EC Peiting siegt beim Wies’n Cup 2014

09.10.2014 um 17:17 Uhr von Andreas
Hunderte Besucher – Eltern und andere Eishockey-Interessierte - kamen vom 3. bis 5. Oktober ins Germeringer Polariom, um acht U14 Mannschaften in spannenden Matches zu sehen.

Im Modus „jeder gegen jeden“ maßen sich die Teams aus Deutschland und Italien drei Tage lang in hochklassigen Spielen.  Die heimische Mannschaft der Wanderers Germering, die mit ihrem kompletten Kader angetreten war, erwies sich unter Trainer Alexander Schuster als guter Gastgeber: sowohl sportlich als auch kulinarisch. Die organisierenden Eltern ließen mit ihrem Buffet und der attraktiven Tombola keine Wünsche offen und sorgten dafür, dass alle Spieler und Besucher auf ihre Kosten kamen.

Am Ende siegte der EC Peiting verdient. Die Mannschaft aus dem benachbarten Pfaffenwinkel verwies die ebenfalls starken Teams aus Neumarkt (Südtirol) und Bietigheim auf die Plätze zwei und drei und überzeugte durch sehr gutes, faires Eishockey.
(jls)



Mit sichtlicher Freude ehrten Oberbürgermeister Andreas Haas (Bildmitte) und
Sportreferent Robert Baumgartner (links) die Turnierteilnehmer und übergaben
Pokale und Urkunden an Sieger und Platzierte.



Die Knabenmannschaft der Wanderers Germering erreichte den 7. Platz.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Sponsoren die dieses hochklassige Turnier ermöglicht haben.



Ein Klick auf ein Bild öffnet eine größere Ansicht in einem separaten Fenster.