SV Hohenfurch - Wanderers Germering 1b 4:5

16.11.2013 um 14:29 Uhr von Markus Degenhardt
Nach dem knappen Heimsieg am Freitag mussten am Sonntag die 1B nach Peiting, um gegen den SV Hohenfurch anzutreten. Ein knapper Sieg der Wanderers nach einem wieder sehr spannenden Spielverlauf.

Nach dem ersten Drittel führte das Heimteam, viele ausgelassene Torchancen der Wanderers. Im Mitteldrittel sollte dies besser werden. David Jelinek traf zum 1:1, doch nur wenige Augenblicke später führte der SV Hohenfurch mit 3:1. Die Wanderers ließen aber den Kopf nicht hängen und kämpften weiter um jede Torchance. Dies zahlte sich dann auch aus, Sebastin Stürzer konnte auf 2:3 verkürzen und in der 39. Minute gelang auf Zuspiel von Erwin Schedelbauer Ferdiand Fleißner das 3:3.

Nun war wieder Spannung für das letzte Drittel zubereitet. Michael Löw gelang die erstmalige Führung für die Wanderers, diese hielt aber nur ein paar Minuten, ehe wieder der Ausgleich für Hohenfurch gelang. Die Schlussminuten dann dementsprechend turbulent, mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einer Auszeit eine Minute vor Spielende war dann die Devise möglichst kein Tor mehr zu bekommen. Doch die Wanderers spielten mutig nach vorne und wieder Michael Löw gelang kurz vor Spielende der Siegtreffer. Der Jubel war dementsprechend groß. Nächstes Wochenende müssen die Wanderers nach Mittenwald und hoffentlich wieder mit dem wiedergenesenen Markus Oehme und dem gesperrten Chrsitian Geuß.