Blitz-Transfer

07.10.2016 um 08:46 Uhr von Markus Degenhardt

Neuzugang Vladimir Zvonik am Puck (Foto: Huddinge Hockey)

Wanderers verpflichten tschechischen Angreifer Vladimir Zvonik

Wenige Stunden vor dem Beginn der neuen Bayernliga-Saison sind die Verantwortlichen der Wanderers Germering noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden.

Das Wanderers-Trikot tragen wird ab sofort der Tscheche Vladimir Zvonik. Der 24-jährige Kontingentspieler konnte sich in mehreren Trainingseinheiten beweisen und verstärkt fortan die Offensiv-Abteilung von Trainer Alfred Weindl. Für Zvonik ist Germering die zweite Station in der Bundesrepublik. Vergangene Saison wechselte er in der Wintertransferperiode nach Burgau und sicherte den Tabellenletzten in der anstehenden Abstiegsrunde mit 15 Punkten in elf Partien den Klassenerhalt. Bereits ein Jahr zuvor schnürte er für wenige Partien die Schlittschuhe für die Eisbären. 

Ursprünglich stammt der 184 cm große Stürmer aus der Talentschmiede des tschechischen Erstligisten HC Ceske Budejovice. Seine ersten Erfahrungen im Profi-Bereich sammelte er in Schweden. Die erste Station im schwedischen Königreich war in der Saison 2011/12 der Viertligist Botkyrka HC. Eine Spielzeit später ging es schließlich zum IFK Tumba, der eine Liga höher angesiedelt ist. Aber auch in seiner Heimat ging Zvonik auf Torjagd und spielte unter anderem für den OHL Sobeslav (4. Liga) und KLH Jindrichuv Hradec (3. Liga).

In Germering wartet auf den ehrgeizigen Neuzugang eine neue Herausforderung. Seit Dienstagabend gehört der Stürmer offiziell zur Mannschaft und wird bereits gegen Peißenberg (07.10.) auflaufen können.

Nicht mehr für die Wanderers auflaufen wird damit Edgars Opulskis. Der lettische Neuzugang hatte seit Wochen mit einer Verletzung zu kämpfen. In beiderseitigem Einvernehmen entschloss man sich schließlich zukünftig getrennte Wege zu gehen. Die Wanderers wünschen dem sympathischen Angreifer eine schnelle Genesung und für die Zukunft nur das Beste.