Wanderers vor schwierigen Aufgaben am Wochenende

24.10.2012 um 18:20 Uhr von Florian Hutterer

Am Freitagabend stellt sich im Germeringer Polariom der absolute Topfavorit für den Meistertitel und den Aufstieg in die Oberliga vor. Unter den derzeitigen 15 Topscorern der Liga befinden sich alleine fünf Spieler des "Überteams" Sonthofen. Dabei war Ex-DEL-Profi Michael Waginger bisher noch gar nicht dabei. Derzeit erfolgreichster Stürmer Sonthofens und der Liga ist Andreas Kleinheinz, der es bisher bereits auf 8 (!) Tore und 8 Assists brachte. Die weiteren überragenden Angreifer sind Markus Veitl, Marc Sill, Ron Newhook sowie Michael Grimm. Sogar Verteidiger Pavel Vit konnte bisher schon 4 Tore und 7 Assits verbuchen. Insgesamt hat die Truppe von Trainer Harald Waibel bereits 38 Tore erzielt und befindet sich damit auf dem 4. Tabellenplatz (bei einem Spiel weniger). Dem gegenüber stehen 11 geschossene Tore der Wanderers. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit, wer am Freitag das Eis als Sieger verlässt. Doch der Truppe von Trainer Ashton liegt die Außenseiterrolle und mit viel Einsatz und hoher Laufbereitschaft wird man versuchen, gegenzuhalten. Bis auf Christopher Ott, der weiterhin an einer Verletzung laboriert, sind alle Spieler wieder an Bord.

Am Sonntag reisen die Wanderers zum derzeitigen Tabellenneunten Dorfen. Die Eispiraten sind gut aus den Startlöchern gekommen und haben bereits 8 Punkte auf ihrem Konto. In Dorfen gilt es für die Wanderers vor allem, das torgefährliche Trio Michael Trox, Daniel Hämmerle und "Konti" Chad Anderson in Schach zu halten. Zudem können sich die Spieler um Trainer John Samanski auf einen überdurchschnittlichen Goali Andreas Tanzer stützen.