Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wanderers Germering und TK verlängern Kooperation

01.07.2012 um 17:46 Uhr von Florian Hutterer

       
Unter dem Motto "Bayern bleibt fit" wollen Magdalena Neuner und die TK die Menschen zu mehr Bewegung motivieren. Foto: Bernd Opitz

Germering, 1. Juli 2012. Die Wanderers Germering und die Techniker Krankenkasse (TK) verlängern ihre Kooperation um eine weitere Saison. Seit vergangenem Jahr unterstützt die TK den Verein mit Gesundheitsaktionen bei Heimspielen. Außerdem ist die TK mit ihrem Logo auf den Helmen und Trikots der 1. Mannschaft und auf den Helmen der Nachwuchsmannschaften präsent." Wir sind sehr stolz auf diese Partnerschaft und freuen uns darauf, diese zusammen mit der TK weiterhin erfolgreich mit Leben zu füllen", so Wanderers Vize-Präsident Christian Meier. Er ist begeistert, dass der Gesundheitspartner des Vereins sein Engagement für mehr Bewegung weiter ausbaut.

Gemeinsam mit der ehemaligen Spitzenbiathletin Magdalena Neuner motiviert die TK derzeit unter dem Motto "Bayern bleibt fit" die Menschen im Freistaat zu mehr gesunde Aktivitäten. Neuner rät, sich ein realistisches Ziel zu setzen. "Egal ob man Abspecken, sich einfach fitter fühlen oder vielleicht sogar mal an einem Sportwettbewerb teilnehmen möchte - mit der TK will ich die Menschen überzeugen, dass es sich lohnt, von der Couch aufzustehen und sich zu bewegen", erklärt die beste Biathletin aller Zeiten. Seit März dieses Jahres ist sie zwar im sportlichen Ruhestand, hält sich aber weiterhin täglich mit Gymnastik, Joggen, Radfahren oder anderen Aktivitäten fit.

Wichtig, so die Weltmeisterin, sei es sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen. Auch die Biathletin musste nach längeren Pausen, beispielsweise wegen Verletzungen, immer wieder ihren "inneren Schweinehund" besiegen.

Das ist auch Thema bei den Wanderers. "Eishockey ist wie Biathlon eine Sportart, in der Verletzungen leider nicht ausbleiben", meint Meier, der ebenso wie Verteidiger Hardy Gambs und Stürmer Peter Lindner schon selbst betroffen war. Alle drei sind bei der TK versichert. Sie fühlten sich nach schweren Verletzungen sehr gut versorgt und betreut.

Damit es bei Freizeitsportlern erst gar nicht zu körperlichen Beschwerden kommt, baut die TK ihre Leistungen weiter aus. "Wer nicht weiß, wo seine körperlichen Grenzen und Schwachpunkte liegen, läuft Gefahr sich beim Sport zu überfordern - insbesondere diejenigen, die nach längerer Pause wieder aktiv sind", sagt TK-Fachberater Bernhard Scheidl. Um Schmerzen beim Training oder sogar Verletzungen zu vermeiden, bietet die TK in Bayern in Kooperation mit ausgewählten Ärzten nun sportmedizinische Vorsorgeuntersuchungen an, die TK-Versicherte alle zwei Jahre wiederholen können. Die Versicherten müssen für die neue Leistung nur einen Eigenanteil von höchstens 17 Euro bezahlen.

Im Stadionblatt und auf der Internetseite der Wanderers gibt die TK weiterhin regelmäßig Fitnesstipps für die Fans. Mehr Infos zur Kooperation gibt es unter www.tk.de/vt/bernhard.scheidl oder www.wanderers-germering.de