Wanderers Junioren mit blauem Auge gegen SG Dorfen/Gebensbach

07.03.2012 um 12:14 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Junioren  vs.  SG Dorfen/Gebensbach  4 : 4  (0:2, 1:0, 3:2)

    Am Freitag den 02. März 2012 empfingen die Junioren ihre Gegner aus Dorfen/Gebensbach im heimischen Polariom. Etwa 140 Zuschauer sahen eine Partie, die an Spannung und Dramatik kaum mehr zu überbieten war.
    Bereits in der 2. Minute gingen die Gäste trotz Unterzahl in Führung und knapp 6 Minuten später lautete der Spielstand schon 0:2. Dass beide Mannschaften gewinnen wollten, war von Anfang an klar. Die Wanderers versuchten den Anschluss zu finden, hielten dem Druck der Gäste stand und suchten ihrerseits immer die Flucht nach vorne. Beide Mannschaften zeigten eine ausgeglichene Begegnung.
    Erst im zweiten Drittel, in der 30. Minute, gelang Germering der lang ersehnte Anschlusstreffer zum 1:2 (Torschütze Schedlbauer, Assists Scheiber und Schmidbauer). Trotz Aufwind scheiterten die Wanderers immer wieder an Verteidigung und Torhüter des gegnerischen Teams.
    Zum letzten Drittel kamen alle Spieler hochmotiviert aus der Kabine. Germering wollte unbedingt den Ausgleich und Dorfen/Gebensbach mit einem weiteren Tor ihren Gewinnanspruch festigen. Nur 45 Sekunden nach Beginn des letzten Durchgangs schlug der Puck im Kasten der Gastgeber ein. Irritiert durch den schnellen Treffer agierten die Wanderers etwas nervös und ließen sich vier Minuten später erneut überrumpeln. Beim Stand von 1:4 glaubten die Zuschauer das Spiel bereits verloren.

    Dann geschah etwas, mit dem weder Zuschauer noch die Gegner gerechnet hätten. Die Germeringer Junioren waren bemüht wieder Ruhe in ihr Spiel zu bringen, besannen sich auf ihren eigenen Spielaufbau und fingen an die Zähne zusammenzubeißen. Und wie sie bissen! In der 51. Minuten fand die Scheibe endlich wieder in Überzahl den Weg am gegnerischen Goalie vorbei (Torschütze Schmidbauer). Nach 23 Sekunden, die Anzeige war kaum auf den Stand von 2:4 aktualisiert, überrumpelte man erneut die Gäste und erzielte das 3:4 (Torschütze Schreiber, Assists May und Jeske). Jetzt wurde es noch mal richtig spannend. Die Junioren der SG Dorfen/Gebensbach sahen ihren bereits sicher geglaubten Sieg gefährdet und die Germeringer sahen ihre Chance die Partie zu drehen. Die Uhr zeigte 58 Minuten und 21 Sekunden da gelang der hart erarbeitete und verdiente Ausgleich (Torschütze Jeske) in Überzahl zum 4:4. Die letzten gut eineinhalb Minuten verliefen ergebnislos und das Unentschieden stand fest.

    Es war ein sehr kämpferisches aber auch faires Spiel, wie man an den Strafzeiten sehen konnte. Auf Germeringer Seite wurden 6 Minuten abgesessen, die Gäste der SG Dorfen/Gebensbach saßen insgesamt 16 Minuten auf der Strafbank.

    Der Abend hat wieder gezeigt, dass in der Aufstiegsrunde der Junioren noch mit vielen Überraschungen gerechnet werden kann und die Spannung und der Spaß an Eishockey niemals zu kurz kommt.
     

