Moritz Lieb kehrt zurück nach Germering

05.12.2015 um 14:36 Uhr von Markus Degenhardt

Foto: Richard Langnickel

Pünktlich zum Beginn der Transferperiode ist es den Verantwortlichen der Wanderers Germering gelungen einen Neuzugang zu vermelden. Vom ESV Buchloe zurückkehren wird Angreifer Moritz Lieb und verstärkt damit die Offensiv-Abteilung von Trainer Alfred Weindl.

Auf Grund der aktuell andauernden Verletztenmisere sah sich die sportliche Leitung in der Pflicht zu reagieren, um auch weiterhin mit einer konkurrenzfähige Mannschaft auflaufen zu können. 

Der 22-Jährige ist in Germering kein Unbekannter. Bereits zwei Spielzeiten absolvierte der gebürtige Mindelheimer in der Münchner Vorstadt und kam in 43 Partien im Trikot der Wanderers auf 13 Tore und bereitete elf weitere vor. In der Saison 2013/14 verließ Lieb Germering für einen Zwischenstopp bei seinem Heimatverein ESV Buchloe. Hier konnte er in 21 Partien drei Punkte verbuchen. Der 178 cm große Stürmer besitzt damit reichlich Bayernliga-Erfahrung. Seine Qualitäten stelle Moritz Lieb bereits in der Vergangenheit unter Beweis und ist damit eine Bereicherung für das Team um Kapitän Matthias Dosch. Zuletzt musste „Mo“ berufsbedingt kürzer treten und hielt sich in Buchloes 1b-Mannschaft fit. Nun möchte der talentierte Stürmer wieder voll angreifen und gehört ab sofort zum Kader der Wanderers.

Zur Überraschung vieler Fans konnte der sympathische Angreifer bereits gestern Abend in Memmingen sein erstes Spiel in dieser Saison für Germering bestreiten. Lieb wird künftig mit seiner alt bekannten Trikotnummer 20 für die Wanderers auf Torjagd gehen.

Die Verantwortlichen der Wanderers freuen sich über seine Rückkehr und wünschen Moritz für die weitere Saison viel Erfolg.