Alfred Weindl wird neuer Wanderers-Coach

02.05.2015 um 14:32 Uhr von Markus Degenhardt

Foto: ESV Kaufbeuren

Die Wanderers Germering freuen sich, ihren Trainer für die kommende Bayernliga-Spielzeit bekannt geben zu dürfen. Mit Alfred Weindl ist es den Verantwortlichen der Wanderers gelungen, einen äußerst erfahrenen Trainer in die Münchner Vorstadt zu verpflichten.

Weindl ist im Besitz der höchsten deutschen Trainerlizenz (Klasse A) und kann auf über 25 Jahre Trainererfahrung zurückblicken. Der 54-Jährige ist seit 1986 vorwiegend im Nachwuchsbereich aktiv. Von 1986 bis 2006 war der 54-jährige Familienvater aus Garmisch-Partenkirchen Nachwuchstrainer und Jugendleiter beim SC Riessersee. In dieser Zeit konnte Weindl einige Erfolge verbuchen. Seinen größten Erfolg mit dem SCR feierte er 2001, als er als Trainer der DNL-Mannschaft die erste Meisterschaft in der Geschichte der deutschen Nachwuchsliga einfahren konnte. Danach zog es Weindl nach Österreich und Italien, wo er als Nachwuchskoordinator den EC Zirl und HC Bozen betreute. Zwischen 2007 und 2012 war der neue Wanderers-Coach Nachwuchs-Cheftrainer des ESV Kaufbeuren. Dort trainierte er unter anderem die U18-Mannschaft der Allgäuer, die 2011 deutscher Jugendmeister wurde. Danach zog es Weindl zurück nach Südtirol. Beim HC Pustertal war er zwei Jahre lang Nachwuchsleiter und wurde als Trainer mit der U18 Meister und der U21 Vizemeister in der italienischen Nachwuchsliga. In der vergangenen Saison stand der 54-Jährige beim AHC Vinschgau an der Bande. Neben dem Nachwuchs betreute er dort auch die Seniorenmannschaft der italienischen „Serie B“.       

Zu seiner Zeit als Spieler war Weindl als Profi beim Augsburger EV, SC Riessersee und EA Schongau aktiv. In jungen Jahren wurde der gelernte Stürmer unter anderem dreimal deutscher Meister in den Jahrgängen U18 und U20 mit dem SC Riessersee.

Weindl freut sich auf seine neue Aufgabe: „Die Bemühungen seitens Germering waren sehr positiv. Ich sehe bei den Wanderers ein Umfeld mit großem Potenzial. Die Aufgabe, mit einer jungen Mannschaft erfolgreich arbeiten zu dürfen, ist für mich sehr reizvoll. Noch dazu ist die Bayernliga eine neue Herausforderung für mich."

Die Verantwortlichen der Wanderers freuen sich, mit Alfred Weindl einen Trainer präsentieren zu können, der gerade im Umgang mit jungen Spielern eine enorme Erfahrung aufweisen kann. Im Wanderers-Lager heißt man den neuen Bayernliga-Coach herzlich Willkommen und wünscht ihm für die kommende Saison alles Gute.