    Weiterlesen

Wanderers Junioren gewinnen daheim gegen Königsbrunn

12.02.2012 um 12:15 Uhr von Florian Hutterer
  • Wanderers Germering  vs.  ESV Königsbrunn  7 : 1  (0:0, 2:1, 5:0)

    Am Samstag, den 11.02.2012 empfingen die Junioren ihre Gegner zum letzten Ligaspiel vor der Aufstiegsrunde. Man wollte sich auch für die 5:1 Niederlage in Königsbrunn revanchieren.
    Das erste Drittel war sehr ausgeglichen und endete entsprechend 0:0.
    Unmittelbar nach der ersten Pause in der 21. Minute legte Germering zum 1:0 vor (Torschütze Schmidbauer), um etwa drei Minuten später die Führung auf 2:0 auszubauen (Torschütze Simm). Die Torhüter auf beiden Seiten hatten alle Hände voll zu tun und lieferten eine beachtliche Leistung ab. In der letzten Minute des Durchgangs gelang Königsbrunn der verdiente Anschlusstreffer (Torschütze Pfeifer, Ass. Wilaschek).
    Spätestens im letzten Drittel zeigte sich ein kleiner Einbruch der Gäste, die nur mit 11 Mann angereist waren und gegen die 14 Germeringer mehr Arbeit zu verrichten hatten. In der 42. Minute erhöhten die Wanderers auf 3:1 (Torschütze Schedlbauer, Ass. Zeitler, Berger).  Beide Mannschaften versuchten Druck zu machen, jedoch scheiterten weitere Anläufe auf das jeweilige gegnerische Tor an der Verteidigung und den Torhütern. In der 56. Minute mit dem 4:1 (Torschütze Nitzert) und nur 30 Sekunden später mit dem 5:1 (Torschütze Hait, Ass. Simm, Spiegl) zeigte man Königsbrunn wer hier der Herr des Hauses ist.
    Daraufhin ereignete sich eine unschöne und unsportliche Szene auf der Bank der Gäste. Zwei Königsbrunner Spieler gerieten aneinander und wurden nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung zum Duschen geschickt. Dem restlichen Team war das unsportliche Verhalten sichtbar peinlich. Der Spielaufbau der Gäste funktionierte nicht mehr und so kam es, wie es kommen musste. In der 59. Minute fiel das 6:1 (Torschütze Schedlbauer, Ass. Zeitler, Schmidbauer) und in der letzten Minute der Partie noch das 7:1 (Torschütze Nitzert, Ass. Simm, Hait) zum Endstand.
    Beide Mannschaften zeigten ein faires Spiel, mit einem verdienten Sieg der Wanderers.
    In der Kabine der Gäste aus Königsbrunn wird es unmittelbar im Anschluß an das Spiel ein paar deutliche Worte bzgl. des Verhaltens innerhalb des Teams gegeben haben.
    Die Mannschaft um Trainer Brian Ashton dagegen war sichtlich gut gelaunt, feierte und wird mit Sicherheit hochmotiviert und mit dem nötigen Selbstvertrauen in die Aufstiegsrunde starten.
     

    Weiterlesen

Junioren verlieren trotz guter Leistung gegen Kempten knapp 6:7

29.11.2011 um 12:19 Uhr von Florian Hutterer
  • Samstag Nachmittag trafen der 3. Kempten und die Tabellen-fünften Germering aufeinander. Die Junioren wurden durch May, Engel und Rossi unterstützt, doch nach anderthalb Minuten konnten die Gäste durch Brugger in Führung gehen. In der 13. Spielminute erhöhten die Gäste auf 0:2, diesmal war Zirngibl der Torschütze. Nur eine Minute später erzielte Engel nach Vorlage von May das 1:2. Doch quasi im Gegenzug erhöhte wieder Brugger im Alleingang auf 1:3. Schlag auf Schlag erzielte Rossi auf Vorlage von Engel das 2:3. So schnell ging es auch weiter, wieder Brugger erzielt einen Gäste-Treffer, diesmal zum 2:4. Mit einem Doppelschlag durch Simm und Schmidbauer kamen die Wanderers in der ersten Minute nach der Pause zum Ausgleich. In der 31. Spielminute erzielt Zirngibl den erneuten Führungstreffer für die Gäste zum 4:5. Fünf Minuten vor der Pause setzte es das 4:6, wieder durch Brugger; dieser erzielte auch den letzten Pausenstand von 4:7. Durch Treffer von Schmidbauer, Fleissner und Rossi kamen die Jungs von Brian Ashton bis zur 52. Minute auf 6:7 heran. Es ging hin und her und da Spiel wurde hektischer, was in einigen Strafzeiten mündete. Die Wanderers kamen nicht mehr zum Ausgleich und mussten damit gesenkten Hauptes das Eis verlassen.
     

