Die beiden letzten Tests vor dem Ligastart

27.09.2016 um 18:17 Uhr von Florian Hutterer

Foto: Richard Langnickel

Bevor es für das Team um Wanderers Coach Alfred Weindl ernst wird, stehen am kommenden Wochenende nochmal zwei interessante Vorbereitungsspiele auf dem Programm.

Am Freitag ist man zu Gast bei den Mammuts in Schongau. In der vergangenen Spielzeit musste man sich im Halbfinale der Landesliga Playoffs dem späteren direkten Aufsteiger aus Erding geschlagen geben. Das Team um Trainer Rainer Lohr hatte sich bereits auf eine weitere Saison in der Landesliga eingestellt und auch die Kaderplanungen 2016/17 waren nahezu abgeschlossen, als plötzlich die Anfrage des Verbandes für das Nachrücken in die Bayernliga kam. Nach internen Gesprächen sprach man sich letztlich einheitlich für die vierthöchste Eishockeyliga aus.
Im Großen und Ganzen ist das Team des Vorjahres zusammengeblieben. Auch Kontingentspieler Milan Kopecký hat seine Zusage für die vierte Saison im Mammut-Trikot gegeben. Mit 51 Punkten in 31 Ligaspielen war er mit Abstand Punktbester seines Teams. Verzichten muss der EA Schongau in der kommenden Saison dagegen auf den ehemaligen Wanderers-Angreifer Nico Bentenrieder, welcher derzeit studienbedingt in Skandinavien weilt. Dafür gibt ein ehemaliger Schongauer sein Comeback. Johannes Schierghofer kehrt nach einer sehr erfolgreichen Saison beim EHC Königsbrunn (27 Tore und 22 Vorlagen) zu seinem Heimatverein zurück. In der Verteidigung verstärkte man sich zudem mit Josef Barnsteiner vom HC Landsberg.
Bei bereits vier absolvierten Testspielen konnte man drei Siege bei einer Niederlage (nach Penaltyschiessen gegen Peißenberg) einfahren.

Zwei Tage später begrüßen die Wanderers den TEV Miesbach im heimischen Polariom. Die Verantwortlichen blicken auf einen intensiven Transfersommer zurück. Sieben Neuzugänge stehen sechs Abgängen gegenüber, darunter Goalie Anian Geratsdorfer und Topscorer Athanassios Fissekis, welche beide zum Oberligisten EC Bad Tölz wechselten. Mit Tobias Sterba und Florian Weißenbacher hängen zwei Eigengewächse ihre Schlittschuhe an den Nagel. Ebenfalls den Verein verlassen haben der kanadische Kontingentspieler Andrew Meredith und Keeper Kai Klimesch (TSV Trostberg).
Das neue Torhüterduo bilden nun der letztjährige Wanderers-Goalie Timon Ewert und Franziska Albl vom TSV Erding. Vom Nachbarn aus Bad Tölz sicherte man sich die Dienste der beiden Stürmer Christian Heller und Tom-Patric Kimmel. Aktuell im Try-Out befindet sich der Tscheche Jan Trojan. Der 26-Jährige Stürmer kommt vom HC Moravske Budejovice aus der tschechischen dritten Liga und will sich für eine Verpflichtung empfehlen.
Der TEV Miesbach bestreitet gegen das Team um Wanderers-Kapitän Markus Koch bereits das achte Vorbereitungsspiel. Insgesamt konnte man nur gegen Geretsried und Klostersee gewinnen. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass man sonst fast nur gegen höherklassigere Gegner gespielt hat.

Kurz vor Saisonstart nochmal zwei echte Härtetests gegen direkte Liga-Konkurrenten. Nach diesem Wochenende wird man sehen, wo die Mannschaft um Coach Alfred Weindl steht und ob man bereit ist für die anstehenden Aufgaben.