Fehlstart der Wanderers 1b im neue Jahr

22.01.2013 um 11:04 Uhr von Florian Hutterer
  • Der bereits bekannte Personalmangel (Verletzungen und berufsbedingte Ausfälle)im Januar konnte leider durch die bereits informierten Aushilfsspieler nicht aufgefüllt werden,da diese selbst erkrankten und die Juniorenspieler in der ersten Mannschaft aushelfen mussten.
    So fuhren 9+1 Spieler nach Waldkirchen und hielten so gut es ging den in Bestbesetzung spielenden Waldkirchnern entgegen.
    Endergebis 10 - 4 (3-1,4-0,3-3)
    Tore: Waldkirchen 5xSimbeck 3xBlaha 1xFastenmeier 1xSchinköthe
          Germering 4xBuchwieser
    14+10 - 10 Strafminuten

    Am darauffolgenden Freitag wurden die Spieler durch 4 Juniorenspieler unterstützt und die Fans beider Mannschaften sahen ein schönes Spiel mit dem glücklicheren Ende für Waldkraiburg und dass den Germeringern die Stürmer fehlten, wurde wieder deutlich. Interessant erneut die einseitge Strafenverteilung bei den Heimspielen der Wanderers 1b.
    Endergebnis 1-3 (0-1,0-1,1-1)
    Tore Waldkraiburg Schalk, Rosenkranz, Kaunzner
         Germering Harry Gräf
    28+40 - 20 Strafminuten

    Wieder mit gerade 4 Stürmern und 7 Verteidigern fuhr die Mannschaft nach Dachau zum Kellerderby. Dachau gut besetzt und hochmotiviert zeigte bereits im ersten Drittel, das es für Germering schwer wird hier in Führung zu gehen. Die ersten beiden Drittel endeten 1-0 für Dachau. Dennoch hielt Germering sich viel im Dachauer Drittel auf, bekam den Puck aber nicht ins Tor und als in der 49. Minute der Anschlusstreffer fiel, keimte nochmal grosse Hoffnung auf. Aber als kurz darauf durch einen individuellen Fehler den Dachauern die Scheibe vor dem Germeringer Tor aufgelegt wurde und zum 3-1 führte, war Dachau nicht mehr zu halten.
    Endergebnis 5-1 (1-0,1-0,3-1)
    Tore Dachau Neuß,Slater,Handrich(2),Glasl
         Germering Buchwieser
    14 - 6 Strafminuten

     

    Weiterlesen

Überraschung im Freundschaftsspiel Wanderers Germering 1b - FFB

08.01.2013 um 11:03 Uhr von Florian Hutterer
  • Mit 7:4 Toren konnte sich die zweite Mannschaft der Wanderers gegen den EV FFB durchsetzen.  
    Für die Wanderers spielten aus der ersten Mannschaft Mathias Jeske und Stefan Sohr, zudem der ehemalige Wanderer Martin Dürr, der inzwischen in Hassfurt Eishockey spielt. 
    Nach den erstem Drittel führten die Wanderers bereits nach Toren von Florian Buchwieser, Martin Dürr und zweimal Mathias Jeske mit 4:0. Erst ab dem zweiten Drittel wachten die Brucker auf und das Mitteldrittel endete 2:2. Die Tore schossen Mathias Walter, Mathias Jeske auf Germeringer Seite, für Bruck trafen Lorenz Dichtl und Stefan Herrmann. Im letzten Drittel wollten die Crusaders die Überraschung noch verhindern, konnten mit 2:1 Toren wieder durch Lorenz Dichtl und Philipp Clermont und auf Wanderers Seite  durch Mathias Jeske auf 4:7 verkürzen, mehr wollte dem Landesligist an diesem Abend nicht gelingen. Für die Truppe von Trainer Juergen Fleissner ein schöner Erfolg, für Brucks Trainer Franz Ibelhher ein Training mit Zuschauerbeteiligung.