    Weiterlesen

Saisonabschluss der Junioren

08.04.2011 um 12:13 Uhr von Florian Hutterer
  • Vom 25.3.11 bis 27.3.11 fuhr die Wanderers-Junioren nach Fribourg in die Schweiz, wo sie das letzte Freundschaftsspiel der Saison bestritten.
    Der Gegner war der HC Sensee. Gegen diese Mannschaft spielten wir unser erstes Freundschaftsspiel in Germering und gewannen 6:2.

    Das Rückspiel begann allerdings unter anderen Vorzeichen. Die Schweizer hatten sich mit neuen Spielern verstärkt und die Wanderers konnten durch die Ausfälle im Saisonverlauf nur noch mit 10 Mann antreten. Trotz des schnellen Führungstors endete das 1. Drittel 4:3 für die Schweizer.

    Die Germeringer gaben alles und drehten im 2. Drittel den Spielstand zum 5:6.  Dies wollten die Schweizer nicht zulassen und erkämpften immer wieder die Führung. Drei Minuten vor Schluss ging Germering wieder in Führung, doch nur eine Minute später fiel das 8:8. Der neunte Treffer, den Daniel Simm mit dem Schlusspfiff erzielte, wurde nicht mehr gegeben und so trafen sich beide Mannschaften sieglos beim gemeinsamen Empfang und Ausgang.

    Die Germeringer, die sich in Erinnerung an das NHL Turnier in Fribourg im Kleinstschüleralter mit NHL-Trikots warmliefen, trafen die Organisatoren und ehemaligen Betreuer des TIPF bei diesem Empfang wieder und hoffen, dass Germering in Zukunft hier wieder vertreten ist

    Tore für Germering

    0:1 Hirner ( Fleißner)
    3:2 Fleißner (Simm,Hirner)
    4:3 Hirner ( Fleißner, Spiegel)
    4:4 Hirner ( Simm, Fleißner)
    4:5 Weiss ( Hirner, Birzer)
    4:6 Spiegel ( Zeitler)
    7:7 Fleißner ( Simm Hirner)
    8:8 Schmidbauer

    keine Strafen     
     

    Weiterlesen

Junioren holen Punkt in Mittenwald (3:3)

13.02.2011 um 12:18 Uhr von Florian Hutterer
  • Im vorletzten Saisonspiel mussten die Junioren wieder stark dezimiert zu einem Auswärtsspiel antreten. Die Wanderers legten einen Blitzstart mit Toren von Daniel Simm (Vorlage Dominic Weiß) und Michael Birzer (Vorlage Simon Spiegl). Der vorlegende Spiegl verletzte sich nach gut 5 Minuten an der Hüfte und konnte nicht mehr weiterspielen. So hatten die Wanderers mit Dominik Bukovcan und Kristan Weber nur noch 2 etatmäßige Verteidiger an Board. Daniel Hait half hinten aus, das wenigstens immer ein Verteidiger gewechselt werden konnte. Die Mittenwalder kamen noch vor der ersten Pause zum 2:2 Ausgleich. Im Mitteldrittel gingen die Gastgeber sogar mit 3:2 in Führung. Doch die Jungs von Brian Ashton wurden in der Pause nochmals auf Kampf eingestellt um gegen die nominell besser besetzten Mittenwalder doch noch einen Punkt holen zu können. Und so kam es: Alex Hirner erzielte mit einem Penalty den Ausgleich 3:3. Die letzte Viertelstunde war ein offener Schlagabtausch, es gab Chancen auf beiden Seiten, jedoch fielen keine Tore mehr, was auch an einer wieder starken Leistung von Goalie Marcel Schrader lag. Lobend hervorzuheben ist noch die ruhige Spielführung der Schiedsrichter, 4:6 Strafminuten zeigen dass es sich um ein faires Spiel gehandelt hat, auch wenn hin und wieder ein zu hartes Einsteigen an der Bande zu sehen war.

