenfeldbruck, werden die Wanderers auch auf ehemalige Weggefährten wie den EV Moosburg oder ESV Buchloe stoßen. 

Viel wichtiger ist es jedoch, auf die aktuelle Vorstandssituation hinzuweisen. In der Jahreshauptversammlung des letzten Jahres wurde bereits deutlich gemacht, dass es in der aktuellen Konstellation nicht mehr weitergehen wird. Obwohl in den vergangenen Jahren immer wieder ehrenamtliche Helfer in und außerhalb des Vorstands gesucht wurden, blieben diese bedauerlicherweise aus.

Patrick Holzhammer trat bereits vergangenen Sommer von seinem Posten als dritter Vorsitzender zurück und auch der Vorstandsvorsitzende Jürgen Geiger stand aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung. Die Vereinsarbeit musste deshalb auf ein Mindestmaß reduziert werden und bedeutete dennoch einen hohen Aufwand für alle Beteiligten. Diese Belastung war und ist auf Dauer nicht mit familiären und beruflichen Interessen zu vereinbaren. 

Bedauerlicherweise mussten die Wanderers vor wenigen Tagen einen weiteren Ausfall im Kreise des Vorstandes hinnehmen. Silvia Sohr wird aufgrund gesundheitlicher Probleme den Wanderers zukünftig nicht mehr zur Verfügung stehen, wodurch der Vorstand auf zwei Vorstandsmitglieder reduziert wurde. Der gesamte Verein wünscht Silvia Sohr für ihre weitere Genesung nur das Beste. Um nach innen und außen weiterhin handlungsfähig zu bleiben, hat der verbliebene Vorstand, bestehend aus Andreas Fallwickl (2. Vorstand) und Markus Degenhardt (Leiter Öffentlichkeitsarbeit), gemäß Satzung zwei zusätzliche Vorstandsmitglieder berufen. Bis zur nächsten planmäßigen Jahreshauptversammlung wird Stefan Sohr als dritter Vorsitzender und Andre Zismann als Leiter Finanzen kommissarisch dem Vorstand angehören. Die Einladung für die im Juni geplante Mitgliederversammlung folgt in Kürze.  

Die aktuelle Vorstandssituation wurde vereinsintern an die Abteilungen Nachwuchs und Eiskunstlauf kommuniziert und besprochen.

Die Vorstandsmitglieder Jürgen Geiger, Andreas Fallwickl, Markus Degenhardt und Silvia Sohr werden aufgrund der Entwicklung der letzten Jahre sowie den jüngsten Ereignissen nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren. Dennoch steht der amtierende Vorstand für weitere Gespräche, die zur Vorstandsfindung beitragen ergebnisoffen zur Verfügung.

Die Vereinsführung appelliert auch an das Pflichtbewusstsein aller Mitglieder, sich intensiv mit dieser Thematik auseinanderzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Interessenten können sich bei Fragen jederzeit an den Vorstand wenden. Ein Treffen mit potentiellen Interessenten ist in Kürze geplant.

Der amtierende Vorstand wird seine Tätigkeiten bis zur Jahreshauptversammlung wie gewohnt weiterführen und diese dann in neue Hände übergeben.

Der Vorstand