Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers unterliegen knapp in Pfaffenhofen

17.09.2012 um 18:03 Uhr von Florian Hutterer

EC Pfaffenhofen - Wanderers Germering 6:5 (1:1, 3:2, 2:2)

Für das Geburtstagskind Brian Ashton und sein Team ging es am gestrigen Abend zum dritten Vorbereitungsspiel nach Pfaffenhofen. Bei fast ungewohnt sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein trat man, bis auf Levin Schumacher, der krankheitsbedingt ausfiel, vollständig an.

Das erste Drittel gestaltete sich sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Josef Schreiber nutzte in der 7. Spielminute eine Überzahlsituation zur 1:0 Führung der Wanderers, bevor Philipp Spindler genau sieben Minuten später einen Fehlpass der Germeringer zum Ausgleich nutzte.

Kurz nach Beginn des zweiten Spielabschnitts vergab Germering eine Großchance, die nur wenige Sekunden später bestraft werden sollte. Luis Seibert war es, der im Gegenzug zum 2:1 für seine Mannschaft traf. Ausbauen konnten die Hausherren ihre Führung in der 27. Minute, als Vokaty eine Überzahl zum 3:1 ausnutzte. Try-Out Spieler Lucas Chavira Schramm nahm sich zwei Minuten später ein Herz und sorgte mit einem gezielten Schuss von der blauen Linie für den 3:2 Anschlusstreffer. Spannend wurde es in der 36. Spielminute als ein Pfaffenhofener bei einem Alleingang unsanft zu Fall gebracht wurde. Doch Christoph Schedlbauer war zur Stelle und hielt den darauf folgenden Penalty souverän. Kurz vor der Pause wurde es dann noch einmal ereignisreich. Drei Minuten vor dem Ertönen der Pausensirene traf Babic Marco und stellte den alten Abstand für den EC Pfaffenhofen wieder her. Doch Moritz Lieb hatte etwas dagegen und erzielte im Nachstechen wenige Sekunden vor dem Pausentee das 4:3.

Im letzten Spielabschnitt erarbeiteten sich beide Mannschaften weitere Torchancen. Eine davon verwandelte Daniel Rossi in der 47. Spielminute zum 4:4 Ausgleich. Wieder sollte die Führung nicht lange halten. Ex-Schongauer Matthias Schuster tanzte eine Minute später die komplette Germeringer Mannschaft aus und netzte zur erneuten Führung für die Hausherren ein. Das gleiche Szenario setzte sich kurz darauf fort. Kapitän Hardy Gambs erzielte mit einem tollen Schlagschuss in Überzahl den erneuten Ausgleich, bevor F. Birk zwei Minuten später für den 6:5 Endstand sorgte.

Torfolge:
06:57 Min. - 0:1 J. Schreiber (M. Lieb, L. Chavira Schramm)
13:48 Min. - 1:1 P. Spindler (M. Löwenberger, M. Barbic)
20:50 Min. - 2:1 L. Seibert (F. Berger, P. Landstdorfer)
26:05 Min. - 3:1 D. Vokaty (F. Berger)
30:53 Min. - 3:2 L. Chavira Schramm (D. Rossi)
37:48 Min. - 4:2 M. Babic (M. Schuster, P. Spindler)
39:57 Min. - 4:3 M. Lieb (M. Jeske)
46:10 Min. - 4:4 D. Rossi (N. Bentenrieder)
47:17 Min. - 5:4 M. Schuster
52:14 Min. - 5:5 L. Gambs (L. Chavira Schramm)
54:05 Min. - 6:5 F. Birk (Q. Quexler)

Strafminuten:
EC Pfaffenhofen: 18 Minuten
Wanderers Germering: 14 + 10 + 10 Minuten

Zuschauer: 150