Bayernliga-Modus 2014/15

15.08.2014 um 14:46 Uhr von Markus Degenhardt

Aufgrund des Rückzugs des EHC Stiftland Mitterteich wird die Bayernliga in der kommenden Saison nur mit 13 Mannschaften an den Start gehen. Der daraus resultierende Modus für die neue Saison sieht folgendermaßen aus:
 
  • 13 Mannschaften spielen in der Vorrunde eine Einfachrunde, bestehend aus Hin- und Rückspiel.
     
  • Die anschließende Zwischenrunde besteht aus drei Gruppen: Gruppe A (Platz 1-5), Gruppe B (Platz 6, 9, 10, 13) und Gruppe C (Platz 7, 8, 11, 12)
     
  • Gruppe A ist komplett fürs Viertelfinale qualifiziert und spielt in acht Spielen (Hin- und Rückspiel) eine Platzierungsrunde, um zu ermitteln, gegen wen es im Viertelfinale geht.
     
  • Gruppe B und C spielt in Hin- und Rückspielen die beiden Gruppensieger aus, die ebenfalls fürs Viertelfinale qualifiziert sind. Die Zweitplatzierten der Gruppen B und C spielen im Modus „best-of-three" den letzten Teilnehmer des Viertelfinales aus.
     
  • Im Viertelfinale und Finale wird nach dem Modus „best-of-five", im Halbfinale nach dem Modus „best-of-three" gespielt. Die jeweiligen Dritten und Vierten der Gruppen B und C spielen über Kreuz („best-of-three") die beiden Letztplatzierten aus, diese suchen dann ebenfalls im Modus „best-of-three" den Relegationsteilnehmer. Dieser tritt gegen den Vizemeister der Landesliga in zwei Spielen in der Relegation an- der Meister Landesliga ist ohnehin zum Aufstieg berechtigt.