Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Starke Alligatoren bezwingen Wanderers

21.10.2012 um 18:16 Uhr von Florian Hutterer

EC Höchstadt – Wanderers Germering 4:1 (0:1, 2:0, 2:0)

Die Wanderers traten am Freitagabend die weite Reise nach Höchstadt an. Mit im Gepäck waren einige angeschlagene Spieler, die trotz Krankheit auf die Zähne bissen.

Das Spiel begann gut für die Jungs um Trainer Brian Ashton. Verteidiger Matthias Jeske erzielte in der 6. Spielminute die frühe Führung für seine Wanderers, mit der man am Ende auch in die erste Drittelpause ging. Zuvor hatte Keeper Christoph Schedlbauer seine Mannschaft mal wieder im Spiel gehalten indem er mehrere Alleingänge der Alligators auf sein Tor vereitelte.

Spätestens im 2. Drittel waren dann die Hausherren die klar spielbestimmende Mannschaft und erzielten in der 27. Spielminute in Person von Daniel Sikorski den folgerichtigen Ausgleichstreffer. Durch viele Puckverluste in der eigenen Zone erarbeiteten sich die Gastgeber zahlreiche Torchancen, scheiterten aber meistens am gut aufgelegten Wanderers-Goalie. Fünf Minuten vor dem Pausentee konnte dann doch Alligator-Stürmer Michalek Schedlbauer überwinden und die inzwischen verdiente Führung erzielen. Eine höhere Führung für den EC Höchstadt wäre zu diesem Zeitpunkt durchaus möglich gewesen.

Im letzten Spielabschnitt sahen die sechs treuen mitgereisten Wanderers-Fans ein ähnliches Bild. Kurz nach Beginn des letzten Drittels war es Thilo Grau, der das 3:1 für seine Alligators markierte. Wenige Minuten später war es dann wieder Grau, der den 4:1 Endstand schoss. Die Wanderers versuchten in Folge noch einmal heran zu kommen, waren aber erneut zu harmlos im Torabschluss und nutzten ihre Chancen nicht. Am Ende gewinnt die Mannschaft von Trainer Schobert verdient und gewinnt ihr zweites Heimspiel in Folge.

Die Wanderers empfangen am Sonntag (17:30 Uhr) den EHC 80 Nürnberg, der wie die Wanderers zum noch frühen Zeitpunkt der Saison ohne Punkte dasteht. Mit Kampf und der Unterstützung ihrer Fans wollen die Mannen um Kapitän Hardy Gambs dort die ersten Punkte einfahren.

Torfolge:
05:33 Min. - 0:1 M. Jeske (K. Kryvoshapk, S. Sohr)
26:37 Min. - 1:1 D. Sikorski (D. Jun, S. Hiendlmeyer)
34:22 Min. - 2:1 J. Michalek (R. Stüt, D. Jun)
41:59 Min. - 3:1 T. Grau (P. Gulda)
47:14 Min. - 4:1 T. Grau (P. Gulda, A. Lenk)

Strafen:
EC Höchstadt: 10 Minuten
Wanderers Germering: 6 + 10 Minuten (L. Schumacher)

Zuschauer: 412