Wanderers-Urgestein Brian Ashton verlässt die Wanderers

05.05.2013 um 00:31 Uhr von Markus Degenhardt
  • Trainer Brian Ashton hat den Wanderers-Verantwortlichen mitgeteilt, dass er in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

    Mit Brian Ashton verlässt die Wanderers ein echtes „Wanderers-Urgestein“. Brian trainierte mehrere Jahre die Eishockey-Wanderers und erreichte seit seiner Rückkehr 2010 gleich dreimal den souveränen Klassenerhalt. Der Vorstand bedankt sich bei Brian für sein Engagement und wünscht ihm für seine kommenden Aufgaben alles Gute.

    Die Wanderers sind aktuell auf der intensiven Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Gerne nehmen die Verantwortlichen Bewerbungen unter folgender E-Mail Adresse entgegen: kontakt@wanderers-germering.de

    Weiterlesen

Dominik Bahner bleibt, Moritz Lieb geht

02.05.2013 um 18:58 Uhr von Markus Degenhardt
  • Auch Dominik Bahner wird in der kommenden Saison den Wanderers treu bleiben. Der 23-jährige Verteidiger, der auch als Stürmer eingesetzt werden kann, konnte in 30 Bayernligaspielen ein Tor und einen Assist erzielen.

    Mit Moritz Lieb müssen die Wanderers den ersten Abgang vermelden. Der 20 jährige Stürmer kam vom Augsburger EV (U20) nach Germering und erzielte in 26 Spielen 9 Tore und 8 Assists. Moritz wird in der kommenden Spielzeit für die Pirates aus Buchloe auf Torejagd gehen.

    Weiterlesen

Benedikt May bleibt ein Wanderer

21.04.2013 um 21:15 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die Wanderers freuen sich, mit Benedikt May eine wichtige Stütze der vergangenen Saison auch in der kommenden Spielzeit binden zu können.

    Benedikt kam in der Saison 2010/11 zu den Wanderers und konnte seither in 73 Bayernligaspielen 11 Tore und 27 Assists auf sein Konto verbuchen. In der abgelaufenen Saison belegte der talentierte 20-jährige Stürmer den vierten Platz der internen Scorerwertung und war ein wichtiger Baustein im Team der Wanderers.

    Der Vorstand ist stolz, Benedikt weiterhin im Wanderers-Trikot spielen zu sehen und wünscht ihm schon jetzt eine erfolgreiche Saison 2013/14.

    Weiterlesen

Werbe-Spiegel wird Medienpartner der Wanderers Germering

17.04.2013 um 07:38 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die Wanderers Germering können mit großer Freude eine Medienkooperation mit dem Werbe-Spiegel bekannt geben.

    Pünktlich zum Saisonstart berichtet der Werbe-Spiegel wöchentlich in ihrer Mittwochsausgabe in einer eigenen Rubrik über die Wanderers Germering. Zu lesen sein wird die Rubrik im Germeringer Werbe-Spiegel, Aubinger Werbe-Spiegel sowie Würmtal-Info & Würmtal-Bote. Zusammen ergibt das eine Auflage von über 50.000 Exemplaren. Zudem berichten optional weitere Anzeiger weit über Germering hinaus. Auch ein regelmäßiger Blick in das Münchner und Würmtaler Samstagsblatt ist für alle Wanderers-Fans interessant. Denn neben jeder Menge interessanten Berichten wird es für die Heimspiele der Wanderers auch Freikarten zu gewinnen geben.

    Weiterlesen

Zwei Neue für die Wanderers

31.03.2013 um 14:27 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die Wanderers Germering können mit Dominik Sams und Michel Feike zwei weitere Neuverpflichtungen vermelden.

    Verteidiger Dominik kommt von den ehemaligen Pinguinen Königsbrunn zu den Wanderers. Dort konnte er in zehn Spielen erste Bayernliga-Erfahrung sammeln. Zuvor spielte Dominik bei den Augsburger Junioren in der Junioren-Bundesliga.

    Auch Michel Feike spielte bis zuletzt bei den Junioren des Augsburger EV. Dort gelangen dem jungen Stürmer in elf Spielen drei Tore und fünf Torvorlagen.

