Nicholas Maximilian Becker wechselt nach Germering

27.07.2015 um 14:58 Uhr von Markus Degenhardt

Becker zu seiner Zeit bei den "Indians" aus Memmingen (Foto: ECDC Memmingen)

Moritz Lieb verlässt den Bayernligisten

Die Verantwortlichen der Wanderers Germering können ihren nächsten Neuzugang für die kommende Bayernliga-Saison bekannt geben. Mit Nicholas Maximilian Becker wechselt von den „IceHogs“ aus Pfaffenhofen ein junger und talentierter Stürmer in die Münchner Vorstadt. 

Der 24-jährige Angreifer kann bereits mehrjährige Bayernliga-Erfahrung vorweisen. Neben Pfaffenhofen schnürte Becker auch für den ECDC Memmingen sowie für die ehemaligen Pinguine Königsbrunn die Schlittschuhe und kommt damit auf insgesamt 142 Einsätze in der höchsten bayerischen Eishockeyliga.

Ursprünglich stammt der Neuzugang aus Bad Nauheim und durchlief dort alle Nachwuchsmannschaften bis zur Jugend-Bundesliga. Anschließend stürmte der 170 cm große Angreifer in der Junioren-Bundesliga für Mannheim und verließ die „Adler“ nach zwei Spielzeiten in Richtung Frankfurt. Beim Regionalligisten „Young Lions Frankfurt“ sammelte er in der Saison 2009/10 erste Erfahrungen im Seniorenbereich, bevor er über ein weiteres Jahr in Bad Nauheim zum Bayernligisten Königsbrunn wechselte.

Nicht mehr für die Wanderers auflaufen wird dagegen Moritz Lieb. Der 22-jährige Stürmer wird sich in der kommenden Saison auf seine Ausbildung konzentrieren und muss daher kürzer treten. Die Wanderers wünschen Moritz für seine Zukunft nur das Beste.