Bayernliga Modus 2015/2016

30.06.2015 um 18:17 Uhr von Florian Hutterer

In der kommenden Saison 2015/2016 werden in der Bayernliga 14 Mannschaften an den Start gehen.

Während mit dem EV Pegnitz und dem ESC Geretsried zwei Aufsteiger aus der letztjährigen Landesliga die höchste bayerische Eishockeyliga bereichern, bleibt auch der EV Moosburg Gegner der Wanderers, da der EHC 80 Nürnberg aus sportlichen und wirtschaftlichen Gründen die Teilnahme an der Bayernliga zurückgezogen hat.
 
  • 14 Mannschaften spielen in der Vorrunde eine Einfachrunde, bestehend aus Hin- und Rückspiel
 
  • Die anschließende Zwischenrunde besteht aus zwei Gruppen: Gruppe A (Platz 1, 4, 5, 8, 9 der Vorrunde) und Gruppe B (Platz 2, 3, 6, 7, 10 der Vorrunde)
 
  • Das danach folgende Playoff-Viertelfinale wird im sog. Überkreuz-Verfahren ausgespielt (mit jeweiligem Heimrecht des Besserplatzierten):
    • 1. Gruppe A vs. 4. Gruppe B (Spiel 1)
    • 2. Gruppe A vs. 3. Gruppe B (Spiel 2)
    • 1. Gruppe B vs. 4. Gruppe A (Spiel 3)
    • 2. Gruppe B vs. 3. Gruppe A (Spiel 4)
 
  • Im Playoff-Halbfinale haben wir dann folgender Spielkonstellation (Heimrecht: Bessere Platzierung Zwischenrunde):
    • Sieger Spiel 1 vs. Sieger Spiel 4
    • Sieger Spiel 3 vs. Sieger Spiel 2
 
  • Das Finale spielen schließlich die beiden Sieger der Halbfinal-Spiele aus (Heimrecht: Bessere Platzierung Zwischenrunde, bei Gleichheit bessere Platzierung Vorrunde
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  • In der Gruppe C wird die Abstiegsrunde ausgespielt (Platz11, 12, 13, 14 der Vorrunde)
    • Doppelrunde, bestehend aus Hin- und Rückspiel
    • Gruppenletzter ist Direktabsteiger in die Landesliga
    • Vorletzter spielt Relegation im Best of 3-Modus gegen den Landesliga-Vizemeister (Heimrecht Landesligist)