Wanderers geben niemals auf

20.02.2017 um 19:07 Uhr von Florian Hutterer

Foto: Richard Langnickel

Winhart-Team darf weiter vom Klassenerhalt träumen

So nah am Abstieg waren die Wanderers Germering in den letzten sieben Jahren Bayernliga wohl noch nie. Gerade einmal 90 Sekunden haben beim Auswärtsspiel in Passau gefehlt, dass man schon vor dem letzten Abstiegsrundenspieltag den bitteren Gang in die Landesliga hätte hinnehmen müssen. Zwar wäre der Abstieg bei einer Niederlage noch nicht zu 100% besiegelt gewesen, doch da seit dieser Saison nicht mehr der direkte Vergleich, sondern die Tordifferenz bei Punktgleichheit zählt, wäre dieser sehr wahrscheinlich gewesen. Schongau hätte im letzten Playdown-Spiel sehr hoch verlieren und Germering gleichermaßen sehr hoch gewinnen müssen, um das Torverhältnis der Mammuts nochmal angreifen zu können.

Dank des 4:3 Sieges in der Verlängerung gegen die Dreiflüssestädter, lebt jedoch weiterhin die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Zum wiederholten Male konnte die Mannschaft um Wanderers Coach Florian Winhart ihre Comeback-Qualitäten zeigen. Neben einer starken und aufopferungsvollen Mannschaftsleistung wird ein Akteur von Spiel zu Spiel immer wertvoller für den EVG. US-Boy J.C. Cangelosi darf man mittlerweile als echten "Passau-Schreck" bezeichnen. Saisonübergreifend war der 25-jährige Stürmer in sechs Spielen gegen den EHF Passau mit neun Toren und zwei Assists erfolgreich.

Im vorangegangenen Freitagsspiel sahen die rund 350 Zuschauer im Germeringer Polariom eine bittere 6:8 Heimniederlage der Schwarz-Gelben gegen den EC Pfaffenhofen. In einem Spiel, das von vielen Zweikämpfen und strittigen Situation geprägt war, behielten die IceHogs nach 60 gespielten Minuten die Oberhand. Obwohl man einen zwischenzeitlichen 2:5 Rückstand binnen fünf Minuten nach Toren ausgleichen konnte, stand man am Ende ohne Punkte da. Man darf in einem Heimspiel keine acht Gegentore kassieren, dann hat man den Sieg schlicht und einfach nicht verdient.

Während am kommenden Wochenende alle Mannschaften spielfrei sind, liegt der Fokus für die Wanderers bereits auf das "Alles oder Nichts" Spiel gegen den EV Moosburg am 03. März in heimischer Halle. Neben Germering können auch die EA Schongau und der EHF Passau noch in die Landesliga absteigen. Beide Mannschaften haben aktuell einen Zähler mehr auf dem Konto wie die Münchner Vorstädter. Markus Koch und Co. haben bei einem Sieg in der regulären Spielzeit Platz 5 sicher, welcher die Relegation gegen den Landesligazweiten bedeuten würde. Sogar Platz 4 und der damit verbundene direkte Klassenerhalt ist noch möglich, allerdings muss dann Passau erst in der Overtime gewinnen. Die Blackhawks bestreiten das zweite Showdown-Spiel bei der EA Schongau.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aktionsheimspiel am Freitag, den 03. März 2017

Das erste Schulhalbjahr neigt sich dem Ende entgegen und die Faschingsferien stehen vor der Tür. Viele Schüler nutzen diese Zeit, um sich mit Freizeitaktivitäten vom Schulalltag zu erholen.
Aus diesem Grund haben sich die Wanderers Germering zu ihrem Heimspiel am Freitag, den 03. März 2017 eine besondere Aktion einfallen lassen. Alle Schüler erhalten an diesem Tag bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises freien Eintritt zu unserem letzten Abstiegsrunden-Heimspiel in der Eishockey-Bayernliga. Spielbeginn im Polariom Germering ist um 20:00 Uhr.