Erster echter Gradmesser der neuen Saison 2012/2013

11.10.2012 um 12:47 Uhr von Florian Hutterer

Aufgrund des Spielabbruchs durch starken Nebel in der Vorwoche wurde das zweite Vorbereitungsspiel der Wanderers-Jugend am Freitag 05.10.2012 zum ersten echten Gradmesser und zur Standortbestimmung. Man war zu Gast beim ESV Königsbrunn.

Die Spieler von Coach Andreas Schmidt begannen konzentriert und mit hohem Tempo. Die drückende Überlegenheit zu diesem Zeitpunkt schlug sich dann auch im Ergebnis nieder und stand es im ersten Drittel bereits 3 - 0 für die Gäste. Danach allerdings gönnte man sich auf Germeringer Seite eine erste Pause und ließ den Anschlusstreffer zum 3 - 1 zu.

Im zweiten Drittel schien es, als wollten die Wanderers ihrem Trainer zeigen, was sie im Training zum Penalty-Killing gelernt hatten. Die zum Teil hüben wie drüben sehr kleinlich pfeifenden Unparteiischen trugen das ihre dazu bei, dass selten zwei komplette Mannschaften auf dem Eis standen. In Unterzahl, auch bei 3 zu 5, fiel jedoch kein Tor für Königsbrunn, nur sobald alle wieder auf dem Eis standen.

Beim Stand von 4 - 4 im dritten Drittel vergaben die Hausherren noch einen Penalty. Für die letzten 5 Minuten des Spiels fanden die Germeringer den Faden wieder, erhöhten das Tempo und erzielten noch zwei Treffer zum 6 - 4 Endstand in einer in Summe ausgeglichenen Partie die auch hätte anders ausgehen können, wenn die Gastgeber nicht so fahrlässig mit ihren Chancen umgegangen wären.