Wanderers Kleinstschüler I - BEV-Runde in Kaufbeuren am 24. November 2013

30.11.2013 um 13:53 Uhr von Andreas
Nach zwei BEV Runden lagen vor dieser 3. Runde in Kaufbeuren die drei Teams aus Kaufbeuren, Germering und Peiting punktgleich auf den Plätzen eins bis drei vor den Füssenern.

ESV Kaufbeuren      –     EC Peiting           3 : 3
EV Füssen               –     Wanderers         2 : 4

Im ersten Match ging es für die Wanderers gegen den EV Füssen. Obwohl die Füssener noch ohne Punkte sind, ist diese Mannschaft zuletzt immer stärker geworden, erzielt in jedem Spiel Tore und wurde nur noch knapp geschlagen.
Aber die Wanderers Kleinstschüler ließen nichts anbrennen und mit einer konzentrierten und engagierten Leistung erspielte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Rauschmeier ein verdientes 4:2.
Die Konkurrenten auf dem anderen Spielfeld trennten sich 3:3 Unentschieden, wobei Peiting ein 0:2 drehte und dann bis kurz vor Schluss in Führung lag, bevor Kaufbeuren im letzten Moment ausglich.

ESV Kaufbeuren       –      Wanderers         3 : 3
EC Peiting                 –      EV Füssen           8 : 4

Anschließend folgte für unsere jüngsten Punktejäger der Vergleich mit dem Gastgeber aus Kaufbeuren.
Beide in den vorhergehenden BEV Runden gegen diesen Gegner gespielten Partien endeten Unentschieden und unsere Mannschaft machte sich nach dem Anpfiff daran, dies zu ändern. Schnell, sehr schnell lagen die Wanderers 2:0 in Führung. In einem sehr spannenden Spiel, verkürzte Kaufbeuren erst, bevor der zwei Tore Vorsprung zum zwischenzeitlichen 3:1 wieder hergestellt wurde. Danach wurde der Gegner stärker, nutzte sich ihm bietende Chancen und glich noch zum 3:3 aus. Damit musste man sich gegen Kaufbeuren wieder mit einem Unentschieden begnügen.
Die Paarung Germering – Kaufbeuren wartet weiter auf ihren ersten Sieger.

EC Peiting              –      Wanderers             2 : 1
EV Füssen             –      ESV Kaufbeuren      2 : 5

Im letzten Spiel des Tages hieß der Gegner dann EC Peiting.
Die Peitinger erzielten zwar die Führung, doch die Germeringer bewiesen Moral und schafften dank einer starken spielerischen und kämpferischen Leistung zwischenzeitlich den hochverdienten Ausgleich. Allerdings war das glückliche Ende dann beim Gegner und die jüngsten Wanderers mussten sich kurz vor Schluss noch knapp mit 1:2 geschlagen geben.
Vor der letzten und entscheidenden BEV Runde, in welcher die Wanderers am 14.12.2013 Heimrecht genießen, hat es das Wanderers Kleinstschüler Team aber dennoch selbst in der Hand, nach der Hinrunde in der Tabelle noch einen der ersten beiden Plätze zu erreichen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an den ESV Kaufbeuren für die Gastfreundschaft, die Organisation und Betreuung. Auf ein baldiges Wiedersehen!

(Verfasser: Stefan H.)