Gute Leistung beim Fördervereins-Cup in Peiting am 13.01.2013

13.01.2013 um 17:04 Uhr von Florian Hutterer

Nach ungeschlagenem BEV-Rückrundenstart musste das Kleinstschülerteam um Andreas Rauschmeier am Sonntag zum Fördervereins-Cup des EC Peiting antreten. Das Erste Spiel gegen die Mannschaft aus Augsburg war ein Klasse Auftakt in das Turnier. Augsburg hielt zwar gut dagegen, aber am Ende konnten die Wanderers das Spiel mit 7:5 den Sieg auf Ihrer Seite verbuchen.

Im zweiten Spiel gegen den EHC München waren sich die Kleinstschüler der Wanderers wohl zu siegessicher und leisteten sich einige Fehler. Zu viele Fehler wie sich nach Ende der Partie rausstellte und somit verlor man dieses Spiel mit 5:7. Sichtlich schockiert von der Niederlage musste sich das Team gleich im Anschluß dem Team aus Peissenberg stellen. Beeindruckt von der Größe einiger Peissenberger Spieler wurde in vielen Zweikämpfen lieber zurückgezogen um eine Verletzung zu vermeiden. Trotzdem gelangen den Wanderers viele Torschüsse, die aber vom Peissenberger Goalie meist pariert wurden. Lediglich 3 Tore sind den Wanderers geglückt - den Peissenberger leider 4. Nach der wohlverdienten Mittagspause in der unserer Kinder mit einem leckeren Nudelgericht versorgt worden sind ging es gegen den haushohen Favoriten und Hausherren Peiting. In dieser Partie standen unsere Goalie´s unter regelrechtem Dauerfeuer. Hier zählte fast die Devise "jeder Peitinger Schuß ein Treffer". Diese Niederlage endete deutlich mit 14:1. Peiting wurde auch verdienter Turniersieger - Gratulation! Das letzte Spiel dieses Turnieres musste gegen Füssen bestritten werden. Müdigkeit in den Beinen und Frust der verloren Spiele waren vergessen und die Germeringer zeigten sich nochmals kämpferisch. Das Spiel endete mit einer 3:1 Niederlage. Abschließend sei aber erwähnt, dass wir uns herzlich für die Einladung für ein tolles Turnier bedanken und die Kinder ein riesen Spaß hatten. Letztendlich belegeten die Wanderers Germering den vorletzten und somit 5. Platz.