Erster Sieg in neuer Liga

26.11.2012 um 12:18 Uhr von Florian Hutterer

EHC Straubing – Wanderers Germering    4 : 6

Nach den ersten Niederlagen seit dem Aufstieg aus der Landesliga scheint das Trainingskonzept des Trainerduos Kohlert/Schmid endlich aufzugehen.

Nach einem hervorragenden ersten Drittel, in dem die Wanderers mit 3 Treffern die Hausherren dermaßen überraschten und aus dem Takt brachten, dass diese trotz einer Auszeit nicht zu Ihrer, dem Tabellenplatz (4.) entsprechenden Leistung fähig waren, kam es zu einem 2. Drittel voller Höhen und Tiefen.
Man merkte, dass der Straubinger Trainer die Zeit in der Kabine genutzt hatte und seine Mannschaft auf die nicht geplante Situation einstellte. Die Icetigers versuchten eine Aufholjagd, welche nach dem 2. Drittel mit einer knappen Führung von 4:3 für die Wanderers endete.
Dabei hatten die mitgereisten Fans teilweise das Gefühl, das die Schülermannschaft diesem Druck nicht auf Dauer standhalten kann, aber die jungen Wanderers besannen sich auf das Wesentliche und spielten einfach Eishockey.
Leider ließen sich die Hausherren aufgrund ihrer nicht zufriedenstellenden Leistung zu unnötigen Strafen verleiten, wodurch die Wanderers die Chance bekamen, das Spiel mit einem 6:4 Endstand zu gewinnen und die ersten 2 Punkte nach Germering zu holen.
Die Schüler der Wanderers bekamen endlich die Möglichkeit ihre Bayernligatauglichkeit zu beweisen.