Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers kassieren erwartete Niederlage beim Oberligisten

08.09.2012 um 17:59 Uhr von Florian Hutterer

EC Peiting – Wanderers Germering 10:3 (1:1, 6:1, 3:1)

Nach gerade einmal zwei absolvierten Trainingseinheiten stellten sich die Jungs um Trainer Brian Ashton der Mammutaufgabe gegen den EC Peiting. Über 50 mitgereiste Wanderers-Fans hatte das Eishockey-Fieber gepackt und so sahen sie eine durchaus ansprechende Leistung ihrer Mannschaft.

Auf der Anzeigetafel standen 45 Sekunden, als Torhüter Daniel Klein das erste Mal hinter sich greifen musste. Christian Mayr (A. Pufal, F. Stauder) sorgte für die frühe Führung der Heimmannschaft. Wer danach einen Torregen der Peitinger erwartete, hatte sich vorerst getäuscht. Denn gerade einmal 4 Minuten später verwandelte der Ex-Peitinger Nico Bentenrieder nach einem tollen Solo in eigener Unterzahl zum 1:1 Ausgleich. In Folge leisteten die Wanderers gute Defensivarbeit und machten es dem Gastgeber schwer, ihre Chancen zu verwerten.

Erst in der 27. Spielminute konnten die Peitinger eine Überzahlsituation nutzen und den gut aufgelegten Daniel Klein überwinden. Als ausgerechnet der letztjährige Publikumsliebling Josh Gillam zwei Minuten später mit einem Doppelschlag das Ergebnis auf 4:1 erhöhte, brach der Torreigen der Peitinger. Nach dem Torwartwechsel auf beiden Seiten in der 30. Minute konnte sich kurz darauf erst Florian Stauder über den Treffer zur 5:1 Führung seiner Mannschaft freuen, bevor in der 33. Spielminute Levin Schumacher in Überzahl (L. Chavria Schramm) zum 5:2 einnetzte. Im selben Spielabschnitt folgten noch zwei Treffer der Peitinger zum 7:2 Pausenstand.

Kurz nach Beginn des 3. Drittels erzielte Peiting durch F. Magg die 8:2 Führung der Hausherren. Kurz darauf sollten auch die Wanderers noch einmal zum Torerfolg kommen. Nach toller Vorarbeit von K. Kryvoshapka und M. Jeske erzielte der Juniorenspieler Daniel Simm das dritte Tor für Germering am gestrigen Abend. Der letztjährige Vorrundenmeister der Oberliga Süd erzielte im Anschluss in Person von C. Mayer und M. Eichenberger den 10:3 Endstand.

Torfolge:
00:45 Min. - 1:0 C. Mayr (A. Pufal, F. Stauder)
04:46 Min. - 1:1 N. Bentenrieder
27:24 Min. - 2:1 L. Velebny (A. Pufal)
29:20 Min. - 3:1 J. Gillam (M. Guth, G. Borberg)
29:26 Min. - 4:1 J. Gillam
30:52 Min. - 5:1 F. Stauder (F. Mayr)
32:15 Min. - 5:2 L. Schumacher (L. Chavira Schramm)
33:45 Min. - 6:2 F. Magg (K. Lukschanderl, M. Reindl)
37:13 Min. - 7:2 M. Eichberger (PEN)
41:56 Min. - 8:2 M. Guth (M. Eichberger, J. Gillam)
43:06 Min. - 8:3 D. Simm (M. Jeske, K. Kryvoshapka)
54:08 Min. - 9:3 C. Mayr (A. Simon, F. Weyrich)
58:24 Min. - 10:3 M. Eichberger (G. Borberg, J. Gillam)

Strafminuten:
EC Peiting: 12 + 10 Minuten
Wanderers Germering: 12 Minuten

Zuschauer: 296