Freundschaftsturnier beim EV Landshut, 19. Oktober 2013

24.10.2013 um 20:13 Uhr von Andreas
Die Kleinstschüler II der Wanderers Germering waren am Samstag, den 19.10.2013, in Landshut zu Gast. Ursprünglich sollten vier Mannschaften (EV Landshut, EHC München, Deggendorf und Wanderers Germering) das Freundschaftsturnier bestreiten. Das Team aus Deggendorf sagte jedoch leider kurzfristig ab. Der Ablaufplan wurde kurzerhand umgestellt und das erste Spiel für Germering nach hinten verschoben. Es blieb mehr Zeit für das Aufwärmtraining und es bot sich die tolle Möglichkeit dem Zweitligisten EVL (ehem. Landshut Cannibals) beim Training zuzuschauen. Nach der Eisbereitung liefen die Gastgeber, der EV Landshut, und der EHC München zum ersten Spiel auf.

Beide Mannschaften hatten nichts zu verschenken und kämpften um jeden Puck. Etwas mehr Scheibenglück hatten die Kontrahenten des EHC München. Sie waren immer eine Nasenspitze voraus und führten bis fünf Minuten vor Schluss mit 3:5. Der EV Landshut kam jedoch zurück und nahm das Zepter wieder in die Hand. In der vorletzten Minute wurde dann noch der Ausgleich erzielt und bei einem Stand von 5:5 begann die letzte Minute. Man kann nicht sagen, dass eine Mannschaft besser gewesen wäre, aber das Glück blieb dem EHC München hold. Der letzte Treffer ging auf das Konto der Münchener und so lautete, nach 32 Minuten Spielzeit, der Endstand 5:6.

Der EV Landshut stand nun den Wanderers aus Germering gegenüber. Frisch und ausgeruht legten die Wanderers gleich los und verbuchten in den ersten beiden Minuten zwei hochkarätige Torchancen. Eine konnte der gegnerische Schlussmann vereiteln und einmal klingelte die Latte. Die Hausherren waren eingespielt und gingen etwas offensiver ans Werk. Nach knapp 5 Minuten gingen sie verdient mit 1:0 in Führung. Gute zwei Minuten später erzielten die Wanderers den Ausgleich und gingen nun das Tempo mit. In der 13. Minute wurden die Gastgeber mit dem nächsten Punkt belohnt und die Anzeige sprang auf 2:1. Die Germeringer kamen immer wieder vor das gegnerische Tor, scheiterten aber wiederholt an den Verteidigern und dem wirklich hervorragenden Goalie. Sechs Minuten später gelang endlich der Ausgleich. Es folgte ein Schlagabtausch mit sehenswerten Spielzügen, Pässen und Torschüssen beider Seiten. Etwa 10 Minuten vor Schluss stand es dann 3:3. Vermutlich machte sich das zweite Spiel in Folge für den EV Landshut bemerkbar. In den letzten 7 Minuten übernahmen die Wanderers immer wieder die Spielführung und verbuchten auch die nächsten zwei Punkte. In der 29. Minute hielten die Gastgeber noch mal mit allen Kräften dagegen und erzielten einen Anschlusstreffer (4:5). Germering war nun bemüht seinen Torraum zuzuhalten und nutzte kurz vor Schluss noch eine Wechselsituation aus. Man agierte blitzschnell, überrumpelte die Gegner und netzte zum 4:6 ein. Dies blieb dann auch das Endergebnis dieser Begegnung.

Unmittelbar nach der Verabschiedung ging es für die Wanderers in die letzte Runde, gegen den EHC München. Die Zuschauer sahen fast 15 Minuten lang zwei gleichwertige Teams bei der Arbeit mit Stock und Scheibe. Beide Tore waren unter Beschuss, jedoch konnte keine Mannschaft Akzente setzten und erfolgreich abschließen. Dann folgte eine sehenswerte Szene, die Wanderers stürmten vor, spielten die Hauptstädter aus und schossen ab. Der Schlussmann reagierte und holte in der Seitwärtsbewegung die Scheibe mit dem Kopf heraus. Es war wie verhext, kein Puck fand den Weg ins Netz. Etwa 10 Minuten vor Schluss wurde die mühevolle Arbeit erstmalig belohnt und Germering ging mit 1:0 in Führung. Der EHC wollte vermutlich zu viel, verlor in der darauffolgenden Minute in einem Konter die Scheibe und konnte die schnelle Vorwärtsbewegung der Wanderers nicht mehr parieren. Diesmal war der gegnerische Keeper alleine und konnte den Schuss nicht mehr abwehren. Beim Stand von 2:0 waren etwa noch 9 Minuten auf der Uhr. Beide Seiten gaben alles, mobilisierten die letzten Kräfte und kämpften bis zum Schluss. An der Torfrau der Wanderers gab es kein Vorbeikommen und so gelang der Shutout. Es blieb beim 2:0 für Germering.   

Nach dem Spielende folgte die Siegerehrung und Medaillenübergabe an alle Teilnehmer des Turniers.



Spielergebnisse:
EV Landshut - EHC München 5 : 6
EV Landshut - Wanderers Germering 4 : 6
Wanderers Germering - EHC München 2 : 0

Platzierung:
1. Wanderers Germering
2. EHC München
3. EV Landshut



Ein ganz herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen des EV Landshut für die Einladung und an alle Beteiligten für die tolle Arbeit und Gastfreundschaft.
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.


(Verfasser: Andreas F.)


Ein Klick auf ein Bild öffnet eine größere Ansicht in einem separaten Fenster.