Um unsere Webseite fuer Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu koennen, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Bayernliga in dieser Saison nur mit 15 Mannschaften

19.07.2012 um 17:50 Uhr von Florian Hutterer
Von der Bayernliga in die Oberliga sind Schweinfurt und Weiden aufgestiegen. Von der Landesliga in die Bayernliga ist der EV Moosburg und der Höchstadter EV aufgestiegen. Für die Plätze 15 und 16 waren vom BEV als Nachrücker der EHC Waldkraiburg und die EA Schongau vorgesehen. Nachdem nur der EHC Waldkraiburg sein Nachrückerrecht in Anspruch genommen hat und die EA Schongau aus finanziellen Gründen die Landesliga vorzieht, geht die Bayernliga in dieser Saison nur mit 15 Mannschaften an den Start. Dies hat eine Änderung des Wettbewerbsmodus zur Folge. In der Saison 2012/13 qualifizieren sich die ersten zehn Plätze nach der Vorrunde zur Teilnahme an der Zwischenrunde um die Play-Offs. Die Mannschaften, die Platz 11 bis 15 nach der Vorrunde erreicht haben, spielen in einer Doppelrunde mit Hin- und Rückspiel die Teilnehmer zu den Play-Down- spielen aus. Die vier schlechtesten Teams nach dieser Runde spielen in Halbfinalen und Finalen die beiden Absteiger aus. Derzeit ist allerdings nicht klar, ob es überhaupt zwei Absteiger geben wird. Aufgrund des neuen Modus kommt es zu Spielen bis längstens 28.3.13.