Heimstarke Wanderers sind verdienter Sieger gegen Vorrunden-Meister Erding!

29.01.2011 um 17:00 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Germering : TSV Erding 7 : 2 (1:1, 3:0, 3:1)

    Mindestens 100 stimmgewaltige Erdinger Fans sorgten am Sonntag Abend für die mit Abstand beste Zuschauer- Kulisse der Saison im Germering Polariom. Zudem haben sich die Wanderers mittlerweilen durch ihre zuletzt guten Leistungen, einen für Germeringer Verhältnisse, guten Zuschauer Stamm erarbeitet. Beide Mannschaften mußten verletzungsbedingt, und durch die Diziplinarstrafen im letzten Spiel, auf zahlreiche Akteure verzichten. Auf Germeringer Seite fehlten Peter Lindner, Marcus Mooseder, Florian Jäger, Stefan Sohr und Goali Christoph Schedlbauer. Entscheidend für den etwas zu hoch ausgefallenen Sieg war der unbedingte Wille zum Sieg der Wanderers. Die Gladiators aus Erding hatten spätestens nach dem 5:2 der Asthon-Truppe keine rechte Lust mehr. Das 1. Drittel endete leistungsgerecht mit 1:1. Torschützen für die Wanderers in der 3. Minute Chrstian Meier (Ass. Schuster) und für Erding Mitternacht (Ass. Jirik, Lorenz). Dank einer tollen mannschaftlichen Leistung, sowie der beiden Tore von Florian Engel in der 20. und 35. und Sebastian Stürzer in der 37. Minute sowie einem zwar angeschlagenen aber sicheren Goali Konstantin Bertet ging das 2. Drittel verdient an den Gastgeber. Assistenten der Tore waren zweimal Daniel Schury, sowie Nathan Lacasse und Oliver Wälde. Während die Gladiators aus Erding gedanklich schon in der Play-Off Runde waren und die Partie nur noch zu Ende spielen wollten, nutzten die Wanderers die Gunst der Stunde und kämpften bis zu letzten Minute der Partie. Auch das letzte Drittel wurde 3:1 gewonnen. Torschützen in der 48. Minute Christian Meier (Ass Stürzer) sowie in der 53. Minute Daniel Schury (Ass. Engel) und in der 59. Minute nochmals Florian Engel (Ass. Rossi). Den Gegentreffer erzielte in der 45. Minute Zink.

    Torfolge:  1 : 0   03:48     Meier       ( Schuster )
                    1 : 1   05:56     Mitternacht  ( Jirik, Lorenz )
                    2 : 1   20:27     Engel       ( Schury , Gambs )
                    3 : 1   35:53     Engel       ( Schury )
                    4 : 1   37:39     Stürzer     ( Lacasse, Wälde )
                    4 : 2   45:52     Zink         ( Schütz, Krzizok )
                    5 : 2   48:22     Meier       ( Stürzer )
                    6 : 2   53:57     Schury     ( Engel )
                    7 : 2   59:27     Engel       ( Rossi )
     
    Strafen:   Wanderers 18 Min.    Erding   18 Min. plus 10 Min. Holzmann Dizipl. Str.
     
    Zuschauer:   309
     
     

    Weiterlesen

"Kleine" Serie der Wanderers in Peissenberg gerissen!