     

    Weiterlesen

Denkwürdiges Spiel im Polariom

18.12.2012 um 11:02 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Germering 1b - Erding 1b 1:3

    In den Diskussionen nach dem Spiel spielte das Ergebnis keine Rolle, nur die Vorgehensweise der Schiedsrichter, die einen rabenschwarzen Tag erwischten. Schnell gingen nach nur zwei Minuten die Erdinger in Führung, die Wanderers konnten aber in der Folgezeit gut gegenhalten und so entwickelte sich ein schnelles Spiel, mit etwas mehr Chancen der Erdinger 1b. Folglich konnten nach 10 Minuten die Gäste mit 2:0 in Führung gehen. Dann die erste große Verwirrung, als ein Erdinger den Germeringer Torhüter in dessen Torraum foulte und jeder der beiden Schiedsrichter folgerichtig das Spiel unterbrachen. Da die Einschätzung der Schiedsrichter unterschiedlich ausfiel, hatte dies eine viertelstündige Unterbrechung zufolge und zu aller Überraschung mussten drei Germeringer gleichzeitig auf die Strafbank. Aus Sicht der Schiedsrichter schickte jeder einen anderen Spieler auf die Strafbank. Selbst den Gästen war dies suspekt und ein Spieler aus Erding erklärte sich freiwillig bereit, eine Strafe abzusitzen. Dies wurde aber von den Schiedsrichter abgelehnt und sie gaben das Spiel erst wieder frei, als die Gäste vollzählig auf dem Eis standen. Mit der Schlusssirene konnten die Erdinger diese 5 gegen 3 Überzahl zum 3:0 nutzen. Das Mitteldrittel endete 0:0, hier hatten aber die Heimmannschaft mehr Chancen, scheiterten aber immer wieder an der Torfrau im Erdinger Tor. Geprägt war das Drittel von vielen Unterbrechungen der Schiedsrichter, die versuchten die allgemeine Hektik aus dem Spiel zu bekommen, was ihnen aber nicht gelang, und so mussten auf beiden Seiten Spieler Strafen absitzen, die keiner verstand. Im letzten Drittel änderte sich nicht viel, die nun überlegenen Hausherren kamen zu vielen Chancen, nur Florian Buchwieser gelang der Treffer zu 1:3. Nach über drei Stunden endete eine Partie, die nie unfair war, aber für großen Diskussionsbedarf sorgte.

     

    Weiterlesen

Wanderers 1b mit Derbyheimsieg gegen Dachau 5:3

27.11.2012 um 11:01 Uhr von Florian Hutterer
  • Lokalderbytime in Germering, die 1B gegen den ASV Dachau.
    Es ist und war noch nie ein Spiel wie jedes andere, wenn diese beiden
    Mannschaften aufeinander treffen. Bedingt auch durch die Situation, daß
    der ehemalige Kapitän des ASV, Sebastian Kubitz, nun in Germering
    spielt. So war das erste Drittel geprägt von großer Nervosität und
    Fehlpässen auf beiden Seiten. Nur Einzelaktionen konnten die Zuschauer
    sehen, eine davon durch Marc Wudinegg, der einen Konter zum 1:0 sicher
    verwandelte. Mit dem Pausenpfiff konnten aber die Dachauer noch
    ausgleichen, Torschütze Buchberger Thomas.
    Im Mitteldrittel nahm dann das Spiel Tempo auf und die Wanderers konnten
    sich immer mehr Chancen erarbeiten. Diese Überlegenheit spiegelte sich
    dann in  Toren durch Sebastian Kubitz (!), Florian Buchwieser und Löw
    Michael zum 4:1 nach dem zweiten Drittel. Nun galt es primär den
    Dachauern nicht die Möglichkeit zu geben, noch mal herzukommen. Doch in
    der 52.Minute traf der Dachauer Mohr Lorenz und die Spannung war wieder
    zu spüren. Doch nur eine Minute später konnten die Wanderers wieder den
    alten Abstand herstellen, Verteidiger Tobias Sailer traf zur Freude
    aller Wanderers. In der 59. Minute gelang den Dachauern durch
    Martinketitz Simon noch ein Treffer, zu spät um nochmals ins Spiel zu
    kommen. In der letzten Minute verletzte sich der oben genannte Spieler
    Kubitz schwer und wird den Wanderers wohl einige Zeit fehlen.
    Tore Germering:
    1:0 13.16  Marc Wudinegg ( Felix Fleißner, Walter Mathias)
    2:1 23.29  Sebastian Kubitz (Florain Buchwieser, Sailer Tobias)
    3:1 30.42  Florain Buchwieser (Löw Michael, Sebastian Kubitz)
    4:1 31.32  Löw Michael (Sebastian Kubitz)
    5:2 52.15  Sailer Tobias (Weiss Dominic und Torwart Severin Dürr)
     

