Young Wanderers mit Sieg zum Saisonende

21.02.2012 um 10:48 Uhr von Florian Hutterer
Zweimal mussten am letzten Wochenende die Wanderers Germering 1B zu den
letzten beiden Punktespiele antreten.
Bei der 1B aus Erding gab es eine knappe Niederlage mit 3:4. In einem
für die Bezirksliga sehr schnellen Spiel, auch die Reserve aus Erding
hatte mehrere Junioren in der Mannschaft, wurde auf beiden Seiten nicht
lang taktiert, sondern nach vorne gespielt. Viele Torchancen auf beiden
Seiten waren zu sehen, beide Goalies zeigten aber eine sehr gute
Leistung, wobei auf Germeringer Seite der Jugendtorwart Pletzer Andreas
hielt. Tore für Germering: Ferdinand Fleißner, Gräf Harald und Schmidt
Matthias.
Bereits am nächsten Tag kam die 1B aus Pfaffenhofen, etliche ehemalige
Bayernligaspieler spielen in diesem Team. Die Gäste wollten unbedingt
gewinnen um noch eine Platz in der Tabelle nach oben zu kommen. Diesmal
spielte die Germeringer 1B wieder mit Severin Dürr im Tor, zudem
verstärkten Rudi Simm und Michael Löw das Team. Löw spielte viele Jahre
in Pfaffenhofen und so gab es ein Wiedersehen mit alten Mitstreitern.
Besonders motiviert gelangen ihm auch gleich drei Tore! 7:3 war das
Endergebniss, Sieg für Germering! die restlichen Tore schossen Rudi
Simm, Spiegl Simon(2x) und Schmidbauer Michael. Das Resultat spiegelte
aber nicht den Spielverlauf, die Pfaffenhofener hielten ordentlich
gegen, und erst zum Schluss der Partie konnten sich die Wanderers
absetzen.
Somit gelang der fünfte Sieg in dieser Saison, gegenüber stehen aber
dreizehn Niederlagen. Trotzdem war eine eindeutige Verbesserung zur
vorherigen Saison zu erkennen, in der Saison 2010/2011 gelang dem Team
nur zwei Siege und meist wurden hohen Niederlagen eingefahren. Diese
Saison gab es nur zwei Partien, in denen man chancenlos war, sonst waren
die Ergebnisse recht anspruchsvoll. Dies auch ein Verdienst von Goalie
Severin Dürr, der diese Saison zu den Young Wanderers kam und die
gegnerischen Stürmer verzweifeln ließ. Torschützenkönig wurde
überraschend Andreas Grenzebach mit 10 Treffern, eigentlich ein
Verteidiger.