29.01.2011 um 16:59 Uhr von Florian Hutterer
  • Mit einer 3:7 Niederlage kehrten die Wanderers am Freitag-Abend aus Peissenberg zurück. Allerdings fiel die Niederlage gegen einen Gegner, der unbedingt gewinnen mußte, um sicher in den Play-Off Plätzen zu bleiben, um zwei Tore zu hoch aus. Vor allem im 1. Drittel machte die Asthon-Truppe mächtig Dampf und kam immer wieder gefährlich vor das Peissenberger Tor, nachdem Florian Engel ( Schury, Rossi ) bereits in der 3. Minute die Führung erzielte. Erst in der 16. Minute konnte Peissenberg durch Weckerle ausgleichen, sodaß es mit 1:1 in die Drittelpause ging. Die 2:1 Führung Peissenbergs durch Pfleger glich Daniel Schury (Engel, Rossi ) postwendend aus, ehe der dreifache Torschütze Pospisil in der 33. Minute die 3:2 Führung des Gastgebers besorgte. Bis dahin spielten die Wanderers sehr gut mit. Doch nach der 4:2 Führung durch Maier T. war die Partie gelaufen und der Gast gab sich geschlagen. Den 3:5 An- schlußtreffer wiederum durch Engel mußte Peissenberg noch zulassen, doch dann schlug es noch zweimal im von Bertet gehüteten Tor ein. Florian Jäger ist nach seiner dritte 10-Minuten Strafe für das Spiel am Sonntag gegen Erding gesperrt. Zudem fehlen weiterhin Peter Lindner, Marcus Mooseder sowie Goali Christoph Schedlbauer verletzt. Die Wanderers hoffen am Sonntag um 18 00 Uhr gegen den Vor- rundenmeister auf viele Zuschauer ( die Erdinger haben sich mit 3 Partybussen angesagt ) und auf eine gute Partie im Polariom. Auch gegen die " Übermannschaft " Erding rechnen sich die Wanderers etwas aus.

    Torfolge:  03:37    0 : 1    Engel      ( Schury, Rossi )
                    16:40    1 : 1    Weckerle ( Maier T. Wasl )
                    21:40    2 : 1    Pfleger     ( Pospisil,Wasl )
                    24:00    2 : 2    Schury    ( Engel, Rossi )
                    33:36    3 : 2    Pospisil   ( Barth F. Kastner )
                    39:51    4 : 2    Maier T.   ( Pospisil, Barth F. )
                    48:45    5 : 2    Andrä      ( Wasl, Weckerle )
                    50:18    5 : 3    Engel      ( Schury, Rossi )
                    53:39    6 : 3    Maier T.   ( Pospisil, Barth F. )  ÜZ
                    58:25    7 : 3    Pospisil   ( Dornbach, Pfleger (  ÜZ   5:3
     
    Strafen:  Peissenberg  6 Min.   Wanderers 18 Min. plus  10 Min. Meier - Rekl.   10 Min. Jäger - Rekl. Schury 10 Min. Disz.

     

    Weiterlesen

Wanderers weiterhin in Erfolgsspur! Nach 0:3 Rückstand noch Auswärtssieg im Penaltyschiessen!

24.01.2011 um 16:58 Uhr von Florian Hutterer
  • Bisher sahen die Wanderers in Dorfen meist schlecht aus. Doch am Sonntag Abend hatte man sich was vorgenommen und wollte unbedingt die Punkte entführen. Das 1. Drittel gestalteten die Wanderer mindestens ausgeglichen. Trotzdem mußte man mit einem 0:1 Rückstand nach einem Überzahltor von Dorfen ( Aiglstorfer ) in die Drittelpause gehen. Zwei Alleingänge von Daniel Schury meisterte Dorfens guter Goali Tanzer stark. Die ersten 10 Minuten des zweiten Drittels waren die Wanderers gedanklich offensichtlich noch in der Kabine. Dorfen konnte durch Koß Alexander ( 20:35 Min. ) und durch Weberstetter ( 31. Min. ) auf 3:0 erhöhen. Doch nach dem 3:0 ging ein Ruck durch die Wanderers-Mannschaft. Jetzt wurden die Zweikämpfe angenommen und man kehrte zur Form der letzten Spiele zurück. Dennoch dauerte es bis 1 Sekunde vor Drittelende, ehe sich Nathan Lacasse ein Herz nahm und mit Schlagschuß trocken den 1:3 Anschlußtreffer erzielte. Das 3. Drittel gehörte dann der Asthon-Truppe. In der 31. Minute verkürzte Florian Engel ( Ass. Schury, Gambs ) auf 2:3 und in der 54. Minute glich wiederum Engel ( Schury, Lacasse ) zum verdienten 3:3 aus. Auch in diesem Drittel liefen Wanderers Stürmer alleine auf Goali Tanzer zu, konnten die Scheibe aber nicht im Tor unterbringen. Sekunden vor dem Ende des Spieles verzeichnete Dorfen noch einen Pfostentreffer. Das Spiel ging aber letztlich verdient mit 3:3 aus. Das folgende Penalty-Schiessen konnten die Wanderers für sich entscheiden. Daniel Schury verwandelte den 1. Penalty und Christian Meier schließlich den entscheidenden zum Gewinn des Zusatzpunktes. Mit 8 Punkten aus 3 Spielen bleiben die Wanderers weiterhin in der Erfolgsspur.

