U18-Wanderers bauen Tabellenführung in der Landesliga aus

19.02.2015 um 16:26 Uhr von Andreas
Mit einem perfekten 4-Punkte-Wochenende baut die U18-Mannschaft der Wanderers Germering ihre Tabellenführung in der Eishockey-Landesliga, in die sie selbst erst in dieser Saison aufgestiegen war, weiter aus.

Zunächst war am Samstag, 14.02.15 der bis dahin punktgleiche Verfolger ESC Dorfen zu Gast im Germeringer Polariom.

In den bisher ausgetragenen zwei Partien verließ jeweils eines der Teams als Sieger das Eis. Diesmal gelang in der 2. Spielminute zunächst den Gästen die 1:0-Führung die noch in der gleichen Minute durch die Hausherrn ausgeglichen werden konnte. In der 7. Minute gingen dann die Wanderers ihrerseits mit 2:1 in Front ehe wiederum den Dorfnern in 12. Minute der Ausgleich gelang. 19 Sekunden  vor der ersten Drittel-Sirene erzielten die Wanderers die 3:2 Führung.

Die Partie blieb auch im 2. Drittel ausgeglichen mit Vorteilen für die Germeringer. Beim Spielstand von 5:3 ging es in die 2. Drittelpause.

Zu Beginn des dritten Drittels war das Match weiterhin völlig offen. Bis zur 55. Spielminute konnten die Gäste auf Schlagweite, sprich zwei Toren dran bleiben. Nach dem Treffer zum 7:4 für die Germeringer war das Spiel jedoch entschieden. Das 8:4 für die Wanderers fiel drei Minuten vor dem Ende als Ergebnis einer erfolgreich verwerteten Überzahlsituation in einer insgesamt überaus fairen Partie.


Zum Feiern blieb dem Team um Trainer Andi Schmidt nicht allzu viel Zeit, stand doch am Folgetag bereits das Auswärtsspiel gegen den EHC80 Nürnberg an. Die voran gegangenen drei Begegnungen gegen die Mittelfranken sind den Wanderers in keiner guten Erinnerung. Gegen die kämpferisch und körperlich intensiv spielenden Nürnberger sprang bisher nur ein Remis bei zwei Niederlagen heraus.

Diesmal wollte man es besser machen doch es dauerte bis zur 33. Spielminute ehe die Wanderers den 1:0 Führungstreffer erzielen konnten. In einer kampfbetonten Begegnung blieb es bis zum Ende spannend. In der 45. Spielminute erhöhten die Germeringer durch ein erneut stark aufgezogenes und erfolgreich abgeschlossenes Überzahlspiel auf 2:0. Nürnberg konnte zwar in der 58. Minute nochmal auf 2:1 verkürzen doch im Gegenzug stellten die Gäste per Gewaltschuss aus der neutralen Zone den alten Abstand zum vorentscheidenden 3:1 wieder her.
Daraufhin nahm Nürnberg den Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis was aber zu nichts Zählbarem mehr führte. Dagegen blieb es wieder einmal Kapitän Lukas Colner vorbehalten, per Empty-Net-Tor den 4:1 Endstand für die Wanderers herzustellen.

Vor dem letzten Heimspiel am Sonntag den 22.02.15 um 12:30 Uhr gegen den EV Moosburg, haben die Wanderers nach Minuspunkten zwei Zähler Vorsprung auf das Verfolgertrio bestehend aus Dorfen, Selb und Bayreuth, die jedoch bisher zwischen zwei und fünf Spielen weniger absolviert haben.
(tl)

(Fotos: Richard Langnickel)

Mehr Bilder gibt es hier....Klick
.