    Nächsten Samstag geht es für die Junioren zum letzten Saisonspiel nach Kempten, dort kann man bis dato mit mindestens zwei Spielern mehr als in Mittenwald rechnen.

     

    Team Germering: Schrader Marcel - Bukovcan Dominik, Weber Kristan, Hait Daniel - Hirner Alexander, Simm Daniel, Weiß Dominic | Birzer Michael, Zeitler Benedikt, Tittes Alexander

     

    Weiterlesen

Unglückliche Niederlage gegen Pfronten: 5:7

22.01.2011 um 12:20 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Junioren der Wanderers mussten schon um 10 Uhr morgens gegen Pfronten ran. Nachdem die Gäste in der 17. Minute 0:1 in Führung gingen, glichen die Männer von Brian Ashton nur 40 Sekunden später nach Vorlage von Tobias Marchl durch Florian Engel zum 1:1 aus. In der 22. Spielminute geht Pfronten wieder durch #7 Fröhlich in Führung. Nur 2 Minuten später erzielt Simon Spiegl auf Vorlage von Engel den Ausgleich. In der 26. geht Pfronten mit 2:3 durch Schneider in Führung. In Unterzahl erzielt Daniel Hait das 3:3 in der 31. Spielminute. In der 35. Spielminute das erste Mal die Führung für Germering: Florian Engel bedient im Powerplay Daniel Hait, der das 4:3 erzielt. Bei 4 gegen 4 erzielt Pfronten den Pausenstand zum 4:4. Im letzten Drittel war die Luft bei den Wanderers raus, man merkte dass fast allen Germeringern die Spiele von gestern Abend (Young Wanderers und Erste Mannschaft) in den Beinen steckten. Durch Tore in der 43. , 47. und 55. Spielminute war die Niederlage besiegelt. Das 5:7 in der 58. durch Zeitler kann nur noch als Ergebniskorrektur verbucht werden.

    Tore Germering: Engel (Marchl), Spiegl (Engel), Hait, Hait (Engel), Zeitler (Weiß, Hirner)

     

    Weiterlesen

Junioren feiern den ersten Sieg

14.11.2010 um 12:02 Uhr von Florian Hutterer
  • Am Wochenende standen zwei Spiele für die Junioren auf dem Plan. Knappe Niederlage und ein Sieg.

     

    Am Samstag Abend empfingen die Junioren-Wanderers die Spielgemeinschaft Oberstdorf/Sonthofen im Polariom und zeigten ihre bisherige Schwäche: Das erste Drittel war katastrophal, sodass die Truppe von Brian Ashton Glück hatte nur mit einem 0:2 Rückstand in die Pause zu gehen.

     

    Nach der Pause konnten die Wanderers durch Schmidbauer und Siebert auf zwischenzeitlich 2:3 verkürzen. So ging es auch in die letzte Pause. Im letzten Drittel machten die Wanderers weiter Druck, kassierten aber das 2:4. In der 51. Minute gelang das 3:4 durch Fleissner und die Wanderers machten weiter Druck. Eine Großchance wurde zwar genutzt aber das Tor nicht gegeben: Der Schuß prallte von der Maske des Goalies vor die Füße eines Wanderers, dieser schiebt ein, aber das Tor wird nicht gegeben. In der 60. Minute erzielen die Gäste den entscheidenden Treffer zum 3:5

     

    Tore Germering: Siebert (Bukovcan, Spiegl), Schmidbauer, Fleißner (Schmidbauer)

    Strafen 14
     

    Am Sonntag empfingen die Wanderers den EV Mittenwald und es war ein ganz anderers Spiel als am Samstag: Hait und Fleißner sorgten für eine 2:0 Führung im ersten Drittel, Weiß, Schmidbauer und Simm legten nach der Pause nach und so ging es mit 5:0 in die letzte Pause. Dieses Drittel machte das Spiel nochmals spannend: Innerhalb der ersten 6 Minuten im letzten Drittel machte Mittenwald 3 Tore, weil die Wanderers zu nachlässig wurden. So wurde es jetzt  ein schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch der weiterhin starke Wanderers Torwart Marcel Schrader, der auch den Führungstreffer einleitete,  hielt der Ashton-Truppe den Sieg fest. Endstand: 5:3

