Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers testen gegen Buchloe und Peißenberg

19.09.2012 um 18:04 Uhr von Florian Hutterer

Am kommenden Wochenende testen die Wanderers gegen zwei weitere Ligakonkurrenten. Erst empfängt man den ESV Buchloe, bevor es am Sonntag (18 Uhr) nach Peißenberg geht.

Der ESV Buchloe war in der vergangen Saison punktgleich mit den Wanderers auf den 9. Platz der Vorrundentabelle anzutreffen. Beide Mannschaften verpassten nur knapp den Einzug in die Aufstiegsrunde, sicherten sich aber dafür beide als jeweils Gruppenerster den souveränen Klassenerhalt. Buchloe konnte mit Daniel Huhn einen namhaften Neuzugang vorstellen, der vom EV Duisburg zum Bayernligisten kam. Außerdem ersetzt Stefan Horneber (ESV Kaufbeuren) den langjährigen Torhüter Florian Warkus. Auch Abgänge musste der ESV verkraften. Der schmerzhafte Abgang ist sicherlich US-Boy Sean Muncy, der in 34 Spielen erstaunliche 56 Punkte erzielen konnte. Bohdan Kozacka, der letzte Saison noch als Spieler aktiv war, übernimmt den Trainerposten der „Pirates“ und löst Franz-Xaver Ibelherr ab. Die Wanderers sind für Trainer Kozacka der zweite Test ihrer Vorbereitung. Das erste Spiel verlor man gegen Lindau zuhause mit 2:4.

Am Sonntag geht es für die Wanderers dann nach Peißenberg. Die Eishackler haben wie die Wanderers bereits drei Vorbereitungsspiele absolviert. Allerdings testete man bisher gegen allesamt höher spielende Mannschaften und verlor gegen den HC Wild Goose Neumarkt (1:3, Italien, 2. Liga), den EC Peiting (2:5, Oberliga) und gegen die Tölzer Löwen (0:7, Oberliga). Auch den Eishacklern gelang es, einen namhaften Neuzugang zu verpflichten. Der Ex-DEL Spieler Martin Hinterstocker, der zuletzt 2010/11 für die Tölzer Löwen auf das Eis ging, trägt in dieser Saison das Trikot der Peißenberger. Mit den jungen Neuzugängen Dominik Ebenteuer (SC Forst), Andreas Saal (EA Schongau), Simon Eirenschmalz (Peiting U20) und Michael Paff (Tölzer Löwen) möchte man die Abgänge Florian Barth (EHC Waldkraiburg), Sebastian Kastner, Thomas Wasl und Manfred Guggemos (alle Karriereende) ersetzen.

Zwei sicherlich interessante Partien gegen direkte Ligakonkurrenten. Vor allem, weil man bereits am 1. Spieltag gegen genau diese beiden Mannschaften antreten wird.