    Torfolge:    07:17     1 : 0    Aiglstorfer        ( Ramsay, Gerbl )     ÜZ
                     20:35      2 : 0    Koß A.            ( Stoiber P., Brenninger )
                     31:17      3 : 0    Weberstetter   ( Brenninger, Koß A.
                     40:00      3 : 1    Lacasse          ( Gambs, Rossi )
                     51:22      3 : 2    Engel              ( Schury, Gambs )
                     54:22      3 : 3    Engel              ( Engel, Schury, Lacasse )
                     60:00      3 : 4    Meier              Verl. Penalty
     
    Strafen:   Dorfen 20 Min. Wanderers  16 Min.
     
    Zuschauer:
    180  

     

    Weiterlesen

Starke Wanderers besiegen den Anwärter auf die Play-Off Ränge Buchloe deutlich!

22.01.2011 um 16:57 Uhr von Florian Hutterer
  • Florian Engel Matchwinner mit 3 Toren

    Die Wanderers sind nach den Siegen am letzten Sonntag und gestern Abend gegen Buchloe wieder zu Ihrer Heimstärke zurückgekehrt. Vor einer Rekordkulisse von weit über 300 Zuschauern ( darunter rund 100 Buchloer ) machten die Wanderers da weiter, wo sie am Sonntag gegen Weiden aufgehört haben. Mit zwei blitzsauberen Toren sorgte der 21 jährige Florian Engel ( Ass. Schury, Schuster ) ( 2. Tor Ass. Meier Schury ) für die vollkommen verdiente 2:0 Führung im 1. Drittel. Die ohne ihren US-Boy Thomas Fortney angetretenen Buchloer kamen zwar im 2. Drittel besser ins Spiel, doch Daniel Schury ( Ass. Engel, Rossi ) und Nathan Lacasse sowie der sichere Goali Konstantin Bertet sorgten dafür, daß auch das 2. Drittel mit 2:1 an die Wanderers ging. Das 3. Drittel spielte die Asthon-Truppe dann clever herunter und Florian Engel gab den Pirates dann mit seinem 3. Tor ( Ass. Stürzer, Nickel ) den Rest. Seit den Zugängen der " jungen Wilden " Engel, Rossi und May, sowie der Rückkehr von Verteidiger Alex Schuster sind die Wanderers deutlich breiter aufgestellt und sind für jeden Bayerligisten wieder ein sehr ernst zu nehmender Gegener. Die begeisterten Zuschauer feierten ihre Jungs im Polariom wie lange nicht mehr. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit tollem kämpferischem Einsatz. Auch die spielerisch hat sich die Mannschaft deutlich verbessert. So wurden zwei Tore der Wanderers in Überzahl erzielt.

    Am morgigen Sonntag um 17:00 Uhr in Dorfen! Das Spiel in Dorfen beginnt nicht wie irrtümlich gemeldet um 18 00 Uhr sondern um 17 00 Uhr!

    Ob sich die stark verbesserte Wanderers Mannschaft auch einmal in der Ferne wieder durchsetzen kann, wird sich morgen in Dorfen zeigen. Nach einem Katastrophenstart ist Dorfen nun wieder in die Erfolgsspur zurück- gekehrt und konnte die letzten drei Partien gewinnen. Mit Andreas Tanzer hat man einen guten Goali sowie den Kontingentspieler Ramsay neu verpflichtet. Außerdem ist Edi Seisenberger wieder in die Mannschaft zurückgekehrt. Zudem sind viele in der letzten Zeit verletzte Spieler wieder einsatzbereit. Da fällt der Abgang von Mario Jann zum DEL Verein EHC München nicht mehr ins Gewicht. Gegen Dorfen haben die Wanderers zudem noch was gutzumachen. In einem der schlechteren Spiele der Saison verlor man sang- und klanglos im Hinspiel im Polariom. Also auf gehts Wanderers.

