3-Men-Show der Pfaffenhofener 1b weist Young Wanderers in ihre Schranken

01.10.2012 um 10:53 Uhr von Florian Hutterer

Nach gerade 5 Trainingseinheiten und einem Testspiel bestritten die Wanderers Germering 1b ihr erstes Punktespiel. Die ersten acht Minuten sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie. Doch dann erfolgten innerhalb 3 Minuten drei Pfaffenhofner Tore 0-1 Huber ( Martindale, Riegler), 0-2 Martindale ( Riegler, Huber),0-3 Riegler (Martindale). Danach kämpfte Germering mit Moral gegen diese Reihe doch jeder kleine Fehler wurde sofort bestraft siehe 15.Minute 0-4 Schünemann( Martindale).

Eigentlich hatte man sich in Germering den Saisonstart anders vorgestellt und in der Pause motivierte der Trainer die Spieler zu weiterer aufmerksamer Defensivarbeit. Vor allem die Spieler Martindale, Schünemann und Huber waren brandgefährlich. Und so kamen die Gäste erst nach 7 Minuten zu einem weiteren Doppelschlag 0-5 Schünemann(Nemazal) und 0-6 Riegler ( Martindale). Doch in diesem Drittelhatten die Germeringer viele Chancen und kamen zu 2 Anschlusstreffern 1-6 Löw ( Sailer) und 2-6 Weiss (Sailer). Kurz vor Drittelende gelang den Schünemanns noch das 2-7. Dieses Drittel wurde hart umkämpft und es kam zu einigen Strafzeiten.

Im ersten Teil des 3.Drittels legte die Reihe Huber /Martindale/ Riegler gleich noch mit 2 Toren nach. Die Hausherren hielten immer noch dagegen und kamen zu 2 Treffern 3-9 Buchwieser, (Richter, Löw) und 4-9 Fleißner ( Sailer), aber die Luft war draussen und die Gegner legten noch mit Toren von Martindale und Huber zum 4-11 Endstand nach.

Fazit: Dennis Martindale 3 Tore 6 Assist konnte durch die Wanderersspieler nicht kontrolliert werden, die erkrankten Spieler Schmidt, Grenzebach und Neuzugang Kubitz, sowie die beruflich verhinderten Gräf und Hausmann haben der Mannschaft deutlich gefehlt und die erarbeiteten Chancen müssen besser verwertet werden.