Wanderers Junioren kommen in Tritt

17.12.2014 um 11:01 Uhr von Andreas
Nach zunächst zwei Niederlagen gegen Waldkraiburg und Schongau kommen die Junioren der Wanderers nun immer besser in Tritt.

Die Gegner bei den Auftaktniederlagen finden sich aktuell allerdings auch auf den Plätzen eins und zwei der Tabelle wieder. Die drei folgenden Spiele gegen Ottobrunn, Fürstenfeldbruck und Bad Aibling konnten die Wanderers jeweils für sich entscheiden. 

Am vergangenen Samstag, den  13.12.2014, war dann der Tabellendritte, der ECDC Memmingen zu Gast im Germeringer Polariom. Sowohl die Gäste als auch die Wanderers konnten ihre Reihen mit junioren-Spielern des jeweiligen Senioren-Bayernligateams ergänzen und so stand eine Partie auf hohem Niveau auf dem Programm. Im ersten Drittel gingen die Gäste in der 3. Spielminute zunächst in Führung. Die Führung hielt rund fünf Minuten ehe die Gastgeber ein Überzahlspiel in Zählbares, den Ausgleich verwandelten.  Weitere fünf Minuten später erzielten die Allgäuer dann den erneuten Führungstreffer zum Pausenstand von 1 - 2 nach dem ersten Drittel.

Im zweiten Drittel erspielten sich die Wanderers ein ums andere mal gute Chancen und kamen verdient zu den Treffern zwei und drei und damit zur 3 - 2 - Führung, die bis zum Ende des 2. Drittels Bestand hatte.

Im Schlussabschnitt nutzte die Mannschaft von Trainer Andi Schmidt, hier ausnahmsweise vertreten durch Rudi Simm, erneut eine Überzahlsituation zur entscheidenden 4 - 2 Führung, die auch den Endstand bedeutete.

Die Wanderers bleiben mit diesem Sieg auf Platz 4 der Tabelle, aber mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Zweitplatzierten Waldkraiburg.
(tl)