    Torfolge:   1 : 0    10:10     Engel      ( Schury, Schuster )  ÜZ
                     2 : 0     19:32    Engel      ( Meier, Schury )       ÜZ
                     3 : 0     22:56    Schury    ( Engel, Rossi )
                     4 : 0     29:52    Lacasse
                     4 : 1     31:05    Fröhlich   ( Kozacka )              ÜZ
                     5 : 1     55:48    Engel      ( Stürzer, Nickel    
     
    Strafen: Wanderers  10 Min.   Buchloe   8 Min.
     
    Zuschauer:  193

     

    Weiterlesen

Wanderers schlagen Tabellensiebten nach überragendem Kampf im Polariom mit 2:0.

17.01.2011 um 16:56 Uhr von Florian Hutterer
  • Überragender Goali Christoph Schedlbauer hält den Sieg fest.

    Die zuletzt von einigen Fans schon totgesagten Wanderers haben sich gestern Abend im Polariom gegen den hohen Favoriten Weiden wieder zurückgemeldet. Wanderers Coach Asthon hatten seine Reihen neu gemischt und damit Erfolg. Doch ohne diese tolle manschaftliche geschlossene kämpferische Leistung und einem tollen Christoph Schedlbauer wäre der überraschende Erfolg nicht möglich gewesen. Nach der frühen 2:0 Führung von Daniele Schury ( Rossi, Gambs ) und Benedikt May ( Lacasse )in der 11. Minute liessen sich die Wanderers die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und kämpften um jeden Zentimeter Eis. Natürlich war gegen diesen Top- Gegner auch ein bischen Glück nötig, aber insgesamt war der Erfolg letztlich verdient.

    Torfolge:   1 : 0    11:30    Schury      ( Rossi, Gambs )
                     2 : 0    11:49   May           ( Lacasse )
     
    Strafen:  Wanderers 16 Min.  Weiden 8 plus  5 Min. plus Spieldauer f. Schönberger
     
    Zuschauer:  187  
     

    Weiterlesen

Weitere Niederlage für die Wanderers in Lindau.

15.01.2011 um 16:54 Uhr von Florian Hutterer
  • Ohne Chance waren die Wanderers beim bisherigen Tabellenvierzehnten Lindau. Zum fünftenmal in Folge holte man sich eine Niederlage ab und wechselte mit Lindau den Tabellenplatz. Trotz speziellem Trainings des Überzahlspiels unter der Woche war die numerische Überzahl kein Vorteil für die Wanderers, sondern im Gegenteil fast ein Nachteil. Bei 2 Überzahlspielen kassierte man Gegentreffer. Trotzdem sind die Spieler für das morgige Heimspiel optimistisch, obwohl die Aufgaben nicht leichter werden. Gegen Weiden, den Tabellensiebten brennen sie auf Wiedergutmachung. Weiden benötigt unbedingt einen Sieg in Germering, um weiterhin sicher in den Play-Off Rängen zu bleiben. Bei den Wanderers sind Markus Mooseder verletzungs- bedingt und Markus Oehme berufsbedingt nicht mit von der Partie.

    Torfolge in Lindau:
     
    1 : 0    12:11     Nagle           ( Fuchs)
    1 : 1    15:05     Stürzer         ( Lacasse )
    2 : 1    18:48     Fuchs           ( Pufal, Schwarzbart )
    3 : 1    19:25     Liebsch        ( Mojtek, Schweinberger )
    4 : 1    30:05     Liebsch        ( Mojtek, Nagle )
    4 : 2    38:42     Stürzer         ( Wälde, Lacasse )
    5 : 2    41:54     Mojtek         ( Schweinberger )
    6 : 2    50:58     Pufal            ( Liebsch, Nagle )
    7 : 2    56:11     Liebsch       
    7 : 3    56:29     Nickel          ( Schury, Engel )
     
    Strafen:  Lindau  16 Min.   Wanderers 14 Min.
     
    Zuschauer: 480   
     

    Weiterlesen

Mit Florian Engel kommt ein weiterer " junger Wilder " zu den Wanderers!

