Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers am Freitag spielfrei und am Sonntag in Memmingen

11.10.2012 um 18:14 Uhr von Florian Hutterer

Nach den beiden starken (aber leider unter dem Strich erfolglosen) Spielen in Buchloe und zu Hause gegen Peissenberg sind die Wanderers am Freitag spielfrei.

Am Sonntag reist die Truppe von Trainer Ashton dann nach Memmingen. Der ECDC Memmingen hat derzeit 4 Punkte aus 2 Spielen auf seinem Konto. Nach dem Auftaktsieg gegen den EHC 80 Nürnberg (4:2) mussten sich die Indians in Dorfen nach einer 3:1 Führung lediglich mit einem Punkt zufriedengeben. Der derzeitige Tabellensechste konnte den in die Oberliga abgewanderten Topstürmer Brendan McLaughlin durch den Kanadier Brit Quellete wohl gleichwertig kompensieren. Zumindest gelang diesem mit 4 Toren aus 2 Spielen ein optimaler Start. Die Truppe von Trainer Koch musste zudem u .a. die starken Stürmer Derek Switzer und Varianov Jr. Nikolai ersetzen. Die entstandenen Lücken füllte man in Memmingen mit jungen hoffnungsvollen Talenten. Bekanntester Name unter den Neuzugängen ist Verteidiger Fabian Sing vom letztjährigen Konkurrenten Schongau. Die jungen Stürmer Merkle, Röhling, Striepeke und Vycichlo sollen zusammen mit den bisherigen Leistungsträgern Kerber, Tenschert, Rott für Tore sorgen. Überragender Abwehrspieler der Indians ist Martin Hoffmann. Für die junge Wanderers Truppe wieder eine sehr schwierige Aufgabe in der Ferne. Aber mit dem Kampf, Tempo und der Leidenschaft der letzten beiden Spiele ist das jüngste aller Bayernligateams nicht ganz chancenlos.