Wanderers Junioren gegen EA Schongau

07.03.2012 um 12:17 Uhr von Florian Hutterer

Bereits am 29. Februar 2012 trafen beide Mannschaften zu ihrem ersten Aufstiegsrundenspiel in Schongau aufeinander. Der Siegeswillen und der Wunsch nach dem Aufstieg bescherte den Zuschauern von Anfang an eine spannende Begegnung und heiße Kämpfe um die Scheibe.
Das erste Drittel endete mit einem 2:1 für Schongau. Noch war das Spiel offen und alles möglich. Im zweiten Abschnitt legten die Gastgeber vor und bei einem Stand von 4:1 befürchteten die mitgereisten Germeringer Fans eine bevorstehende Auswärtsniederlage. Die Wanderers wollten sich nicht aufgeben und in einem unglaublichen Kraftakt hielten sich die Junioren im Spiel. Der Drei-Tore-Rückstand konnte mit Moral und Kampfgeist im zweiten Drittel ausgeglichen werden und bei einem Stand von 4:4 kam man zum letzten Durchgang aus der Kabine. Im letzten Zeitabschnitt gelang beiden Mannschaften jeweils ein Treffer. Es war eine Partie zweier gleichstarker Gegner, das Endergebnis lautete:

EA Schongau  vs.  Wanderers Junioren  5 : 5   (2:1, 2:3, 1:1)

 

Am späten Nachmittag des 04. März 2012 empfingen die Wanderers Junioren ihrerseits den EA Schongau im Germeringer Polariom. Beide Teams wollten Revanche für das kappe Unentschieden in Schongau und das Ziel war eindeutig ein Sieg. An die 190 Zuschauer verfolgten das Spiel.
Auf beiden Seiten störte man bereits in der neutralen Zone den Spielaufbau des Gegenübers und hielt den Raum vor dem eigenen Tor mit allen Mitteln zu. Keiner wollte einen Fehler machen oder zu offen spielen, um keinen Gegentreffer zu riskieren. Entsprechend endete das erste Drittel 0:0.
In der 28. Minute nutzte Germering ein Überzahlspiel um mit dem langersehnten ersten Treffer in Führung zu gehen (Torschütze Jeske, Assits May und Spiegl). Eine erneute Strafzeit gegen Schongau verhalf den Wanderers zu einem weiteren Treffer in der 34. Minute (Torschütze Schedlbauer, Assists Schmidbauer und May). Mit dem komfortablen Zwei-Tore-Vorsprung ging es in die letzte Pause.
Dem Umstand, dass der Trainer wohl die richtigen Worte gefunden hat um seine Mannschaft zu motivieren, wird es wohl zu verdanken sein, dass nach gespielten 1:07 Minuten im Schlussdrittel bereits das 3:0 fiel (Torschütze Schedlbauer, Assists May und Jeske). Die Junioren des EA Schongau konnten anstellen und probieren was sie wollten, vor heimischem Publikum und auf eigenem Eis wollten ihnen die Wanderers keinen Erfolg gönnen. In der 52. Minute krachte es erneut im Kasten der Schongauer (Torschütze Hirner, Assists May und Schreiber). Trotz einer 4:0-Führung wurde weiter mit vollem Einsatz gespielt um in den letzten 8 Minuten nicht noch Gefahr zu laufen, das Spiel aus der Hand zu geben.
In der 55. Minute gelang Schongau doch noch der durchaus verdiente Ehrentreffer zum 4:1, dies blieb dann auch der Endstand. Strafzeiten gab es kaum.
Germering: 8 Minuten
Schongau:   6 Minuten

Wanderers Junioren  vs.  EA Schongau  4 : 1   (0:0, 2:0, 2:1)

 

Am 09.03.2012 werden die Wanderers Junioren die Spieler des EHC Bad Aibling im heimischen Polariom empfangen und würden sich über eine lautstarke Unterstützung durch die Fans freuen.
Mit einem lauten "Auf geht's, Germering, auf geht's!" sollte es uns doch gelingen unseren Junioren zu einem weiteren Erfolg in der Aufstiegsrunde zu verhelfen.