08.01.2011 um 16:52 Uhr von Florian Hutterer
  • Kurz vor Beendigung der Wechselfrist hat sich das 20 jährige Stürmertalent Florian Engel den Wanderers angeschlossen. Florian Engel hat in Germering das Eishockeyspielen erlernt und ist über Kaufbeuren vor fünf Jahren ins Tölzer DNL-Team gekommen, wo er auf Anhieb Stammspieler war. In der Folge schaffte er 2008 den Sprung in die Profi-Mannschaft der Tölzer Löwen, Seit diesem Zeitpunkt kam er in Tölz zu 87 Einsätzen, davon 17 in der Bundesliga. Insgesamt erzielt er dabei 16 Tore. In dieser Zeit war er auch Stammspieler in der U 18 und U 20 Nationalmannschaft und wurde Junioren B-Weltmeister. Grund für seine Entscheidung, Bad Tölz zu verlassen ist der Beruf. Florian studiert in München fürs Lehramt Mathematik u. Physik. In Germering ist der zeitliche Aufwand erheblich geringer, zumal er nur 2 Minuten vom Eisstadion entfernt wohnt. Florian wird bei den Wanderers mit der Nr. 13 auflaufen. Die Wanderers freuen sich auf Florian und wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison.
     

    Weiterlesen

Gute Leistung der Wanderers im Polariom wird wieder nicht belohnt!

08.01.2011 um 16:51 Uhr von Florian Hutterer
  • Neuzugänge May u. Rossi überzeugen - Comeback von Alex Schuster gelungen.

    Im für Germeringer Verhältnisse gut gefüllten Polariom konnten die Wanderers das 1. Drittel relativ ausgeglichen gestalten. Ein Glücksschuß von Sonthofens Hack sorgte für die 1:0 Führung der Gäste. Die Wanderers konnten in diesem Drittel kaum Druck auf das Tor der Allgäuer ausüben. Zu allem Überfluß unterlief Christian Meier ein unabsichtliches Stockfoul, das mit einer Spieldauer-Strafe belegt wurde. Das darauf folgende Überzahlspiel bescherte Sonthofen in der 22. Minute die 2:0 Führung durch Cech. Der gleiche Spieler sorgte in der 27. Minute für die 3:0 Führung und die Zuschauer im Polariom hatten die Partie nun abgehackt. Doch die Wanderers kamen mit toller Moral zurück. In der 30. Minute sorgte Sebastian Stürzer nach einem Traumangriff über Lacasse und Oliver Wälde für den 1:3 Anschlußtreffer. Die folgenden 10 Minuten waren dann die besten die die Zuschauer im Polariom in dieser Saison zu sehen bekamen. Daniel Schury und Marcus Mooseder sorgten innerhalb von 2 Minuten für den 3:3 Ausgleich. Sonthofens Trainer Waibel nahm eine Auszeit um seine Mannschaft zu beruhigen. Dies gelang dann auch einigermaßen. Mit 3:3 ging man in die 2. Drittelpause. Im letzten Drittel konnten die Wanderers den Druck auf das Sonthofener Tor nicht mehr aufrechterhalten und mußten trotz Gleichwertigkeit 2 Tore von Friedl und Wintergerst in Überzahl hinnehmen. Schade, an diesem Abend wäre mehr drin gewesen. In der 54. Minute lieferten sich Wanderers Lacasse und Sonthofens Friedl einen Faustkampf, der für beide Spieler zu einer Spieldauer führte. In seinem 1. Spiel konnte Alex Schuster die Abwehr stabilisieren. Die beiden Neuzugänge May und Rossi überzeugten sofort und werden den Wanderers genauso wie Schuster weiterhelfen.

    Am Sonntag geht es für die Wanderers ohne Meier und Lacasse nach Pfaffenhofen. Mit dieser Moral und Kampfkraft könnte dort trotzdem ein Pünktchen möglich sein?