    Weiterlesen

Ott bleibt, Casaccio kommt

25.03.2013 um 07:30 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die Wanderers können mit Christopher Ott die nächste Weiterverpflichtung vermelden. Christopher kam vom EC Bad Tölz zu den Wanderers und konnte in der abgelaufen Saison in 27 Spielen vier Tore und zwei Assists erzielen. Vor allem in der Abstiegsrunde konnte Ott überzeugen, so traf er in fünf Partien gleich dreimal und steuerte einen Assist bei.

    Neu im Team der Wanderers ist Patrick Casaccio. Patrick spielte in der vergangen Spielzeit bei den Junioren des ESV Buchloe. In der Junioren-Bayernliga konnte er in 25 Spielen 22 Scorerpunkte auf seinem Konto verbuchen. Auch in der Senioren-Mannschaft der Pirates konnte Casccio erste Bayernliga-Erfahrung sammeln.

    Die Wanderers-Verantwortlichen wünschen beiden schon jetzt eine erfolgreiche kommende Spielzeit und arbeiten weiterhin intensiv an den Planungen für die nächste Saison.

    Weiterlesen

Allrounder Hoffmann bleibt den Wanderers treu

10.03.2013 um 10:31 Uhr von Markus Degenhardt
  • Nach der Weiterverpflichtung von Stürmer Christian Czaika verlängert nun auch Allrounder Frederik Hoffmann.

    Frederik, der vom Landkreisnachbarn EV Fürstenfeldbruck zu den Wanderers wechselte, spielte in der abgelaufenen Saison sowohl Verteidiger als auch Stürmer. Dabei konnte er in 29 Spielen vier Tore und vier Assists erzielen. Aufgrund seines Alters konnte er in dieser Saison sein Können auch bei den Junioren unter Beweis stellen, wo er zu den Leistungsträgern gehörte.

    Der Vorstand freut sich, Frederik auch weiterhin im Wanderers-Trikot spielen zu sehen.

    Weiterlesen

Christian Czaika auch kommende Saison ein Wanderer

06.03.2013 um 08:53 Uhr von Markus Degenhardt
  • Die erste Weiterverpflichtung für die kommende Bayernliga-Saison ist in trockenen Tüchern. Christian Czaika bleibt den Wanderers treu und wird auch in der kommenden Spielzeit auf Torjagd gehen.

    Christian kam Mitte letzten Dezember vom Oberligisten EHC Neuwied zu den Wanderers und hinterließ einen bleibenden Eindruck. Der sehr pucksichere und bullystarke Stürmer konnte in 12 Partien erstaunliche 10 Scorerpunkte verbuchen und schoss sich spätestens nach seinem legendären Penalty, der zum Heimsieg gegen den EHC 80 Nürnberg führte, in das Herz der Wanderers-Fans.

    Die Verantwortlichen freuen sich, mit Christian einen wichtigen Baustein für die kommende Spielzeit gesetzt zu haben und arbeiten weiter mit Hochdruck an der Kaderplanung für die nächste Saison.

    Weiterlesen

Saisonfazit 2012/13

05.03.2013 um 19:10 Uhr von Florian Hutterer
  • Saisonziel trotz mäßiger Vorrunde souverän erreicht

    Zwei Wochen sind nun nach dem versöhnlichen Saisonabschluss, welcher deutlich mit 7:2 gegen den EV Lindau gewonnen wurde, vergangen. Eine nicht immer leichte Saison liegt hinter den Wanderers. Ein großer Umbruch in der Mannschaft stellte die Wanderers-Verantwortlichen vergangenen Sommer vor eine große Aufgabe. Aufgrund der Tatsache, dass es durch den Rückzug des EA Schongau in die Landesliga nur einen Absteiger geben würde, entschloss man sich, die Mannschaft durch talentierte junge Spieler zu verjüngern und zugleich durch die drastische Kosteneinsparung den Verein finanziell wieder stabil aufzustellen. Einer holprigen Vorrunde und einem tollen Saisonendspurt, mit dem man das angestrebte Saisonziel „souveräner Klassenerhalt“ erreichte, steht die finanziell erfolgreichste Saison nach über 20 Jahren zu Buche.