    Weiterlesen

Wanderers 1b mit Heimniederlage zur Mittagszeit

27.11.2012 um 11:00 Uhr von Florian Hutterer
  • Bezirksliga-Eishockey zur Mittagszeit war offenbar so gar nicht das Ding der Wanderers-Reserve. Beim 1-5 (0-0,0-4,1-1) gegen den ESV  Waldkirchen wirkten die Germeringer im Polariom reichlich verschlafen und leisteten sich vorallem im 2. Drittel unnötige Fehler. Bei den Gästen wirkte Jan Schinköthe ein Ex-Germeringer mit höherklassiger Erfahrung mit und erzielte promt einen Treffer. Für die Germeringer 1b reichte es nur zum Ehrentreffer von Andreas Grenzebach.
     

    Weiterlesen

Wanderers 1b – MEK 3-5 (0-3, 3-0, 0-2)

13.11.2012 um 10:59 Uhr von Florian Hutterer
  • Beim Freitagsspiel gegen die Münchner Luchse verschlief die 1b allerdings die Startphase, sodass die Gäste nach 4 Minuten bereits in Führung gehen konnten – J.Kogler ( Leeb, Eitermoser). Die erste Strafzeit gegen Max Hauner blieb von den Gästen ungenutzt, doch jetzt wurden die Jungs von Jürgen Fleißner wach und versuchten ihr Glück in der Offensive. Torschüsse von Löw und Kubitz bliben ungenutzt. In der 14. Minute bekamen die Wanderers ihre erste Powerplaychance nach einem Check gegen Kopf und Nacken. Doch als ein Luchs in den Konter ging wurde Richter nach einem Stockschlag in die Kühlbox geschickt und bei 4 gegen 4 erzielten die Luchse durch Oberdörfer (Kinateder) die 0:2 Führung. Kurz darauf erzielten die Luchse im 5 gegen 3 wieder durch Kogler (Haseidl, Blattner) das 0:3. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die erste Pause. In der 26. und 27. Minute erzielten die Wanderers durch Hauner (Löw, Kubitz) und Simm(Grenzebach, Fleißner) die ersten beiden Treffer und zwangen die Luchse zum Time-Out. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel deutlich schneller und das Spiel ging hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. In der 34. Minuten erzielte Grenzebach für die Wanderers den Ausgleich und so erschien mindestens ein Punkt realistisch, denn mit diesem Spielstand ging es auch in die letzte Pause. Zur Mitte des letzten Drittels wurde es dann aggressiver und es gab einige Strafzeiten auf beiden Seiten und gipfelte in einer 5 plus Spieldauerdisziplinarstrafe wegen Check gegen Kopf und Nacken gegen die Wanderers. Als die 5 Minuten Unterzahl für die Wanderers überstanden waren, bekamen die Luchse Überwasser und erzielten in der 53. und 54. Spielminute die beiden Siegtreffer (Huff/Krenn und Falat) zum Endstand von 3:5. In den letzten zwei Minuten spielten die Wanderers 1b noch 5 gegen 3 aber es sprang kein zählbarer Erfolg heraus.

    Nächstes Heimspiel der 1b ist kommenden Sonntag, den 18.11.12 um 12.15 Uhr gegen den ESV Waldkirchen.