     

    Tore Germering: Hait (Spiegl, Schrader), Fleißner (Spiegl), Weiß (Spiegl), Schmidbauer (Siebert, Zeitler), Simm (Hirner)

    Strafen: 14 + 10 Marchl +10 Hirner

     

    Junioren verlieren Auftaktspiel gegen Bad Wörishofen 2:3

     

    Germering – Die Junioren der Wanderers Germering starten mit einer knappen Niederlage in die Saison. Das von Strafzeiten dominierte Spiel lief von Anfang an gegen die Schützlinge von Brian Ashton, so dass in der ersten Drittelpause ein 0:2 Rückstand zu Buche stand. Nach der Pause wurden die Wanderers stärker und kamen in der 25. und 26. Minute durch Dominic Weiß (Vorlage Corinna Lenz) und Kapitän Alex Hirner zum Ausgleich. Doch schon 56 Sekunden später erzielte Joel Sirch das Siegtor für die Wölfe. In den restlichen 34 Minuten ging das Spiel hin und her, es gab weiterhin viele Strafzeiten, doch keines der Teams konnte diese Chancen nutzen.

     

    Tore : Germering: Weiß (Lenz), Hirner

                Wörishofen: Zweckbronner (Hackspiel, Lewalder), Sirch (Danner), Sirch(Erber)

     

    Strafen: Germering 26+10 (Schmidbauer) Wörishofen 34

    Weiterlesen

Moosburg gewinnt nach Herzschlagfinale das Juniorenturnier 2010

27.09.2010 um 12:10 Uhr von Florian Hutterer
  • Am Sonntag den 19. September empfingen die Germeringer Junioren die Teams vom ESV Buchloe und vom EV Moosburg um das alljährliche Turnier durchzuführen. Los ging es um 10:30 Uhr, was den Germeringer Jungs wohl noch zu früh war, sodass sie in den ersten paar Spielminuten schon überrannt wurden; Endergebnis war ein 0:8 gegen Moosburg.

     

    Doch nach der Eisbereitung ging es für das Team von Trainer Brian Ashton gegen die Buchloer und es wurde spannend. Buchloe ging mit 1:0 in Führung, doch 4 Minuten vor Schluss konnten die Wanderers durch Alexey Siebert ausgleichen.  Jetzt spielte Buchloe gegen Moosburg und die Buchloer spielten stärker auf, sodass am Ende ein 5:2 zu Buche stand. Nach der Mittagspause stand die Rückrunde auf dem Programm: So ging es für die Wanderers gegen Moosburg. Das Spiel war ausgeglichener als das Erste, dennoch stand am Ende ein 5:2 Sieg für die Gäste zu Buche. Damit waren die Chancen auf den Turniersieg geschwunden, ebenso wie die Kraft: Gegen Buchloe setzte es eine 1:13 Niederlage.

     

    Damit wurde das letzte Spiel des Tages zu einem echten Finale: Buchloe vs. Moosburg, Buchloe hätte ein Unentschieden zum Turniersieg gereicht, doch Buchloe ging nach wenigen Minuten in Führung. Moosburg schaffte den Ausgleich und Buchloe ging wieder in Führung bis 4 Minuten vor Schluss, da konnte Moosburg das 2:2 erzielen. Doch das reichte Moosburg nicht für den Turniersieg, also nahm Trainer Holler den Goalie vom Eis um mit einem 6ten Feldspieler den Druck noch weiter zu erhöhen. 2 Sekunden vor Schluss ging die Taktik auf: Der Treffer zum 3:2 und grenzenlose Freude bei den Moosburgern.

     

    Die Wanderers bedanken sich bei ihren Gästen und hoffen nächstes Jahr wieder ein größeres Starterfeld begrüßen zu können.

