Noch zwei Tests vor dem Bayernliga-Auftakt

30.09.2014 um 20:04 Uhr von Markus Degenhardt

Foto: Richard Langnickel

Die Wanderers Germering bestreiten kommendes Wochenende ihre zwei letzten Testspiele, bevor es am 10. Oktober 2014 erstmals gegen die „Indians“ aus Memmingen ernst wird.

Zunächst reist die Mannschaft von Trainer Sebastian Wanner am Freitag (03.10) zum Ligakonkurrenten nach Moosburg. Die Mannschaft im Landkreis Freising musste im Sommer einen schmerzhaften Abgang hinnehmen. Stürmer Alexander Feistl, wechselte zum aufstiegswilligen Landesligisten EV Dingolfing. Mit 71 Punkten war er nicht nur interner Topscorer seiner Mannschaft, sondern gehörte auch zu den besten Stürmern der gesamten Bayernliga. Ihm gegenüber stehen einige junge Neuzugänge. Mit Lukas Pfaffinger, Gilbert Akal, Maximilian Pröls (alle EHC Klostersee Junioren) und Lukas Krämmer (EV Landshut Junioren) gibt man nun jungen Leuten die Chance, sich in der Bayernliga zu etablieren. Aber auch erfahrende Bayernliga-Spieler verstärken das Team von Neu-Trainer Petr Kankovsky. Einer davon ist Fabian Sing, der mit dem EV Moosburg bereits zu seinem siebten Bayernliga-Verein wechselt. Mit ihm kam auch Franz Birk aus Pfaffenhofen zum EVM. Das Pfaffenhofener Urgestein stürmte seit 2005 ununterbrochen für die „IceHogs“ und bringt somit reichlich Erfahrung mit. Für die Wanderers sicherlich ein guter Test, bevor man zwei Tage später ein allerletztes Mal vor dem Punktspielstart ein Vorbereitungsspiel gegen den EV Lindau austrägt.

Die „Islanders“ konnten drei der bisher vier gespielten Testspiele für sich entscheiden und gewannen zuletzt eindrucksvoll mit 18:2 vor heimischen Publikum gegen den Landesligisten EV Pfronten. Die bisher einzige Niederlage musste das Team von Coach Heinz Feilmeier in Buchloe einstecken, wo es am Freitag zum Rückspiel kommt. Der EVL hatte im Sommer vier Abgänge zu beklagen. Neben Stefan Wissenbach, Michael Grundlach und Benjamin Arnold verlässt auch Nicolas Oppenberger den Bodensee. Diese Abgänge wurden namhaft ersetzt. Trainer-Sohn Tobias Feilmeier (EC Pfaffenhofen), Sebastian Buchwieser (TSV Peißenberg) und Alex Katjuschenko (Stuttgart Rebels) verstärken die bereits gut aufgestellte Offensive. Frisch verpflichtet wurde außerdem Verteidiger Marks Olesko, der vom Oberligisten Chemnitz nach Lindau wechselt. Vergleicht man Zu- und Abgänge der Gäste, werden sie sicherlich auch in dieser Saison eine gute Rolle in der Bayernliga spielen. Für die Wanderers daher ein guter Gradmesser, bevor sie eine Woche später gegen einen der Top-Favoriten der Liga Memmingen in die Punktrunde starten. Spielbeginn im heimischen Polariom ist um 18:00 Uhr.