     

    Weiterlesen

ESV Gegensbach – Wanderers 1b 6-4 (3-0, 2-3, 1-1)

13.11.2012 um 10:58 Uhr von Florian Hutterer
  • Schon am Sonntag fuhr die Resttruppe (geschwächt durch die Strafe und Verletzungen aus dem Freitagsspiel) mit 10 Spielern nach Dorfen zum Spiel gegen Gebensbach. Bereits in der ersten Minute traff den Kapitän Michi Löw der Puckunglücklich an der Hand, so dass er zum Nähen fahren musste. Das erste Drittel fast ein déjà vue des Freitagsspiels viele ungenutzte Chancen und dann 3 Gegentore durch F.Panthaler(Zuckert, Mayer), Selmair (Aigner, Hammerlindl) und d.Panthaler (Scharl, N.Mayer). Entäuscht gingen die Wanderers in die Drittelpause. Doch voll Kampfgeistkamen sie wieder und Andreas Grenzebach erzielte nach traumhaften Passspiel den Anschlusstreffer (Ass. Kubitz,Buchwieser). Wieder viele Chancen doch Gebensbach glücklicher im Abschluss 25. Minute 4-1 Selmaier(Klein,N.Mayer) und 29. Minute Zückert(Klein,N.Mayer). Doch die Wanderers gaben sich nicht geschlagen und konterten mit Toren von Felix Fleißner(Walter, Buchwieser) und Florian Buchwieser zum 5-3 Pausenstand. Nur noch zu 8 gingen sie ins letzte Drittel und hatten einfach kein Glück im Abschluss. Die Scheibe prallte immer wieder zurück ins Spiel. Florian Buchwieser ( Kubitz) gelang dann doch der Anschlusstreffer zum 5-4 und alles drängte zum Unentschieden als 7 Sek vor Ende Fabian Zückert das 6-4 erzielt. Eine faire und gut geleitete Partie endete wieder mit einer unglücklichen Niederlage.
     

    Weiterlesen

Erster Sieg der Wanderers 1b

03.11.2012 um 10:57 Uhr von Florian Hutterer
  • Verletzungen, Krankeit und berufliche Abwesendheit haben den Kader der Wanderers 1b dieses Wochenende deutlich geschwächt, 10 Spieler und 2 Torhüter machten sich auf den Weg nach Moosburg zum Spiel gegen die Mannschaft aus Bruckberg. Doch schon die Anfahrt stellte das Team vor Probleme. 4 Spieler und 6 Ausrüstungen standen in der Totalsperre der Autobahn und kamen 5 Min vor Spielbeginn an.

    So begann das Spiel etwas verspätet und in den ersten 10 Minuten lieferten sich die Mannschaften einen ausgeglichenen Schlagabstausch. Dann gelang Florian Buchwieser (Löw,Kubitz) der umjubelte Führungstreffer. Zweimal gelang es den Germeringern noch allein vor dem Bruckberger Torwart aufzutauchen, doch die leider fehlte die Zielsicherheit und Bruckberg gelang in der 18.Minute der Ausgleich durch Radek Krestan in Überzahl. In der ersten Drittelpause gab es dann die erste Spielbesprechung und Florian Buchwieser(Richter,Dürr)erzielte gleich zu Beginn des Drittels die erneute Führung. Bruckberg drängte nach dem Ausgleich und Severin Dürr stand wie eine Mauer im Tor der Germeringer. Glücklos auch die Wanderersstürmer, die sich immer wieder gute Torchancen erarbeiteten - diese aber nicht erfolgreich nutzten. Wieder in Überzahl erzielte Bruckberg in der 34.Minute erneut den Ausgleich. Torschütze Alexander Braun ( Obermeier, Gartner). Doch Rudi Simm(Kubitz) erhöhte gleich wieder durch ein wunderschönes Tor zum 2-3 Pausenstand. Germering macht zu Beginn des 3. Drittels sofort Druck und auch Bruckberg wollte unbedingt wieder ein Tor schiessen. So sahen die Zuschauer ein schnelles Spiel von beiden Seiten mit viel Kampfgeist. So fiel in der 44. Minute das 2-4 durch Michi Löw ( Buchwieser, Kubitz)in der 46. Minute das 3-4 durch Andreas Gruber. Aber ab Mitte des 3.Drittels wurde es mehr Kampf als Spiel und Germering nutzte den Raum zu 3 weiteren Treffern. 3-5 Richter (R.Simm) 3-6 Buchwieser (Kubitz,R.Simm) und 3-7 Wudenigg (Felix Fleißner). Trotz verspätetem Spielbeginn endete die Partie rechtzeitig und die Moosburger Eishalle konnte pünktlich schliessen.

