Wanderers Kleinstschüler I - BEV Runde am 29. Januar 2012 in Ottobrunn

06.02.2012 um 16:56 Uhr von Florian Hutterer

Gut eingespielt und mit einer sehr guten defensiven Mannschaftsleistung präsentierten sich die Germeringer Kleinstschüler 1 am 29.01.2012 bei der BEV Runde in Ottobrunn.
Leider war es dem Trainergespann aufgrund von Verletzungen, Krankheit und persönlichen Gründen nicht möglich mit 4 kompletten Reihen in Ottobrunn anzutreten. So war an diesem Abend die Aufstellung: 3 Sturmreihen (mit je einem Wechselspieler) und einen Torwart. Die Gegner in der BEV Rückrunde sind der EV Bad Wörishofen, der ERSC Ottobrunn und der ESC Holzkirchen. Hauptgesprächsthema in der Kabine unserer kleinen Kufencracks vor dem Turnier war das Spiel unter echtem Flutlicht, was für viele neu war.

Im ersten, vom Gegner mit viel Emotionen geführten Spiel gegen den EV Bad Wörishofen gewannen unserer Kleinstschüler 1 vielleicht aus der Sicht einiger Wörishofener Eltern etwas glücklich 2:1. Auffallend in diesem Spiel war zum einen die gute Leistung unseres Torwarts, vor allem bei den verdeckten Distanzschüssen der beiden größeren Wörishofener Spieler. Zum anderen kämpften alle 3 Reihen verbissen in der Defensive, um Gegentreffer durch die gegnerischen Stürmer zu verhindern. Nach der Hälfte der Spielzeit gelang es allen 3 Reihen die Distanzschüsse aus der zweiten Reihe fast vollständig zu unterbinden. Durch einen Konter und einem regelkonformen Nachschuß wurden die beiden Tore für die Wanderers erzielt. Die Wörishofener erzielten zwar zwischenzeitlich einen Treffer doch ein weiterer Treffer kurz vor Ende der Partie wurde wegen Spiel mit 6 Feldspielern vom Schiedsrichter nicht anerkannt. So wurde letztendlich das Spiel mit viel Kampf und Einsatz und Geschick dann 2:1 von den Wanderers gewonnen.
Dementsprechend war die Stimmung in der Pause vor dem nächsten Spiel in der Mannschaft recht gelöst und alle Kinder waren sich sicher, dass an diesem Abend eigentlich nichts mehr schief gehen konnte. Gedacht, gesagt, getan:
In den beiden folgenden Spielen gegen Holzkirchen und Ottobrunn wurden viele sehr schöne Kombinationen im Angriff gezeigt. Wenn auch die meisten davon nicht zum Torerfolg führten und es etwas dauerte bis die Tore fielen, so wurden beide Spiele letztendlich verdient gewonnen.
3:0 gegen den ESC Holzkirchen und 5:3 gegen den ERSC Ottobrunn.
Letztendlich waren unsere Kleinstschüler 1 an diesem Abend den Gegnern körperlich, läuferisch und spielerisch überlegen.

Am nächsten Wochenende in Bad Wörishofen beginnen die Spiele wieder bei 0:0 und es bedeutet für unsere „Кleinsten“ Kopf Hoch!, Positionen halten!, das eigene Tor verteidigen!, Scheibe raus!, Tore schießen!, und, und, und ...
ganz, ganz viel Spaß am Eishockey haben!!!