Markus Koch rundet Wanderers-Kader ab

09.09.2015 um 07:50 Uhr von Markus Degenhardt

Foto: Richard Langnickel

Weindl benennt neues Führungsteam

Zwei Tage vor dem ersten Vorbereitungsheimspiel gegen die Erding Gladiators können die Verantwortlichen der Wanderers Germering die Weiterverpflichtung von Verteidiger Markus Koch bekannt geben.

Koch wechselte in der vergangenen Saison vom Bayernliga-Konkurrenten TSV Peißenberg in die Münchner Vorstadt. Mit insgesamt 277 Partien in der zweiten Bundesliga und 145 Oberliga-Einsätzen kann der 30-Jährige Defensiv-Mann eine beachtliche Eishockey-Vita vorweisen. Neben dem ehemaligen Oberligisten "Mighty Dogs" Schweinfurt schnürte Koch auch bereits für die Rostock Piranhas, Wölfe Freiburg, sowie für die Zweitligisten ERC Schwenningen und Heilbronner Falken seine Schlittschuhe. Mit seiner langjährigen Erfahrung konnte der 186 cm große Verteidiger der jungen Wanderers-Defensive deutlich mehr Stabilität verleihen und gehörte sofort zu den Leistungsträgern seiner Mannschaft. In 30 Bayernliga-Partien konnte Koch drei Tore und 13 Torvorlagen beisteuern und war damit punktstärkster Verteidiger der internen Scorerwertung. Der Abwehr-Routinier wird auch in der kommenden Saison mit der Trikotnummer 6 für Germering auflaufen.

Trainer Alfred Weindl hat in der laufenden Saisonvorbereitung außerdem sein Führungsteam bekannt gegeben. Zukünftig das „C“ auf der Brust tragen wird Wanderers-Urgestein Matthias Dosch. Den neuen Kapitän unterstützten werden die beiden Assistenten Daniel Rossi und Benedikt May.