    Am nächsten Wochenende stehen 2 Spiele an: am 9.11.12 20.00 Uhr im Polariom gegen die Münchener Luchse und am 11.11.12um 17.00 Uhr dann ein Auswärtsspiel gegen Gebensbach in Dorfen.

     

    Weiterlesen

Wanderers 1b gegen Passau Blackhawks

24.10.2012 um 10:56 Uhr von Florian Hutterer
  • Vor über 100 Zuschauern spielt die Wanderers-Reserve in der Bezirksliga nicht alle Tage. Obwohl der Grossteil der Anhänger am Freitag im Polariom von den Gästen aus Passau gestellt wurde, fühlten sich die Wanderers beim 3-7 (1-3, 1-2, 1-2) beflügelt. Und so hielten die Aussenseiter gegen die oberligaerfahrenen Niederbayern gut mit. Erst alsdie Germeringer Wanderers nach dem 3-5 Anschluss alles nach vorne warfen,fingen sie sich noch 2 Konter ein. Für Germering trafen Tobias Sailer, Florian Buchwieser und Andreas Grenzebach.

    Das nächste Heimspiel findet am 9.11.12 um 20.00 Uhr statt. Da geht es dann gegen die Münchner Luchse.

     

    Weiterlesen

1b mit knapper Auswärtsniederlage in Waldkraiburg

16.10.2012 um 10:55 Uhr von Florian Hutterer
  • Sonntag 17.00 begann fuer die Wanderers 1b das erste Auswärtsspiel in Waldkraiburg. Vor gut 80 Zuschauern präsentierten beide Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel bis in der Mitte des ersten Drittels Tobias Sailer mit einem Alleingang der Führungstreffer für die Wanderers gelang. Beide Mannschaften erarbeiteten sich gute Chancen und in der 15 Minute gelang Florian Feistl auf Zuspiel von Thomas Schalk der umjubelte Ausgleich. So ging es in die Pause und Waldkraiburg erhöhte danach den Druck in Richtung Germeringer Tor, brauchten aber weitere 5 Minuten um den Führungstreffer in Überzahl zu erzielen Schalk (Schütz,Velkovski) . Die Wanderers blieben aber weiterhin hoch konzentriert und scheiterten mit ihren Kontern am Waldkraiburger Torhüter Dejan Velkovski. 5 Sekunden vor Drittelende erzielte Sebastian Kubitz auf Zuspiel von Florian Buchwieser den heiss ersehnten Ausgleich. Leider hielt er nur bis zum Anfang des letzten Drittels wieder Florian Feistl (Alexy Martin) überwand die Germeringer Hintermannschaft. Jetzt wuchs der Germeringer Torhüter Severin Dürr über sich hinaus und lies keine Scheibe mehr vorbei und gab den Vordermännern die Sicherheit zu vielen Kontern, die vom gegnerischen Torwart vereitelt wurden. So gab es 3 Minuten vor Schluss noch 2 riesengrosse Chancen zum 3-3 für die Germeringer. Der Wille zum Ausgleich machte es Florian Feistl leicht in der vorletzten Minute einen Konter zum 4- 2 Endstand zu vollenden.

    Ein spannendes Spiel dessen Ausgang die Germeringer gerne in ein Unentschieden verwandelt hätten.

    Jetzt steht nächsten Freitag, 19.10 um 20.00 Uhr das schwere Heimspiel gegen Passau an.

     

    Weiterlesen