Magere Ausbeute für die Jugendmannschaft

13.12.2011 um 12:44 Uhr von Florian Hutterer

Lange Gesichter gab es bei der Jugendmannschaft der Wanderers nach dem vergangenen Wochenende und den verlorenen Partien am Freitag den 09.12.11 beim EC Pfaffenhofen und am darauf folgenden Sonntag zuhause gegen den ESV Königsbrunn. Dabei begann es sehr viel versprechend. Zwar waren die Gastgeber in Pfaffenhofen von Anfang an drückend überlegen doch die Tore erzielten die Wanderers jeweils nach schnellen Kontern. Im zweiten Drittel leistete man sich allerdings unnötige Strafzeiten und Leichtsinnigkeiten und so kamen die Paffenhofener zu einer 3 - 2 Führung. Zwar gelang durch einen weiteren schnellen Konter noch der Ausgleich doch die körperlich überlegenen Gastgeber erzielten postwendend die erneute Führung die dann auch den 4 - 3 Endstand markierte. 

Für den Sonntag wollte man es besser machen und schon nach 30 Sekunden klingelte es auch im Königsbrunner Gehäuse. Doch die Freude währte nicht lange denn noch in der gleichen Minute fiel der Ausgleich. Es begann ein munteres Torschießen auf beiden Seiten und nach 7 Minuten stand es bereits 3 - 2 für Königsbrunn. Die Wanderers waren in der Defensivarbeit in dieser Phase völlig orientierungslos und ließen die Gäste weiter munter auf das Wanderers-Tor schießen. Der daraus folgende 5 - 2 Rückstand zur ersten Drittelpause war über den Spielverlauf nicht mehr aufzuholen und so stand es am Ende 4 - 8 für die Gäste. Die gute Nachricht ist, dass beide Partien ausgesprochen fair verliefen.