    Ein großer Dank geht selbstverständlich an alle Partner sowie ehrenamtliche Helfer, ohne die ein erfolgreicher Spielbetrieb nicht auf die Beine zu stellen wäre. Ein Ehrenamt ist keine Selbstverständlichkeit und wir freuen uns, viele fleißige Hände in der „Wanderers-Familie“ zu haben.

    Natürlich stecken die Wanderers-Verantwortlichen schon jetzt intensiv in den Planungen für die kommende Spielzeit. Viele Gespräche wurden bereits getätigt, wobei einige Spieler ihre Bereitschaft für ein weiteres Jahr im Wanderers-Trikot signalisiert haben. Ein weiteres Ziel für die kommende Saison ist es, den talentierten jungen Kern der Mannschaft in die Breite zu verstärken. Dabei bleiben die Wanderers selbstverständlich ihrer finanziellen Linie treu und werden keine finanziellen Abenteuer eingehen. Sobald erste Erfolge erzielt werden konnten, werden wir diese ganz gewiss mit Freude vermelden.

    Der Vorstand

     

    Weiterlesen

Rundum gelungener Saisonabschluss

19.02.2013 um 19:09 Uhr von Florian Hutterer

  • Foto: Richard Langnickel

    Wanderers fegen Islanders aus dem Polariom

    Fröhliche Gesichter sah man am Sonntagabend nach Spielende im Polariom. Mit einem tollen 7:2 Heimsieg gegen den EV Lindau verabschiedete man sich von seinen Fans aus der abgelaufenen Saison.

    Ohne May, Lieb, D. Rossi, Bentenrieder, Schmidbauer und Bahner ging man deutlich dezimiert in die Partie. Trotzdem zeigte die Mannschaft von Kapitän Hardy Gambs eine ansprechende kämpferische Leistung und erspielte sich mehrere Tormöglichkeiten. Doch auch die Gäste aus Lindau präsentierten sich im ersten Spielabschnitt deutlich stärker wie die Gegner zuvor und übten zeitweise ordentlich Druck auf das Tor von Christoph Schedlbauer aus. Treffen sollte in diesem Drittel aber nur eine Mannschaft – die von Trainer Brian Ashton. Levin Schumacher erzielte in Überzahl (12. Min) die freudige Führung für seine Mannschaft.

    Im Mitteldrittel spielten die Wanderers weiter gut nach vorne und nutzten die vielen vermeidbaren Strafen der Gäste gnadenlos aus. Kaum weiter gespielt, baute Matthias Jeske mit einem Mann mehr auf dem Eis die Führung auf 2:0 aus. Was kurz danach geschah, war angesichts der Tatsache, dass es für beide Mannschaften nur noch um die Ehre ging, mehr als unnötig. EVL-Stürmer Paul traf Oliver Wälde mit seinem Schläger so im Gesicht, dass er darauf hin nicht mehr weiter spielen konnte und bekam folgerichtig eine Spieldauerdisziplinarstrafe zugesprochen und kam damit noch glimpflich davon. Die nummerische Überlegenheit wurde prompt in Tore umgewandelt. Josef Schreiber traf gleich zweimal in nur zwei Minuten und schraubte damit das Ergebnis in unerwartete Höhe. Doch das nicht genug: Erneut in Überzahl konnte Hoffmann das fünfte Tor an diesen Abend erzielen. Heran kamen die Gäste wenige Minuten vor der Pause durch ihren Topscorer Cech, der das 5:1 markierte.

    In den letzten 20 Minuten bekamen die Zuschauer neben zahlreichen Strafzeiten auch noch drei Tore präsentiert. Zwar konnten die Islanders durch Rampp (45 Min.) noch einmal heran kommen und kreierten auch danach weitere Torchancen, scheiterten jedoch von da ab an der gut aufgestellten Wanderers-Defensive und Schedlbauer. In den letzten vier Minuten der Saison trafen die Wanderers dann gleich doppelt. Die Juniorenreihe mit Nico Rossi, Daniel Heit und Patrick Smolik belohnten sich genau in dieser Reihenfolge mit einem Tor für ihre guten Leistungen im Wanderers-Trikot. Den Schlussstrich setzte erneut Matthias Jeske, der von der blauen Linie mit einem gezielten Schuss EVL-Torhüter Gundlach überwand.

     

    Weiterlesen