    Torfolge:  05:14    0:1    Hack         (Cech)
                     22:48    0:2    Cech         (Sill, Endras)
                     27:38    0:3    Cech         (Witting)
                     30:15    1:3    Stürzer     (Wälde, Lacasse)
                     31:13    2:3    Schury      (Mooseder, Lindner)
                     32:27    3:3    Mooseder (Schury)
     
    Strafen:   Wanderers  8 Min. plus   5 plus Spieldauer Meier, plus 5 plus Spieler Lacasse
     
                     Sonthofen   8 Min. plus   5 plus Spieldauer  Friedl
     
    Zuschauer:   211 

     

    Weiterlesen

Wanderers verpflichten weiteren jungen Stürmer

05.01.2011 um 16:49 Uhr von Florian Hutterer
  • Mit dem gerade erst 18 Jahre alt gewordenen Benedikt May hat sich ein weiterer junger Stürmer den Wanderers angeschlossen. Benedikt May war bereits mit 17 Jahren fester Bestandteil der 1. Mannschaft des TUS Geretsried und hat zusätzlich in der Juniorenmannschaft des TUS für Tore gesorgt. Der talentierte Angreifer hat in einigen Trainigseinheiten mit den Wanderers sein Spielverständnis und seine Scheibensicherheit gezeigt und möchte gerne in der Bayernliga spielen. Die Wanderers versprechen sich von den beiden jungen neuen Stürmern Daniel Rossi und Benedikt May mehr Torgefährlichkeit und wünschen beiden eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. Daniel Rossi läuft mit der Rückennummer 20 und Benedikt May mit der Nummer 76 auf
     

    Weiterlesen

Gute Leistung der Wanderers reicht gegen Schweinfurt nicht!

03.01.2011 um 16:48 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Germering : ERV Schweinfurt 2 : 5 (1:3,0:0,1:2)

     

    Mit einer guten Leistung starteten die Wanderers im Polariom ins neue Jahr. Das es am Ende nicht zu einem Punktgewinn reichte, lag nicht zuletzt wieder an der mangelden Chancenauswertung. Spielerisch und von den Spielanteilen und Chancen her waren die Wanderers dem Tabellenfünften über weite Teile des Spieles absolut ebenbürtig. Den Unterschied machte wieder einmal die Clevernes vor dem Tor aus. Nach dem 2:3 An- schlußtreffer der Wanderers war die Asthon-Truppe dem Ausgleich nahe, ehe Schweinfurt mit dem 2:4 alles klar machte. Beste Akteure auf dem Eis waren die beiden Goalis Swolensky und Wanderers Christoph Schedl- bauer.

     

    Nach den Abgänge der Stürmer Christian Geuß und Ruppert Faltlhauser sowie Verteidiger Jänichen können die Wanderers ein Comeback und einen Neuzugang verkünden. " Aufstiegsheld " Alexander Schuster, der sich im Frühjahr schwer verletzte, wollte eigentlich seine Schlittschuhe an den " Nagel " hängen. Nachdem die Wanderers dringend personelle Verstärkung benötigen, hat sich Schuster bereit erklärt, den Wanderers bis zum Ende der Saison zu helfen. Die Rückkehr des Routiniers wird der Asthon-Truppe mit seiner Präsenz am Eis und in der Kabine erheblich weiterhelfen. Zudem konnte mit Daniel Rossi ein junger Stürmer, der in Germering wohnt und in München studiert, zu den Wanderers zurückgeholt werden. Daniel Rossi hat in Landsberg Junioren-Bundesliga gespielt und war im Oberligakader des EV Landsberg. Weitere Gespräche mit einem jungen Stürmer stehen vor dem Abschluß.

     

    Torfolge: 0 : 1   00:56   Nemirovsky     ( Dunlop )
                   0 : 2   13:24   Funk
                   1 : 1   15:33   Lindner            ( Schury )   PP 1
                   1 : 3   19:25   Dunlop            ( Martindale, Juhasz ) PP 1
                   2 : 3   41:59   Gambs            ( Jäger, Lindner )    PP 1
                   2 : 4   47:04   Juhasz            ( Martindale )
                   2 : 5   54:36   Juhasz            ( Feuerfeil,  Koch )
     
    Strafen: Wanderers   16 Min.   Schweinfurt   22 Min.
     
    Zuschauer:
      213  

     

    Weiterlesen