Germeringer Kleinstschüler weiterhin erfolgreich

12.11.2012 um 17:02 Uhr von Florian Hutterer

In der 2. BEV-Runde waren die Kleinstschüler aus Germering vor traumhafter Alpenkulisse am Samstag den 10. November 2012 zu Gast im Freiluftstadion in Ottobrunn.

Das erste Spiel war gegen den direkten Verfolger aus Augsburg. In einem kämpferischen und schnellem Spiel gingen die Germeringer in die wohlverdiente Führung. Aber der Gegner ließ nicht locker und hatte immer wieder die Möglichkeit zum Ausgleich. Unglücklicherweise wurde ein reguläres Tor der Germeringer vom Schiedsrichter nicht anerkannt. 30 Sekunden vor Schluß waren sich die Germeringer ihres Sieges schon sicher und so kam es, dass 15 Sekunden vor Schluß durch einen Abwehrfehler der Ausgleich zum Endstand 5:5 fiel.

Das zweite Spiel gegen Königsbrunn dominierten klar die Germeringer. Es wurden unendliche Chancen erspielt und starker Druck auf das gegnerische Tor ausgeübt. Leider konnten nicht alle Chancen verwertet werden, sonst wäre das Ergebnis wesentlich höher ausgefallen. So endete diese Partie mit einem Endergebnis von 6:3.

Das dritte und letzte Spiel dieses Spieltages war gegen die Gastgeber aus Ottobrunn. Auch hier wurden auf beiden Seiten einige Chancen erspielt, die aber auf beiden Seiten nicht zum Abschluß kamen. Leider wurde auch hier ein reguläres Tor der Germeringer erneut nicht anerkannt. Leider kassierten die Germeringer kurz vor Ende noch eine unnötige Strafzeit und war somit in Unterzahl. Die überstanden die kämpfenden Kleinstschüler der Wanderers unbeschadet. Auch der verletzungsbedingte Ausfall eines Spielers wurde von der Mannschaft abgefangen und somit Endete diese Partie mit 0:0.

Abschließen sei noch erwähnt, dass die Kleinstschüler der Wanderers Germering sich als EIN Team bewiesen haben. Kurzfristig erkrankte Spieler wurden durch Blockumstellung und Positionsumstellung sehr gut abgefangen und der immer geforderte Teamgeist konnte an diesem Spieltag super unter Beweis gestellt werden. Durch diese kämpferische Leistung sind die Kleinstschüler der Wanderers Germering immernoch an der wohlverdienten Tabellenspitze.