     

    Weiterlesen

Morgentraining für die Junioren

27.09.2010 um 12:08 Uhr von Florian Hutterer
  • Eine frühe Eiszeit bescherte das 3. Vorbereitungswochenende den Junioren. Bereits um 8.00 morgens sollten sie zu einem Freundschaftsspiel antreten. Leider liesen sich keine Gegner um diese Uhrzeit finden und ein kleine Gruppe der Young Wanderers erklärte sich bereit an einem Oktoberfestwochenende gegen die Junioren anzutreten.

     

    So standen sich die Eishockeyverücktesten beider Teams gegenüber. Nach einem fairen Spiel endete die Partie 4-4.
    Das anschließende Penaltyschiessen entschieden die Junioren mit 3-0 für sich.

     

    Ein Dank an die Schiedsrichter, die den Morgen mit beiden Mannschaften bei einem gemeinsamen Frühstück ausklingen liesen.

     

    Tore Young Wanderers: Steidle ( Lenz D.), Lenz D., Steidle ( Lenz.D), Steidle ( Lenz D.)

     

    Tore Junioren : Birzer ( Lenz C), Weis ( Spiegl), Fleißner ( Weis), Hirner ( Spiegl) P: Spiegl, Weis, Schmidbauer

    Strafen: 4 zu 4

     

    Weiterlesen

Junioren siegen in Internationalem Freundschaftsspiel

12.09.2010 um 12:12 Uhr von Florian Hutterer
  • Die Juniorenmannschaft von Trainer Brian Ashton eröffnete am Samstag, den 11.09.2010 vor 70 Zuschauern die Saison im Polariom. Zu Gast war der EHC Sensee Future aus der Schweiz. Diesem gehörte auch der Start ins Spiel, das 0:1 fiel nach nur 2 Minuten. Danach kamen die Wanderers besser ins Spiel und hatten in der elften Minute eine schön herausgespielte Großchance zu verzeichnen, jedoch war der Goalie schneller auf der anderen Torseite als Johannes Hofmeister den Puck einschieben konnte.

     

    Doch nur eine Minute später führte ein Konter der Germeringer über Simon Spiegl und Benedikt Zeitler und dem Torschützen Alexey Siebert zum 1:1. Drei Minuten später erzielte Daniel Simm nach einem wunderbaren Alleingang nach Vorlage von Michael Schmidbauer das 2:1. Davon beflügelt bauten die Wanderers weiter Druck auf und hatten in der 18. Minute sogar in Unterzahl eine Top-Chance. So ging es mit 2:1 in die Drittelpause.

     

    Das zweite Drittel war etwas zerfahrener, es gab mehr Strafzeiten und es wurde selten 5:5 gespielt. In der 24. Minute erzielte Michael Schmidbauer das 3:1, die Vorlage kam von Tobias Marchl und Tobias Schedlbauer.

     

    Den besseren Start ins letzte Drittel erwischten die Germeringer: Innerhalb von 2 Minuten folgten die Treffer Nummer 4 und 5: Felix Fleißner auf Vorlage von Marchl und Alex Hirner, sowie Tobias Schedlbauer auf Vorlage von Hofmeister.  In der 52. Spielminute gelang Sensee durch Florian Brauch der zweite Treffer (Vorlage Maximillian Clement, Kilian Groß) doch nur 63 Sekunden später stellte Michi Schmidbauer den alten Torabstand wieder her: 6:2 auf Vorlage von Michael Birzer und Zeitler.

     

    Das war auch der Endstand, die Junioren wirkten nach nur einem Training schon eingespielt, auch wenn nicht alle Pässe ankamen. Das nächste Spiel der Junioren ist am Sonntag, den 19.September, da laden die Wanderers wieder zu ihrem alljährlichen Juniorenturnier ein. Auch hier würden sie die Jungs über Zuschauerbesuch freuen.

     

    Tore Germering:

     

    Siebert (Spiegl, Zeitler) | Simm (Schmidbauer) | Schmidbauer (Hirner, Schedlbauer) | Fleißner (Marchl, Hirner) | Schedlbauer (Hofmeister) | Schmidbauer (Birzer, Zeitler)

     

    Weiterlesen