Durchmarsch perfekt!

11.03.2012 um 12:17 Uhr von Florian Hutterer

Für die U16-Eishockey-Nachwuchsmannschaft der Wanderers Germering war nach dem Aufstieg in die Landesliga „am Grünen Tisch“ das Ziel für die neue Saison erst mal klar: Klassenerhalt!!
Am Ende kam Alles anders.

Bereits in der ersten Saisonhälfte rieben sich Eltern und Anhänger der Wanderers verwundert die Augen als Spiel um Spiel gegen in der Liga etablierte Vereine gewonnen wurde. Während der EC Bad Tölz II einsam seine Kreise an der Tabellenspitze zog, konkurrierten insgesamt vier Mannschaften um Platz zwei, der zum Aufstieg in die Bayernliga berechtigt. Mit deutlich verbesserter Konzentration gelangen den Germeringern in der zweiten Saisonhälfte souveräne Siege gegen direkten Tabellennachbarn Geretsried und Lechbruch, die härteste Nuss stellte die SG Selb/Bayreuth dar, die in auswärts nur knapp mit 3 – 1 besiegt wurde.

Somit war vor dem vorletzten von 22 Saisonspielen auswärts gegen Dorfen der Aufstieg und damit verbunden der Durchmarsch in greifbarer Nähe. Ein Punkt fehlte noch. Für die Gastgeber eröffnete dagegen nur ein Sieg die Chance auf den Klassenerhalt. Wanderers-Trainer Patrik Kohlert hatte seine Mannschaft trotz der vorteilhaften Ausgangsposition mit deutlichen Worten vor Überheblichkeit gewarnt und konzentriertes Arbeiten gefordert. Dies setzten seine Spieler auch konsequent um und so stand es nach 20 Minuten bereits 3 – 1 für Gäste aus Germering. Das Mitteldrittel verlief lange Zeit torlos. Kurz vor Schluss gelang den Wanderers jedoch ein sehenswerter Spielzug der nach drei schnellen Spielstationen zum 4 – 1 Pausenstand abgeschlossen wurde. Im Schlussdrittel resignierten die Dorfener und so stand es schließlich 7 – 1 für die Wanderers.

Der Durchmarsch von der Bezirksliga in die Bayernliga war perfekt.